Michael Kors Aktie: Ein unglaublicher Hammer!

Analysten loben Michael Kors

Von insgesamt 11 Analystenbewertungen aus den vergangenen zwölf Monaten für die Capri-Aktie sind 8 Einstufungen „Buy“, 3 „Hold“ und 0 „Sell“. Das bedeutet im Durchschnitt ein „Buy“-Rating für das Wertpapier. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Capri vor. Aus den abgegebenen Kurszielen errechnet sich ein Durchschnitt von 79,2 USD. Das bedeutet, dass die Aktie vom letzten Schlusskurs (48,68 USD) ausgehend um 62,7 Prozent steigen könnte. Die sich daraus ableitende Empfehlung ist „Buy“. Zusammengefasst erhält Capri von den Analysten somit ein „Buy“-Rating.

Fundamental betrachtet ein Kauf

Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 9,22 und liegt mit 73 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (BrancheTextilien Bekleidung und Luxusgüter) von 33,57. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Capri auf dieser Stufe eine „Buy“-Bewertung.

Wie gut schneidet Michael Kors bei Anlegern ab?

Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Capri auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend positiv gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Capri in den vergangenen ein bis zwei Tagen vor allem positive Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung „Buy“. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Capri hinsichtlich der Stimmung als „Buy“ eingestuft werden muss.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Michael Kors?

Wie sieht das Sentiment aus?

Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Capri haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung „Hold“ zu. Die Rate der Stimmungsänderung zeigt indes kaum Änderungen. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis „Hold“.

Aktie verliert gegenüber Wettbewerbern

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -40,78 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Capri damit 81,41 Prozent unter dem Durchschnitt (40,63 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Textilien Bekleidung und Luxusgüter“ beträgt 29,1 Prozent. Capri liegt aktuell 69,88 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Technische Analyse der Kursentwicklung

Der Durchschnitt des Schlusskurses der Capri-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 54,43 USD. Der letzte Schlusskurs (48,68 USD) weicht somit -10,56 Prozent ab, was einer „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Für diesen Wert (45,41 USD) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+7,2 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Capri-Aktie, und zwar ein „Buy“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Capri-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Michael Kors kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Michael Kors jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Michael Kors-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Vier Schritte zur Platzierung eines Auftrags auf dem Aktienmarkt!

Der Aktienmarkt ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Geld zu investieren und es schnel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Michael Kors
VGG607541015

Mehr zum Thema

Asset Standard | 10.02.2022

Michael Blümke (ETHENEA): 20 Jahre Ethna-AKTIV – zurück in die Zukunft

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
25.11.2021 Michael Hess (BANTLEON): Mehr Rendite mit Unternehmensanleihen in FremdwährungenAsset Standard 12
19.11.2021 - Nachhaltig hohe Inflationsraten dürften auch die Renditen von Unternehmensanleihen steigen lassen. Die tiefen Coupons erstrangiger EUR-Unternehmensanleihen reichen aber kaum aus, um Kursverluste infolge des Zinsanstiegs zu vermeiden. Und nach Absicherung des Zinsrisikos dürfte lediglich ein kleiner positiver Ertrag möglich sein. Eine solide Alternative sind Unternehmensanleihen in Fremdwährungen, die selbst nach Währungssicherung relativ hohe Erträge ermöglichen. Der drohende Zinsanstieg…