mic AG: Man wäre doch so gerne eine Blockchain Aktie!

Lieber Leser,

die Verantwortlichen bei der mic AG, eigentlich einem Finanzinvestor in den Bereichen Digitalisierung und Internet of Things, wollte sich gerne ein Stück des Kuchens von den Themen Bitcoin/Blockchain abschneiden. Daher wurde Ende letzten Jahres extra eine Änderung der Firmenstrategie beschlossen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mic?

Aktie fällt seit Jahren, die Blockchain soll jetzt die Wende bringen

Noch im Jahr 2006 notierte die Aktie auf einem Allzeithoch knapp unterhalb von 10,50 Euro. Aktuell werden für den Titel jedoch gerade mal noch ca. 0,66 Euro bezahlt. Obwohl wir uns an der Börse seit dem Ende der Finanzkrise – und damit seit März 2009 – in einem bis heute ungebrochenen Bullenmarkt befinden, kennt diese Aktie also nur eine Richtung, nämlich abwärts. Ein Trauerspiel!

Das dachten sich wohl auch die Verantwortlichen bei den Münchnern und versuchten daher Ende letzten Jahres dieses Trauerspiel endlich zu beenden. Deshalb wurde eine sogenannte Strategieerweiterung beschlossen, um sich zukünftig auch an Unternehmen aus dem Bereich der Blockchain-Technologie beteiligen zu können. Gesteuert werden soll das Beteiligungsportfolio dabei über die 100%ige Tochtergesellschaft Chainledger Systems AG, die jedoch auch selbst operativ in diesem Bereich tätig werden soll.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Mic sichern: Hier kostenlos herunterladen

Chainledger AG mit erster Kooperations- und Investmentvereinbarung

Tatsächlich hat die Chainledger AG auch bereits eine erste Kooperations- und Investmentvereinbarung mit der niederländischen Tymlez BV abschließen können. In erster Linie geht es der Chainledger AG dabei zwar darum die von Tymlez BV entwickelte Lösung zur Entwicklung von öffentlichen und privaten Blockchains nutzen zu können. Darüber hinaus jedoch hat man auch eine nicht näher spezifizierte Beteiligung an dieser Gesellschaft aufgebaut.

Grundsätzlich sind solche unternehmerischen Schritte zu begrüßen. Zumal das Management wenigstens nicht zusätzlich versucht hat durch eine entsprechende Namensänderung den Aktienkurs kurzfristig in die Höhe zu treiben. Ob es der mic AG bzw. ihrer Tochtergesellschaft Chainledger jedoch tatsächlich gelingen wird operativ Fuß zu fassen und gleichzeitig weitere interessante Beteiligungen aufzubauen, steht – Stand heute – noch in den Sternen. Daher halte ich die Aktie, deren Abwärtstrend unübersehbar ist, für höchstspekulativ und würde sie nicht kaufen!

Mic kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Mic jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mic-Analyse.

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Mic
DE000A0KF6S5

Mehr zum Thema

mic AG: Transformation in Pyramid AG abgeschlossen
Holger Steffen | 09.03.2022

mic AG: Transformation in Pyramid AG abgeschlossen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
26.10.2021 mic: Prognose bestätigt trotz Materialknappheit Holger Steffen 170
Nach Darstellung von SMC-Research stufe die mic AG ihre Prognosen trotz derzeitiger Materialknappheiten als erreichbar ein. Wegen der schwierigen Rahmenbedingungen und Verzögerungen bei der Akquisition der faytech AG hat SMC-Analyst Holger Steffen seine Schätzungen und das Kursziel etwas zurückgenommen, sieht aber weiterhin hohes Potenzial für die mic-Aktie. Die Rahmenbedingungen sind laut SMC-Research für die mic-Tochter Pyramid Computer GmbH aktuell durchaus…
21.10.2021 Mic: Hervorragende Nachrichten für Investoren! Aktien-Broker 206
Was zeigt der RSI für Mic an? Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Mic. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 81,82 Punkte beträgt.…
Anzeige Mic: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1596
Wie wird sich Mic in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mic-Analyse...
02.07.2021 mic: Bewertungsabschlag sollte abgebaut werden Holger Steffen 242
Laut SMC-Research habe die mic AG mit der erfolgreichen Akquisition der Pyramid Computer GmbH ihr Kerngeschäft neu aufgestellt. Die Wachstumsstrategie stimmt SMC-Analyst Holger Steffen optimistisch und er sieht mit 5,40 Euro ein Kursziel deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Nach Darstellung von SMC-Research sei dem Management von mic mit der erfolgreichen Akquisition der Pyramid Computer GmbH ein Husarenstück gelungen. Der übernommene…
11.05.2021 mic AG: Auf der Zielgeraden Holger Steffen 314
Laut SMC-Research habe die mic AG die größere Barkapitalerhöhung für die Übernahme der Pyramid Computer GmbH mit Bravour gemeistert. Der zukünftigen börsennotierten Gesellschaft Pyramid Computer traut SMC-Analyst Holger eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Geschäfts zu. Dank einem hohen Kurspotenzial und dem gesunkenen Prognoserisiko stuft er die Aktie nun von „Speculative Buy“ auf „Buy“ hoch. Um die vereinbarte Übernahme der Pyramid Computer…