Mesa-Aktie: Testet als erste US-Fluggesellschaft die Zustellung per Drohne!

Mesa Air testet als erste US-Fluggesellschaft die Zustellung per Drohne

Überblick

Die regionale Fluggesellschaft Mesa Air wird als erste US-amerikanische Fluggesellschaft in die Welt der Drohnenzustellung einsteigen. Die Mesa Air Group, die Muttergesellschaft von Mesa Air, hat mit dem Drohnenanbieter Flirtey eine Vereinbarung über vier Lieferdrohnen mit einer Option auf den Kauf von 500 weiteren Drohnen unterzeichnet.

Mesa (NASDAQ:MESA) und Flirtey erklärten in einer gemeinsamen Mitteilung, dass sie sich zunächst auf die Zustellung von Lebensmitteln auf der letzten Meile konzentrieren werden. Der Dienst soll später auf die USA und Neuseeland ausgeweitet werden.

„Mesa freut sich, mit Flirtey zusammenzuarbeiten, um als erste Linienfluggesellschaft in den USA die Zustellung per Drohne einzuführen. Dies ist die Zukunft der Zustellung von Kleinpaketen auf der letzten Meile“, sagte Jonathan Ornstein, Chairman und CEO von Mesa.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mesa Air?

Flirtey, das seine Drohnen in den USA herstellt, wird sowohl die Drohne als auch seine autonome Softwareplattform liefern. Die Partnerschaft umfasst auch die Datenerfassung und -analyse.

Flirtey hat nach eigenen Angaben bisher mehr als 6.000 Flüge durchgeführt. Im November 2020 war Flirtey eines von zehn Drohnenunternehmen, die bei der FAA eine Zertifizierung ihrer unbemannten Luftfahrtsysteme (UAS) oder Drohnen als Luftfahrzeuge der Sonderklasse beantragt haben. Nach Angaben der FAA ist diese Zulassung Teil des Prozesses zur Zertifizierung von Drohnen für den Betrieb, einschließlich der Paketzustellung. Die Lufttüchtigkeitskriterien bieten ein Sicherheitsniveau, das dem der bestehenden Lufttüchtigkeitsstandards für andere Luftfahrzeugkategorien gleichwertig ist, und legen einen definierten Weg zur Musterzulassung für bestimmte Drohnen fest, so die FAA.

Im FAA-Antrag von Flirtey wurde das Modell F4.5, auch bekannt als Eagle, aufgeführt. Laut der Bekanntmachung im Federal Register besteht die Drohne aus einem unbemannten Luftfahrzeug (UA) und den zugehörigen Elementen, zu denen Kommunikationsverbindungen und die Komponenten zur Steuerung des UA gehören. Das Modell Flirtey F4.5 UA hat ein maximales Bruttostartgewicht von 38 Pfund. Es ist ungefähr 78 Zoll breit, 78 Zoll lang und 21 Zoll hoch.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Mesa Air sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die F4.5 ist batteriebetrieben. Nach Angaben von Flirtey kann ein einzelner Pilot bis zu 20 Flugzeuge gleichzeitig steuern. Die Drohne soll medizinische Hilfsgüter und Pakete ausliefern, so das Unternehmen in seinem Antrag. Die Drohne hat eine maximale Betriebshöhe von 400 Fuß und eine maximale Reisegeschwindigkeit von 24 Knoten.

Die Drohne

Das System von Flirtey umfasst das Portal, eine Start- und Landeplattform, die an Schaufenstern platziert werden kann, und die Softwareplattform, die den Flugbetrieb steuert. Die Drohne lässt Pakete an einer Leine herab.

„Flirtey freut sich, mit Mesa zusammenzuarbeiten, um unsere klassenbesten Lieferdrohnen und unsere autonome Softwareplattform in Betrieb zu nehmen. Mit Mesas operativer Exzellenz freuen wir uns auf eine rasche Expansion der Drohnenzustellung mit Schwerpunkt auf dem Billionen-Dollar-Markt für die Zustellung von Lebensmitteln auf der letzten Meile“, sagte Matthew Sweeny, Gründer und CEO von Flirtey.

Mesa führt täglich mehr als 450 Abflüge in den USA durch. Alle Flüge werden von Mesa entweder als American Eagle, United Express oder DHL Express gemäß den Bedingungen der mit American Airlines, United Airlines (NYSE: UAL) und DHL abgeschlossenen Kapazitätskaufvereinbarungen durchgeführt.

Während Mesa die erste US-Fluggesellschaft ist, die Pläne für die Zustellung per Drohne auf der letzten Meile ankündigt, arbeitet Air Canada (TSX:AC) mit Drone Delivery Canada an einem Drohnenpilotprogramm in diesem Land.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Mesa Air-Analyse vom 06.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Mesa Air jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mesa Air-Analyse.

Trending Themen

Daimler Truck-Aktie: Der große Check – die Pros und Kontras de...

Abspaltungen sind bei großen deutschen Konzernen längst ein willkomm...

Rheinmetall-Aktie: Woher kommt der Abverkauf?

Der Ukrainekrieg, die steigende Inflation und die damit verbundene Zin...

Bitcoin: Die Lage bleibt schwierig!

In den letzten Tagen konnte der Bitcoin immerhin leichte Erholungen vo...

Welche Promi-Cannabismarken waren bisher am erfolgreichsten?

Ausgewählte Studien haben gezeigt, dass die Werbung von Prominenten z...

BASF-Aktie: Das wäre fatal!

Die Papiere von BASF stehen unter Druck. Insbesondere drücken Sorgen ...

Die Aktie des Tages: Shop Apotheke Europe – wie Phönix aus der...

Am Montag erlitt die Shop Apotheke-Aktie einen dramatischen Kursverlus...

Dogecoin: Auf wackeligen Beinen!

Um fast 20 Prozent stürzte der Dogecoin im Juni in die Tiefe, nachdem...

Exklusiv: Wie Todd Gordon von CNBC in einen volatilen Markt inves...

Todd Gordon, CNBC-Mitarbeiter und Gründer von New Age Wealth Advisors...

Die besten Krypto-Screener

Ein Kurzer Überblick: Die besten Krypto-Screener Das Beste für Krypt...
Mesa Air
US5904791358

Mehr zum Thema

Mesa Air Group-Aktie: Die Gewinnperspektive!
Benzinga | 12.02.2022

Mesa Air Group-Aktie: Die Gewinnperspektive!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10.02. Mesa Air Aktie: Das müssen die Investoren wissen! Benzinga 16
Die Mesa Air Group (NASDAQ:MESA) hat am Mittwoch, den 9. Februar 2022 um 16:05 Uhr ihre Ergebnisse für das erste Quartal veröffentlicht. Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Mesa Air Group verfehlte die geschätzten Gewinne um 136,36% und meldete ein EPS von $-0,26 gegenüber einer Schätzung von $-0,11. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum…
08.02. Mesa Air Group Aktie: Achtung! Benzinga 13
Die Mesa Air Group (NASDAQ:MESA) wird am Mittwoch, den 09.02.2022, ihren letzten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was die Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen. Analysten schätzen, dass Mesa Air Group wahrscheinlich einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $-0,11 ausweisen wird. Die Bullen der Mesa Air Group werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine…
Anzeige Mesa Air: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1680
Wie wird sich Mesa Air in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mesa Air-Analyse...
09.12.2021 Mesa Air Group-Aktie: Legt Quartalsbericht vor! Benzinga 26
Die Mesa Air Group (NASDAQ:MESA) wird am Donnerstag, den 09.12.2021, ihren letzten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was die Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen. Analysten schätzen, dass Mesa Air Group wahrscheinlich einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $0,12 ausweisen wird. Die Bullen der Mesa Air Group werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine…
15.10.2021 Mesa Airlines-Aktie: Anstieg durch Zunahme der Flugbewegungen? Benzinga 21
Überblick Mesa Air Group Inc. (NASDAQ:MESA) Mesa Airlines meldete 29.524 Blockstunden im September 2021, ein Anstieg von 35,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat, der auf eine anhaltende Zunahme der Flugbewegungen und die Lockerung bestimmter COVID-Beschränkungen zurückzuführen ist. Die Abflüge im September 2021 stiegen gegenüber September 2020 um 32,4 % auf 14.826. Das Unternehmen meldete einen kontrollierbaren Erfüllungsfaktor von 99,92 % bzw.…