Mercury General Aktie: Das könnte große Probleme geben!

Keine gute Stimmung bei Mercury General

Die Diskussionen rund um Mercury General auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die negativen Meinungen. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Sell“ einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Mercury General sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Sell“ angemessen bewertet.

Die Kursrendite im Branchenvergleich

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -28,83 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Finanzen“) liegt Mercury General damit 43,4 Prozent unter dem Durchschnitt (14,57 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Versicherung“ beträgt 30 Prozent. Mercury General liegt aktuell 58,82 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Fundamental betrachtet ein Kauf

Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Mercury General liegt bei einem Wert von 13,44. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche „Versicherung“ (KGV von 38,63) unter dem Durschschnitt (ca. 65 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Mercury General damit unterbewertet und erhält folglich eine „Buy“-Bewertung auf dieser Stufe.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mercury General?

Anleger verdienen kaum an der Dividende

Das Verhältnis zwischen Dividende und Aktienkurs beträgt bei Mercury General aktuell 5,7. Damit ergibt sich eine negative Differenz von -85,58 Prozent zum Durchschnitt vergleichbarer Unternehmen aus der Branche „Versicherung“. Mercury General bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten heute deshalb eine „Sell“-Bewertung.

Technische Analysten pessimistisch

Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Mercury General-Aktie ein Durchschnitt von 51,14 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 39,97 USD (-21,84 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Für diesen (44,99 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls unter dem gleitenden Durchschnitt (-11,16 Prozent Abweichung). Die Mercury General-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem „Sell“-Rating bedacht. Mercury General erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine „Sell“-Bewertung.

Welche Signale zeigt der RSI für Mercury General an?

Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Mercury General anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSIdieser liegt momentan bei 69,76 Punkten, was bedeutet, dass die Mercury General-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein „Hold“-Rating. Nun zum RSI25Mercury General ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert66,69). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. Damit erhält Mercury General eine „Hold“-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Mercury General-Analyse vom 05.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Mercury General jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mercury General-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Mercury General
US5894001008

Mehr zum Thema

Mercury General Aktie: Unfassbar!
Benzinga | 16.02.2022

Mercury General Aktie: Unfassbar!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.02. Mercury General Aktie: Ergebnisse des Q4!Benzinga 19
Mercury General (NYSE:MCY) meldete seine Ergebnisse für das vierte Quartal am Dienstag, den 15. Februar 2022 um 16:05 Uhr. Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Mercury General verfehlte die geschätzten Gewinne um 146,94% und meldete ein EPS von $-0,23 gegenüber einer Schätzung von $0,49. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $77,43 Millionen. Vergangene…
10.10.2021 Mercury General: Was die aktuellen Entwicklungen bedeutenAktien-Broker 26
Welche Signale überwiegen beim RSI? Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Mercury General. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 50,39 Punkte beträgt. Das…
Anzeige Mercury General: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9440
Wie wird sich Mercury General in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mercury General-Analyse...
07.05.2021 Aon Aktie: Aktien, die am Donnerstag 52-Wochen-Hochs erreichten!Benzinga 74
Am Donnerstagmorgen setzten 321 Unternehmen neue 52-Wochen-Höchststände. Interessante Highlights: UnitedHealth Group (NYSE:UNH) war das größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch setzte. WVS Financial (NASDAQ:WVFC) war das kleinste Unternehmen, wenn man die Marktkapitalisierung betrachtet, das ein neues 52-Wochen-Hoch erreichte. Sally Beauty Holdings (NYSE:SBH) war der größte Gewinner, der um 19,41% zulegte und sein 52-Wochen-Hoch erreichte. Aktien, die am Donnerstag…
04.05.2021 Diese Ergebnisse sind für den 4. Mai 2021 geplant!Benzinga 291
Unternehmen, die vor der Glocke berichten - Lancaster Colony (NASDAQ:LANC) wird voraussichtlich einen Quartalsgewinn von $1,24 pro Aktie bei einem Umsatz von $340,02 Mio. melden. - USA Compression Partners (NYSE:USAC) wird voraussichtlich einen Quartalsverlust von $0,11 pro Aktie bei einem Umsatz von $159,85 Mio. melden. - KKR & Co (NYSE:KKR) wird voraussichtlich einen Quartalsgewinn von $0,63 pro Aktie bei einem…