Mercedes-Benz-Aktie: Rekord-Dividenden!

Börsennotierte Unternehmen in Deutschland wollen einer Studie zufolge für das abgelaufene Jahr so viel Geld wie nie an ihre Aktionäre ausschütten.

Seit Ende des letzten Jahres hat die Mercedes Benz-Aktie ordentlich Federn gelassen. Um über 20 Prozent ging es für das Papier in den Keller. Doch in Sachen Dividende scheint das Unternehmen Spitzenreiter zu sein. Und auch auf Zwei-Jahres-Sicht muss sich die Mercedes Benz-Aktie nicht verstecken. Seit dem Tiefststand im März 2020 machte das Papier rund 200 Prozent wett.

So viel Geld wie nie an Aktionäre ausschütten

Börsennotierte Unternehmen in Deutschland wollen einer Studie zufolge für das vergangene Jahr so viel Geld an ihre Aktionäre ausschütten wie nie zuvor. Nach Berechnungen der Aktionärsvereinigung DSW und des isf Institut für strategische Finanzwirtschaft an der FOM Hochschule in Essen werden sich die Dividenden auf rund 70 Milliarden Euro belaufen. Das wären fast 50 Prozent mehr als im Corona-Jahr 2020. Auch der bisherige Rekord von 57,1 Milliarden Euro aus dem Jahr 2019 wird damit deutlich übertroffen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mercedes-Benz-Group?

Erhöhungen spiegeln steigende Gewinne und Cashflows wider

Allein die 40 Dax-Unternehmen schütten mehr als 50 Milliarden Euro aus. In den vergangenen zwei Jahren hatten viele Unternehmen unter dem Druck der Corona-Krise die Dividende gekürzt oder gestrichen. Nun würden die Aktionäre wieder im gewohnten Umfang am wirtschaftlichen Erfolg beteiligt. Während viele Unternehmen im vergangenen Jahr noch aus der Substanz heraus gezahlt hätten, spiegelten die Erhöhungen in diesem Jahr steigende Gewinne und Cashflows wider, sagte FOM-Dekan Eric Frere.

Auf den Plätzen drei und vier folgen zwei weitere Autobauer: BMW mit gut 3,8 Milliarden und Volkswagen mit 3,77 Milliarden Euro. Größter Zahler ist aber der Reedereikonzern Hapag-Lloyd, der seine Dividende verzehnfacht hat und 6,1 Milliarden Euro zahlt, aber in keinem der großen Indices notiert ist. Die größten Steigerungsraten im Dax verzeichnen Puma (plus 350 Prozent), Mercedes-Benz (plus 270 Prozent), BMW (plus 205 Prozent) und Covestro (plus 162 Prozent).

Mercedes-Benz-Group kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Mercedes-Benz-Group jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mercedes-Benz-Group-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Mercedes-Benz-Group-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Mercedes-Benz-Group. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Mercedes-Benz-Group Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Mercedes-Benz-Group
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Mercedes-Benz-Group-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Mercedes-Benz-Group
DE0007100000
63,61 EUR
0,38 %

Mehr zum Thema

Mercedes-Benz-Group-Aktie: Auf diese Marken kommt es jetzt an!
Alexander Hirschler | Fr

Mercedes-Benz-Group-Aktie: Auf diese Marken kommt es jetzt an!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Mercedes-Benz-Aktie: Das sprengt alle Dimensionen! Marco Schnepf 278
135 Millionen Euro: Dieser Preis soll laut einem Bericht des Online-Portals „Hagerty“ kürzlich für ein altes Mercedes-Fahrzeug bezahlt worden sein. Sollte der Bericht zutreffen, wäre das der bislang höchste Verkaufspreis, der je für ein Auto erzielt wurde. Im Mittelpunkt: der legendäre Silberpfeil-Rennflitzer „Mercedes-Benz 300 SLR“, auch bekannt als „Uhlenhaut Coupé“. Das Modell wurde vom gleichnamigen Ingenieur in den 50ern entwickelt und…
12.05. Mercedes-Benz-Aktie: Es ist mal wieder so weit! Marco Schnepf 248
Noch immer leidet die deutsche Autobranche unter Engpässen bei Halbleiterchips. Jetzt musste auch Mercedes-Benz erneut reagieren. Wie aus Medienberichten hervorgeht, sind ab diesem Mittwoch zwischen 8.000 und 9.000 Beschäftigte im Werk Bremen auf Kurzarbeit. Mercedes-Benz: Chip-Krise schlägt wieder zu Die Maßnahme soll allerdings nur bis einschließlich Freitag andauern. Trotzdem ist es nun das erste Mal in diesem Jahr, dass die…
Anzeige Mercedes-Benz-Group: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3215
Wie wird sich Mercedes-Benz-Group in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mercedes-Benz-Group-Analyse...
10.05. Mercedes-Benz Group-Aktie: Ausverkauft! Cemal Malkoc 230
Nach einem verhaltenen Start in die neue Handelswoche hat die Aktie des Mercedes-Benz Konzerns heute wieder zugelegt. Im heutigen Handel liegt die Aktie aktuell 2,2 Prozentpunkte im Plus. In der vergangenen Woche hat der Dividendenabschlag in Kombination mit dem schwachen Gesamtmarkt dazu geführt, dass das Papier derzeit rückläufig ist. Allzu dramatisch sollte das Ganze derzeit aber nicht gesehen werden. Zu…
10.05. Mercedes-Benz-Group-Aktie: Der Markt macht die Kurse! Alexander Hirschler 158
In einem schwachen Marktumfeld ist die Aktie der Mercedes-Benz-Group zum Auftakt in die neue Woche um 2,45 Prozent gefallen. In der vergangenen Woche hatten der Dividendenabschlag und der schwache Gesamtmarkt dazu geführt, dass die Aktie aus einem aufsteigenden Dreieck und damit aus einer sehr vielversprechenden Chartformation herausgefallen ist. Mercedes-Benz-Group-Aktie testet 60-Euro-Support Am Montag sind die Kurse bis auf 60,56 Euro…

Mercedes-Benz-Group Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Mercedes-Benz-Group-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Mercedes-Benz-Group Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz