Mensch und Maschine Software-Aktie: Führungskraft verloren!

Die Mensch und Maschine Software SE hat mit Christoph Aschenbrenner eine Führungskraft verloren. Was Anleger wissen sollten, lesen Sie hier!

Christoph Aschenbrenner, COO der Mensch und Maschine Software SE, ist leider verstorben. Während seines Osterurlaubs erlitt er einen unerwarteten Herzinfarkt. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen fünf Kindern trauern wir um einen großartigen Vater, Freund, Kollegen und wunderbaren Menschen. In über 30 Jahren bei Mensch und Maschine hat der Diplom-Ingenieur für Holz- und Kunststofftechnik verschiedene Positionen bekleidet und auch internationale Erfahrungen gesammelt, bevor er zur Jahrtausendwende in die Geschäftsleitung berufen wurde.

Seit 2009 hat er mit großem Erfolg die Umstellung des Geschäftsmodells vom Distributions- auf das VAR-Geschäft vollzogen, wobei es ihm mit seiner sehr engagierten und stets ansprechbaren Art gelang, mehr als ein Dutzend bisherige Partnerunternehmen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich in die M+M-Familie zu integrieren.
Auch nach seiner Ernennung zum Geschäftsführer und COO im Jahr 2014 blieb er ein ‚primus inter pares‘ für das operative Management-Team und war stets ein ganzheitlicher und pragmatischer Kollege für CFO Markus Pech und Gründer/Vorsitzender Adi Drotleff.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mensch Und Maschine Software?

In Fortführung dieses ganzheitlichen und kollegialen Stils schlug das Führungsteam, bestehend aus Volker Nesenhöner und Dr. Josef Koch (CAD/CAM), Marcus Hoellrich (Europa), Wolfgang Huber (Industrie/CAE), Rainer Sailer (Bau/BIM), Frank Markus (Infrastruktur) und Stephan Fuchs (Schweiz) einvernehmlich vor, die Position des COO in der Finanzholding M+M SE nicht zu ersetzen und damit die bestehende mehrstufige Führungsstruktur in der M+M Gruppe deutlich zu machen.
Als Vorsitzender des Verwaltungsrats stimmt Adi Drotleff diesem Vorschlag zu: „Auch wenn die personelle Lücke, die Christoph hinterlässt, nie geschlossen werden kann, können wir so zumindest eine möglichst reibungslose organisatorische Kontinuität sicherstellen. Das sind wir unseren Mitarbeitern, Kunden, Aktionären und Geschäftspartnern schuldig.‘

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Mensch Und Maschine Software-Analyse vom 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Mensch Und Maschine Software jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mensch Und Maschine Software-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Mensch Und Maschine Software
DE0006580806
51,90 EUR
2,57 %

Mehr zum Thema

Mensch Und Maschine Software Aktie: Ist das noch normal?
Aktien-Broker | Di

Mensch Und Maschine Software Aktie: Ist das noch normal?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
24.04. Haben die Mensch Und Maschine Software-Chefs damit gerechnet? Aktien-Broker 326
Was lässt sich aus der Stimmungslage ablesen? Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Mensch Und Maschine Software…
22.04. Mensch und Maschine-Aktie: Beständig starke Zahlen! Simon Ruic 945
Die Mensch und Maschine Software SE (kurz: MuM) mit Sitz in Weißling entwickelt und vertreibt die Konstruktions-Software CAD/CAM. Das zweites Segment namens Systemhaus umfasst Digitalisierungslösungen, Schulungen und Beratungen für Kunden aus Industrie, Bauwesen und Infrastruktur. MuM beschäftigt fast 1.000 Mitarbeiter an rund 75 internationalen Standorten. An der Börse hat die Software-Schmiede derzeit einen Wert von 919 Millionen €. Traumstart ins…
Anzeige Mensch Und Maschine Software: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7678
Wie wird sich Mensch Und Maschine Software in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mensch Und Maschine Software-Analyse...
23.01. Mensch und Maschine Software Aktie - Wirklich lohnenswert? Volker Gelfarth 316
MuM lieferte für die ersten 9 Monate gute Zahlen. Der Umsatz stieg um 7,4% auf 194 Mio € und der Gewinn um 13% auf 12,7 Mio €. Auch das operative Ergebnis (EBIT) verzeichnete ein Wachstum von 10,7% auf 24 Mio €. Lediglich der Cashflow reduzierte sich um 8% auf 30,1 Mio €. Auf allen Absatzmärkten und in allen Sparten erhöhte…
08.08.2021 Mensch und Maschine Software - Wirklich? Volker Gelfarth 194
MuM legte für das 1. Quartal gute Zahlen vor. Zwar ging der Umsatz um 8% auf 72,3 Mio € zurück, allerdings konnte das operative Ergebnis (EBIT) um 0,7% auf 11,2 Mio € gesteigert werden. Der Gewinn ging um 0,5% auf 6,6 Mio € zurück. Der Cashflow konnte um 21,7% auf 16,6 Mio € erhöht werden und ist die Grundlage für…