Medien-Aktien: China will die Spielzeit von Minderjährigen strenger regeln!

China will die Spielzeit von Minderjährigen strenger regeln

Überblick

  • Chinesische Staatsmedien sagten, dass Schlupflöcher, die es Minderjährigen ermöglichen, die neuen Regeln zu umgehen, die darauf abzielen, die Spielzeit auf drei Stunden pro Woche zu begrenzen, beseitigt werden sollten, um “Sucht zu verhindern”, berichtet Reuters.
  • “Auf einigen Online-Handelsplattformen gibt es Unternehmen, die Spielkonten vermieten und verkaufen. Die Nutzer können die Aufsicht umgehen, indem sie Konten mieten und kaufen und Online-Spiele ohne Einschränkungen spielen. Das bedeutet, dass es immer noch Schlupflöcher für Teenager gibt, um in Online-Spiele einzusteigen, was Aufmerksamkeit verdient”, so die offizielle Zeitung der Kommunistischen Partei, People’s Daily.
  • China hat vor kurzem die wöchentliche Spielzeit für Jugendliche unter 18 Jahren auf drei Stunden pro Woche beschränkt, um die Spielsucht zu bekämpfen, nachdem sich Familien und Schulen beschwert hatten.
  • Einige Spielehandelsplattformen haben erklärt, dass strenge Maßnahmen ergriffen wurden, um Minderjährigen den Kauf, den Verkauf und das Mieten von Konten zu untersagen.
  • Die chinesischen Aktien, einschließlich der Alibaba Group Holding Ltd(NYSE:BABA), verzeichneten nach dem “konstruktiven” Treffen zwischen den USA und China und dem Abschluss des Kartellverfahrens gegen Meituan(OTC:MPNGF) mit einer Strafe von 530 Millionen Dollar Kursgewinne.
  • Kursentwicklung: NTES-Aktien wurden bei der letzten Überprüfung am Montag vorbörslich um 0,91 % höher bei 97,20 $ gehandelt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alibaba-Analyse vom 28.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Alibaba jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Alibaba Aktie.