MasterCard-Aktie: Kommt jetzt der Hammer?

MasterCard profitiert wie die anderen Kreditkartenanbieter vom Boom des Online-Handels und dem Widererstarken des Tourismus.

Im vergangenen Jahr ist das Unternehmen schneller gewachsen als der Konkurrent VISA. Der Umsatz stieg 2021 um 23,4% auf 18,9 Mrd $. Der Gewinn wuchs um 35,5% auf den neuen Rekordwert von 8,7 Mrd $. Das grenzüberschreitende Zahlungsvolumen ist bereits höher als vor der Pandemie. Im 1. Quartal gibt MasterCard noch einmal einen vorsichtigen Ausblick, weil die Omikron-Welle die Reisetätigkeit einschränkt.

Für die Zeit danach geht das Unternehmen aber von einem starken Wachstum aus. Eine Übernahme soll die technologische Vormachtstellung ausbauen. MasterCard kauft McDonalds die Technologieplattform Dynamic Yield ab. Das Unternehmen liefert individualisierte Produktempfehlungen für Kunden, die unter anderem auf früheren Einkäufen, Website-Aufrufen, der aktuellen Tageszeit sowie dem Betrieb in einem Geschäft und den Käufen anderer Kunden mit ähnlichem Profil basieren. McDonald’s hatte das Unternehmen aus Israel 2019 übernommen, um die Technologie in den Restaurants zu integrieren.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Mastercard?

Der Umsatz von Dynamic Yield hat sich seither verdoppelt. Über die Konditionen der Übernahme haben die Unternehmen keine Angaben gemacht. Außerdem schafft MasterCard 200 neue Stellen für Krypto-Experten. Sie sollen Banken bei der Transformation des Zahlungsverkehrs beraten. Zudem wurde eine Vereinbarung mit der Krypto-Börse Coinbase geschlossen. Kunden können künftig ihre MasterCard verwenden, um auf der Plattform einzukaufen.

Sollten Mastercard Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Mastercard jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Mastercard-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Mastercard
US57636Q1040
323,00 EUR
1,97 %

Mehr zum Thema

Mastercard-Aktie: Kapitalrendite in der Analyse!
Benzinga | 03.05.2022

Mastercard-Aktie: Kapitalrendite in der Analyse!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.04. Mastercard-Aktie: Finanzergebnisse veröffentlicht! Benzinga 80
Gewinnentwicklung Mastercard übertraf den geschätzten Gewinn um 27,19% und meldete ein EPS von $2,76 gegenüber einer Schätzung von $2,17. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,01 Milliarden Dollar. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um $0,14, woraufhin der Aktienkurs am nächsten Tag um 9,12% stieg. Hier's ein Blick auf Mastercard's Vergangenheit Performance:…
29.04. Mastercard Aktie: Q1-Ergebnis übertrifft Street View! Benzinga 188
Mastercard Incorporated (NYSE:MA) hat für das erste Quartal einen Umsatz von $5,2 Milliarden gemeldet, der um 24% Das Brutto-Dollar-Volumen stieg auf Basis der lokalen Währung um 17 % auf 1,9 Billionen US-Dollar. Grenzüberschreitendes Volumenwachstum von 53% auf lokaler Währungsbasis, mit einem Wachstum der vermittelten Transaktionen von 22%. Die sonstigen Erträge stiegen um 18% bzw. 20% auf währungsbereinigter Basis, einschließlich eines Wachstums…
Anzeige Mastercard: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8680
Wie wird sich Mastercard in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Mastercard-Analyse...
28.04. Mastercard-Aktie: Das wetten Wale! Benzinga 80
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Mastercard (NYSE:MA) haben wir 70 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 37% der Investoren die Trades mit bullischen Erwartungen und 62% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 26 Puts mit einem Gesamtbetrag von 2.048.135 $ und 44 Calls mit einem…
26.04. Mastercard-Aktie: Ungewöhnliche Optionsgeschäfte! Benzinga 74
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes mit MA passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…