x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Mark Cuban sagt, dass Aktienrückkäufe schlecht für Arbeitnehmer sind: Hier ist der Grund

Ein neuer Abschnitt des Inflationsbekämpfungsgesetzes sieht eine 1%ige Steuer auf Aktienrückkäufe von Unternehmen vor. Hier ist, was der Unternehmer, Investor und NBA-Teambesitzer Mark Cuban zu dieser Neuigkeit zu sagen hatte.

Was geschah: Cuban rief am Donnerstagmorgen bei CNBC an, um dem Moderator Andrew Ross Sorkin

seine Gedanken zur Steuer auf Aktienrückkäufe mitzuteilen.

“Niemand ist ein Fan von mehr Steuern, aber von allen Steuern, die man zu schaffen versucht, halte ich eine Steuer auf Aktienrückkäufe für eine gute Idee,” sagte Cuban.

Cuban sagte, er würde es nicht mit der Carried Tax vergleichen, da es nicht dasselbe sei und er kein Experte darin sei.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Twitter?

Der Unternehmer sagte, dass die Unternehmen Entscheidungen zwischen Aktienrückkäufen und Dividenden treffen müssen, um die Aktionäre zu belohnen.

“Die alte Vorstellung, dass Aktienrückkäufe für die Aktionäre steuerlich vorteilhafter sind, ist einfach nicht mehr der Fall,” sagte er.

Cuban erklärte auch den Unterschied, wer seiner Meinung nach von Aktienrückkäufen profitiert.

“Bei Aktienrückkäufen belohnt man die Leute, die das Unternehmen verlassen und ihre Aktien verkaufen, anstatt die Leute zu belohnen, die ihre Aktien behalten.”

Verwandter Link: Nach 20 Millionen Dollar, die in 85 Unternehmen investiert wurden, sind hier Mark Cuban’s schlechteste und beste Shark Tank Investitionen

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Twitter sichern: Hier kostenlos herunterladen

Warum es wichtig ist: Das Gespräch zwischen Sorkin und Cuban kam nach einem kürzlichen Beitrag des Unternehmers über Twitter Inc (NYSE:TWTR) wo Cuban mitteilte, dass Aktienrückkäufe für die meisten Mitarbeiter nicht gut sind.

“Sie kaufen diese Aktien selten direkt von den Mitarbeitern. Und die Mitarbeiter können ihre Verkäufe nicht auf die Ankündigung abstimmen,” twitterte Cuban.

Cuban sagte, dass die Mitarbeiter das Preisrisiko tragen, wenn sie verkaufen können oder müssen.

Cuban schlug vor, dass die Arbeitgeber die Aktien von den Arbeitnehmern zurückkaufen, um ihr Preisrisiko zu beseitigen.

“Warum sollte ein Unternehmen Aktionäre belohnen, die ihre Anteile ganz verkaufen oder reduzieren wollen? Sie sprechen von falsch ausgerichteten Anreizen für Vorstand/Management und Stakeholder.

Mit dem Inflation Reduction Act von 2022 wird eine 1%ige Steuer auf Aktienrückkäufe eingeführt, die neben Dividenden eine Möglichkeit für Unternehmen darstellen, Aktionäre zu belohnen. Die neue Steuer könnte Schätzungen zufolge in den nächsten 10 Jahren 124 Milliarden Dollar an Steuern einbringen.

Der Rückkauf von Aktien senkt die Zahl der im Umlauf befindlichen Aktien, was den Gewinn pro Aktie erhöhen und die Aktionäre indirekt belohnen kann.

Foto: Gage Skidmore via Flickr Creative Commons

 

Sollten Twitter Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Twitter jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Twitter-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Twitter-Analyse vom 06.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Twitter. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Twitter Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Twitter
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Twitter-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Twitter
US90184L1026
52,13 EUR
0,10 %

Mehr zum Thema

Die Aktie der BTS Managing Agency Hybe fällt zum ersten Mal unter den IPO-Preis und verliert seit dem Höchststand 10 Milliarden Dollar an Marktwert
Benzinga | 28.09.2022

Die Aktie der BTS Managing Agency Hybe fällt zum ersten Mal unter den IPO-Preis und verliert seit dem Höchststand 10 Milliarden Dollar an Marktwert

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.09. Trump-Verbündete Kellyanne Conway's "Alternative Fakten" sind zurück: Sie beschuldigt PA's Fetterman für die T... Benzinga 45
Bei einem Auftritt auf Fox News am Montag, einem geeigneten Schauplatz für die Trump-Verbündete Kellyanne Conway, griff sie den Kandidaten der Demokraten für den Senat von Pennsylvania, John Fetterman, wegen dessen offener Unterstützung der Cannabis-Legalisierung an. Fetterman, der der kollektiven GOP schon seit langem unter den Nägeln brennt, hat seine Beziehung zu vielen Republikanern wahrscheinlich verschlechtert, als er auf dem…
27.09. Brittney Griner's ehemaliger College-Trainer weigert sich, sich zu ihrer Russland-Haft zu äußern, Twitter expl... Benzinga 10
Louisiana State University (LSU) Frauenbasketballtrainerin Kim Mulkey wurde um einen Kommentar zu Brittney Griner's Festnahme in Russland gebeten, den sie abrupt ablehnte. Mulkey, Griner's Trainerin an der Baylor University von 2009-2013, hatte offenbar eine komplizierte Geschichte mit ihrer Starspielerin, die in den Vordergrund trat, als ein Reporter des Daily Advertiser fragte, warum er keine Kommentare von ihr zu Griner’s Situation gesehen hatte. “Und das werden Sie auch…
Anzeige Twitter: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1423
Wie wird sich Twitter in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Twitter-Analyse...
20.09. Mitbegründer Jack Dorsey wird im Rechtsstreit zwischen Twitter und Elon Musk befragt DPA 29
WASHINGTON (dpa-AFX) - Der ehemalige CEO und Mitbegründer von Twitter Inc. (TWTR) Jack Dorsey wurde am Dienstagmorgen von Anwälten von Twitter und Elon Musk im Rahmen des Gerichtsverfahrens um den Rückzieher des Tesla-Besitzers beim 44-Milliarden-Dollar-Übernahme-Deal befragt, wie aus einer am Montag eingereichten Mitteilung über eine eidesstattliche Erklärung hervorgeht. Dorsey, der im November 2021 als CEO von Twitter zurückgetreten war und…
18.09. Twitter könnte 5 Milliarden Dollar Strafe zahlen, weil es Minderjährige nicht vor Pornos schützt: Bericht Benzinga 32
Twitter Inc (NYSE:TWTR) sieht sich möglicherweise mit einer bundesweiten Untersuchung konfrontiert, die das Unternehmen Milliarden an Geldstrafen kosten könnte. Grund: Das Unternehmen ist nicht in der Lage, schädliche sexuelle Inhalte auf der Plattform angemessen zu kontrollieren. Twitter könnte gegen die Vereinbarung mit der Federal Trade Commission verstoßen haben, als das Unternehmen in einer internen Studie in diesem Jahr festgestellt haben…

Twitter Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Twitter-Analyse vom 06.10.2022 liefert die Antwort