Manz Aktie: Stabile Geschäftsentwicklung mit hohen Impulsen aus dem E-Mobility-Markt in den ersten neun Monaten!

Manz Aktie: Stabile Geschäftsentwicklung mit hohen Impulsen aus dem E-Mobility-Markt in den ersten neun Monaten!

Die Manz AG, ein weltweit tätiger Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, erzielte in den ersten neun Monaten 2021 einen Umsatz von 163,6 Mio. EUR nach 172,4 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang ist zum einen auf die von Kunden verursachte Unterbrechung der Arbeiten an solaren Großprojekten und zum anderen auf ein erwartungsgemäß niedrigeres Umsatzniveau im Bereich Contract Manufacturing zurückzuführen. Auf der Ertragsseite konnte die Manz AG aufgrund des positiven Einmaleffekts aus dem Verkauf der Anteile an der Talus Manufacturing Ltd. sowie des positiven Ergebnisbeitrags aus den Geschäftsbereichen Energy Storage und Service eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 17,7 Mio. EUR (Vorjahr: 17,6 Mio. EUR), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 8,7 Mio. EUR ebenfalls über dem Vorjahreswert von 8,2 Mio. EUR.

Das sagt der CEO

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: In den ersten neun Monaten haben wir sehr unterschiedliche Entwicklungen in unseren Segmenten gesehen. Während insbesondere der Bereich Solar unsere Geschäftsentwicklung deutlich negativ beeinflusste, verzeichneten wir im Bereich Energy Storage eine sehr erfreuliche Entwicklung mit einer Umsatzsteigerung von rund 25% und einem positiven Ergebnisbeitrag. Obwohl sich die hohe Geschäftsdynamik im Bereich e-Mobility im dritten Quartal aufgrund von Investitionsverschiebungen bei Kunden vorübergehend abschwächte, belebte sich der Markt zu Beginn des vierten Quartals wieder. Mit unseren innovativen und effizienten Produktionsanlagen für die Herstellung aller gängigen Li-Ionen-Zell- und Modulformate sind wir daher sehr gut aufgestellt, um OEMs und Zulieferer bei der Mobilitätswende zu unterstützen. Wir sind daher auch sehr stolz darauf, dass wir von der BMW Group den Zuschlag für den Aufbau einer Pilotlinie zur Batterieproduktion in Parsdorf erhalten haben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Manz?

Deshalb ist es wichtig

Betrachtet man die einzelnen Segmente in den ersten neun Monaten des Jahres 2021, so war das Segment Solar maßgeblich durch die von Kunden verursachte Unterbrechung der Arbeiten an den CIGS-Projekten in China geprägt. Das Segment Elektronik war in den ersten neun Monaten 2021 von der positiven Entwicklung der Nachfrage nach Produktionsanlagen für die Herstellung von Displays und einer innovativen Verpackungslösung für Mikrochips (Fan-Out Panel Level Packaging) geprägt. Belastet wurde das Ergebnis jedoch durch Wechselkursveränderungen und Herausforderungen bei der Endabnahme eines Projekts für einen Tier-1-Automobilzulieferer, die inzwischen gelöst sind. Der Bereich Service entwickelte sich im Rahmen der Erwartungen und leistete einen entsprechend positiven Ergebnisbeitrag. Auch der Geschäftsbereich Contract Manufacturing konnte durch den Ergebniseffekt aus dem Verkauf der Anteile an der Talus Manufacturing Ltd. trotz einer erwarteten schwächeren Umsatzentwicklung einen signifikanten Beitrag zum profitablen Ergebnis der Manz AG leisten.

Im Geschäftsbereich Energy Storage hat sich die seit Jahresbeginn anhaltende Geschäftsdynamik im dritten Quartal aufgrund von Verschiebungen bei Investitionsentscheidungen der Kunden leicht abgeschwächt. Dennoch entwickelte sich der Umsatz mit einem Wachstum von 24,3 % in den ersten neun Monaten 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sehr positiv. Vor diesem Hintergrund sowie aufgrund der insgesamt positiven Aussichten für die Branche, insbesondere im Markt für Elektromobilität, geht der Vorstand weiterhin davon aus, dass die Manz AG im Jahr 2021 profitabel wachsen wird. Diese Annahme wird zusätzlich durch den Auftragsbestand gestützt, der mit 188,4 Mio. EUR auf einem gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbesserten Niveau liegt (Vorjahr: 177,0 Mio. EUR)

Sollten Manz Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Manz jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Manz-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Manz
DE000A0JQ5U3
33,25 EUR
0,15 %

Mehr zum Thema

Manz AG-Aktie: Halbjahresbericht 2022 veröffentlicht!
DPA | 04.08.2022

Manz AG-Aktie: Halbjahresbericht 2022 veröffentlicht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.07. Manz AG-Aktie: Verhandlungen mit chinesischem Vertragspartner abgebrochen! DPA 13
Manz AG bricht Verhandlungen mit chinesischem Vertragspartner ab und nimmt nicht zahlungswirksame Wertberichtigung im Solargeschäft vor Die Manz AG, ein weltweit tätiger Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, beendet die Verhandlungen mit dem chinesischen Kunden Chongqing Shenhua Thin Film Solar Technology Co., Ltd. über den Abschluss des solaren Großprojekts CIGSfab und nimmt in diesem Zusammenhang eine nicht zahlungswirksame Wertberichtigung in Höhe von…
28.07. Manz Aktie: Jetzt wird es konkret! Aktien-Broker 46
Das Kursbild von Manz Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Manz-Aktie ein Durchschnitt von 43,31 EUR für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 35,4 EUR (-18,26 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Für diesen (40,81 EUR)…
Anzeige Manz: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3705
Wie wird sich Manz in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Manz-Analyse...
29.05. Manz-Aktie: Ach wirklich? Die Aktien-Analyse 140
Der Umsatz reduzierte sich um 4,1% auf 227 Mio €. Das operative Ergebnis (EBIT) rutschte mit -16 Mio € in den Verlustbereich. Auch das Ergebnis und der Cashflow reduzierten sich auf -22 Mio bzw. -26 Mio €. Auf dem wichtigsten Absatzmarkt Europa brachen die Umsätze ein. Lediglich der asiatische und US-Absatzmarkt zeigten positive Entwicklungen. Positiv entwickelten sich die Sparten Electronics…
23.05. Manz AG-Aktie: Starker Kooperationspartner gewonnen! DPA 19
Daimler Truck beteiligt sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft an Manz - Die Daimler Truck AG beteiligt sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung in Höhe von rund 10% des Grundkapitals an dem Hightech-Maschinenbauer Manz AG - Manz liefert Schlüsselequipment für Batterie-Pilotlinie und wird strategischer Partner von Daimler Truck - Mit der Beteiligung der Daimler Truck AG spiegelt sich die strategische Ausrichtung…