M1 Kliniken Aktie: Unternehmen veröffentlicht vorläufige Zahlen!

M1 Kliniken Aktie: Unternehmen veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021: Umsatz steigt auf 315 Mio. Euro; Gewinn vor Steuern beträgt 14,4 Mio. Euro!

Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die M1 Group ihre Marktposition im Bereich der Schönheitsmedizin deutlich ausbauen und allein im deutschen Heimatmarkt sieben neue Fachzentren eröffnen. Die Tochtergesellschaft Haemato AG hat mit der Einlizenzierung eines Botulinumtoxin-Produkts von Huons Biopharma einen Grundstein für die Entwicklung des Eigenmarkengeschäfts gelegt. Der Start der klinischen Zulassungsstudie ist für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant.

Das ist passiert!

Im Geschäftsjahr 2021 konnte die M1 Group den konsolidierten Konzernumsatz um fast 100% auf 314,6 Mio. EUR (Vorjahr: 159,6 Mio. EUR) steigern. Darin enthalten ist ein Umsatz des Teilkonzerns Haemato in Höhe von 285,0 Mio. Euro. Trotz des anhaltenden Einflusses der Corona-Pandemie und der einzuhaltenden Intervalle zwischen einer Corona-Impfung und den Schönheitsbehandlungen von M1 stieg der Umsatz im Segment „Beauty“ überproportional um 43 % auf fast 53 Mio. Euro (Vorjahr: 37 Mio. Euro). Einschließlich der internationalen Standorte führte die Gruppe fast 340.000 Behandlungen durch, wobei der durchschnittliche Umsatz pro Behandlung um mehr als 10 % stieg.

Das operative Ergebnis 2021 (EBIT) der M1-Gruppe betrug 12,1 Mio. Euro und hat damit den Vorjahreswert fast verdreifacht (Vj. 4,4 Mio. Euro). Der Konsens des Kapitalmarktes wurde damit übertroffen. Die ausländischen Beauty-Töchter, die erneut von sehr langen Schließungszeiten betroffen waren (insbesondere in Großbritannien und Australien), reduzierten den operativen Verlust auf 1,0 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Verbesserung von 44 % (Vorjahr: – 1,9 Mio. Euro). Die Haemato AG erzielte im Gesamtjahr 2021 ein operatives Ergebnis (EBIT) von 11,2 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro). Das Finanzergebnis sank von 4,4 Millionen Euro (2020) auf 2,3 Millionen Euro. Dies ist im Wesentlichen auf positive Einmaleffekte des Vorjahres im Zuge der erstmaligen Kapitalkonsolidierung der Haemato AG im M1-Konzernabschluss zurückzuführen. Das Ergebnis vor Steuern stieg von 8,8 Millionen Euro auf 14,4 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie nach Anteilen Dritter und nach Abzug der eigenen Aktien beträgt 48 Cent je Aktie (Vorjahr 37 Cent/Aktie).

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei M1 Kliniken?

Deshalb ist es wichtig!

Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 71% (Vorjahr 61%). Neben dem positiven Jahresergebnis hat auch die im März 2021 durchgeführte Kapitalerhöhung bei der Haemato AG das Eigenkapital des Konzerns gestärkt. Der Start in das Jahr 2022 ist geprägt von einer starken Umsatzentwicklung im Beauty-Segment. Nachdem im 4. Quartal 2021 in den Monaten Oktober bis Dezember jeweils neue Spitzenwerte beim durchschnittlichen Tagesumsatz im deutschen Praxisnetz erreicht wurden, wird dieser Wert im Februar 2022 erneut übertroffen. Auch für März 2022 wird ein neuer Rekordwert erwartet.

Auch die Entwicklung in den internationalen Tochtergesellschaften ist positiv. In den kommenden Wochen wird ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der M1 Group im Bereich der medizinischen Fachzentren erreicht. So wird die Gruppe im Frühjahr 2022 nach der Eröffnung weiterer Standorte in Brisbane (AUS), Wolfsburg (D), Salzburg (AT) und London-Westfield (UK) nunmehr 51 Arztpraxen betreiben. Anfang 2022 hat die Ärztekammer Berlin der M1 Med Beauty Berlin GmbH zudem die Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Medizin erteilt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre M1 Kliniken-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich M1 Kliniken jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen M1 Kliniken-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
M1 Kliniken
DE000A0STSQ8
6,70 EUR
-0,28 %

Mehr zum Thema

M1 Kliniken Aktie: Der absolute Durchbruch - ein richtiger Knaller
Aktien-Broker | 08.04.2022

M1 Kliniken Aktie: Der absolute Durchbruch - ein richtiger Knaller

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.03. M1 Kliniken Aktie: Jetzt kommt der Knalleffekt! Aktien-Broker 182
Aktie schlechter bewertet als die Branche Die Aktie von M1 Kliniken gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 15,22 insgesamt 87 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Gesundheitsdienstleister", der 118,85 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Wie beeinflusst M1 Kliniken die Stimmung? Ein Blick…
23.02. M1 Kliniken Aktie: Hilfe! Aktien-Broker 176
Wie gut ist die Stimmung bei den Anlegern wirklich? Die Diskussionen rund um M1 Kliniken auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den beiden vergangenen Wochen deutlich die positiven Meinungen. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert…
Anzeige M1 Kliniken: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1084
Wie wird sich M1 Kliniken in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle M1 Kliniken-Analyse...
24.01. M1 Kliniken Aktie kann nicht mit dem Markt Schritt halten! Aktien-Broker 182
Von der Konkurrenz geschlagen Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -21,67 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Gesundheitspflege") liegt M1 Kliniken damit 31,39 Prozent unter dem Durchschnitt (9,72 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Gesundheitsdienstleister" beträgt 16,47 Prozent. M1 Kliniken liegt aktuell 38,14 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund…
17.01. M1 Kliniken Aktie: Der nächste starke Knaller! Aktien-Broker 164
Wie solide ist die Aktie am Markt bewertet? Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 16,43 ist die Aktie von M1 Kliniken auf Basis der heutigen Notierungen 86 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Gesundheitsdienstleister" (120,12) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Dividendenrendite bei M1…