Lukoil-Aktie: Der Druck lässt nicht nach!

Obwohl Lukoil sich offen für eine Beendigung des Ukraine-Kriegs aussprach, halten sich Sympathien der Anleger zur Lukoil-Aktie in sehr engen Grenzen.

Zur Überraschung vieler Beobachter forderte der russische Ölkonzern Lukoil jüngst, die Invasion in der Ukraine zu beenden. Das Unternehmen dürfte damit auch versucht haben, Sympathiepunkte im Ausland zu sammeln, was allerdings augenscheinlich nicht besonders gut funktioniert hat.

Beim Kurznachrichtendienst Twitter überwiegen noch immer negative Meinungen das Bild und vor allem in den USA, wo Lukoil zahllose Tankstellen betreibt, wird weiterhin offen zum Boykott aufgerufen. Einige Bundesstaaten, darunter New Jersey, diskutieren derweil darüber, dem Konzern die Lizenz zu entziehen und an den Weltmärkten tun sich große Probleme auf, für russisches Öl überhaupt noch Abnehmer zu finden.

Ein klares Signal

Die pazifistischen Anflüge bei dem Ölkonzern sind den Nutzern dabei nicht unbedingt entgangen. Gleichwohl machen sich aber auch die Wenigsten Illusionen und es ist weiterhin klar, dass die Gewinne von Lukoil letztlich auch in der einen oder anderen Form im Kreml ankommen – und damit die Kriegsmaschinerie von Russland weiter ölen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lukoil?

Es dürfte sich daher weiter Widerstand regen und es ist abzusehen, dass Lukoil vor einer mehr als ungewissen Zukunft steht. An den Börsen hatten die Anleger zuletzt keine Möglichkeit, darauf zu reagieren, da die Lukoil-Aktie seit Tagen nicht mehr handelbar ist.

Die Lukoil-Aktie vor dem Abgrund

Sobald sich das wieder ändert, dürften die Anteilseigner sich aber fluchtartig von ihren Aktien verabschieden. Den letzten Schlusskurs in Frankfurt bei 25 Euro dürfte die Lukoil-Aktie bei einer Wiederaufnahme des Handels keine zwei Sekunden halten. Stattdessen ist eine Entwertung zu erwarten, wie es sie zuvor noch nie gegeben hat.

Der Sturz in Pennystock-Gefilde ist dabei kein abstraktes Gedankengebilde, sondern ein sehr reales Szenario, auf das sich Anleger wohl oder übel einstellen müssen. Abwenden ließe sich der Sturz ins Bodenlose wohl einzig und allein durch einen plötzlichen Rückzug der russischen Truppen. Machthaber Wladimir Putin ließ aber zuletzt keinerlei Anzeichen erkennen, über eine solche Option auch nur nachzudenken.

Lukoil kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Lukoil jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Lukoil-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lukoil-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Lukoil. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Lukoil Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Lukoil
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Lukoil-Analyse an

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Forza X1: Jetzt kaufen?

Obwohl die persönliche Mobilität einer der grundlegenden Katalysatoren für die moderne ...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Lukoil
US69343P1057
30,50 EUR
-28,90 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 09.08.2022

Lukoil Aktie: Besser könnte es gar nicht laufen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.05. Lukoil-Aktie: Kommt jetzt das Ölembargo? Peter Wolf-Karnitschnig 84
Der Kurs der Lukoil-Aktie ist seit Anfang Mai um rund sieben Prozent an der Moskauer Börse gefallen. Damit setzte die Aktie des russischen Ölkonzerns ihren bereits seit Anfang April bestehenden Abwärtstrend weiter fort. Bekommen es Anleger nun endlich mit der Angst vor einem europäischen Ölembargo zu tun? Die EU ist auf der Zielgeraden Gut möglich, denn nach wochenlangen Verhandlungen scheint…
17.05. Lukoil-Aktie: Ist das Ölembargo vom Tisch? Peter Wolf-Karnitschnig 91
Die Lukoil-Aktie hat sich in den letzten drei Handelswochen an der Moskauer Börse wieder stabilisiert. Der Kurs des zweitgrößten russischen Ölkonzerns bewegt sich seitdem in einem Kursband zwischen 4.400 und 4.700 Rubel hin und her. Ist ein potenzielles europäisches Ölembargo noch so fern? Ein Land sperrt sich Anscheinend. Der Widerstand vieler EU-Mitgliedsstaaten gegen einen Importstopp russischen Öls durch die Europäische…
Anzeige Lukoil: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4863
Wie wird sich Lukoil in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Lukoil-Analyse...
13.05. Lukoil-Aktie: Shell verkauft Downstream-Aktivitäten! Cemal Malkoc 30
Die Lukoil-Aktie hat in dieser kurzen Handelswoche in Russland an der Moskauer Börse geschwächelt. Seit dem Handelsbeginn, der aufgrund der Feiertage in Russland später erfolgte, ist die Aktie um fast fünf Prozent gesunken und notiert nun bei 4.400 Rubel (65,30 Euro). Das russische Unternehmen Lukoil kündigte letzte Woche an, dass es seine Stammaktien und American Depositary Receipts am 6. Juni…
10.05. Lukoil-Aktie: Ruhe vor dem Sturm? Freya Wester-Ebbinghaus 1109
Unter Druck geriet die Lukoil-Aktie zuletzt auch wegen des geplanten Ölembargos der EU gegen Russland. Allerdings konnten die Bullen die kurzfristigen Kursverluste letztlich recht schnell wettmachen, denn nicht wenige Beobachter gehen davon aus, dass solche Sanktionen kaum Auswirkungen auf das russische Ölgeschäft haben werden. Seit dem 22. April sind die Aktien von Lukoil an der Moskauer Börse um rund 21…

Lukoil Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lukoil-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort