Lufthansa-Aktie: Glück gehabt!

Der Präsident des in Bonn ansässigen Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, verkündete am Montag, kein Kartellverfahren gegen die Lufthansa und ihre Tochterfirma Eurowings wegen der stark gestiegenen Ticketpreise anzustreben.

Preise um 25-30% gestiegen

Eine Studie des Bundeskartellamtes zeigt sehr deutlich, dass die Ticketpreise nach der Pleite des Konkurrenten Air-Berlin gestiegen sind. Die Preissteigerungen wurden von vielen Kunden als Machtmissbrauch angeprangert, so dass im November letzten Jahren das Bundeskartellamt mit einer Überprüfung der Situation auf den Plan trat. Das Bundeskartellamt kommt zwar zu dem Schluss, dass die Preise erheblich gestiegen seien, dies jedoch noch keinen Machtmissbrauch widerspiegelt. Die Lufthansa selbst habe immer wieder darauf verwiesen, dass die Preise durch Angebot und Nachfrage entstehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Lufthansa?

Das Bundeskartellamt sieht das ähnlich. Auch bei einer intakten Wettbewerbssituation hätte der Wegfall eines Mitbewerbers zu höheren Preisen geführt. Dies spiegelt auch die Situation seit Februar 2018 wieder. Zu diesem Zeitpunkt fing Easyjet an, bestimmte Strecken zu bedienen. Die Preise pendelten sich seitdem wieder fast auf das Niveau vor der Air-Berlin Pleite ein.

Das verschafft der Lufthansa wieder Luft nach oben. Heute verlor die Aktie zwar seit Handelsstart 0,91%, der Abwärtstrend seit Anfang 2018 könne mit dieser Nachricht aber überwunden werden. Die Lufthansa muss es nun schaffe, ihre Wettbewerbsvorteile gegenüber der europäischen Konkurrenz auszuspielen, ihre Größe und die Dichte des Streckennetzes, sowie die hohe Qualität im Service, welche sich durch die 5 Sterne-Bewertung im Skytrax Ranking wiederspiegelt. Wettbewrebsnachteile sind die hohen Kosten. Das Skytrax Ranking von 5 Sternen bekommen sonst nur Airlines aus Asien und den Ölstaaten, die haben aber geringere Kosten. Und auf dem Kurzstreckensegment machen sich Anbieter wie Ryanair und Easyjet breit. Anleger sollen also die Preispolitik der Lufthansa im Auge behalten, wenn sie auf eine positive Entwicklung setzen.

Deutsche Lufthansa kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Deutsche Lufthansa jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Lufthansa-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Lufthansa-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Lufthansa. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Lufthansa Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Lufthansa
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Lufthansa-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Deutsche Lufthansa
DE0008232125
6,76 EUR
-2,19 %

Mehr zum Thema

Lufthansa-Aktie: Spohr bittet um Entschuldigung!
Marco Schnepf | Do

Lufthansa-Aktie: Spohr bittet um Entschuldigung!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Lufthansa-Aktie: Im Niemandsland unterwegs Peter Wolf-Karnitschnig 134
Die Lufthansa-Aktie fliegt seit geraumer durch ein „Niemandsland“. Genauer gesagt pendelt der Kurs der Airline in einem schmalen Kursband zwischen 6,6 und 7,6 Euro auf und ab. Warum bekommt die Lufthansa-Aktie einfach keinen Aufwind zu spüren? Worauf müssen sich Aktionäre gefasst machen? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Die Lufthansa drückt immer noch ein hoher Schuldenstand. Gleichzeitig ist der Investitionsbedarf…
Mi Lufthansa-Aktie: Zustimmung der Mehrheit der Aktionäre! DPA 188
Aktionäre stimmen allen Tagesordnungspunkten zu! Rund 2.300 Aktionäre nahmen online an der Hauptversammlung teil. Insgesamt waren 37,47 Prozent des Grundkapitals vertreten, teilte das Unternehmen mit. Die Aktionäre entlasteten die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021 mit großer Mehrheit. Auch der Vergütungsbericht, über den zum ersten Mal abgestimmt wurde, fand die Zustimmung der Mehrheit der Aktionäre. Mit…
Anzeige Deutsche Lufthansa: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6255
Wie wird sich Deutsche Lufthansa in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Lufthansa-Analyse...
05.05. Deutsche Lufthansa-Aktie: Erholt sich das Papier? Freya Wester-Ebbinghaus 182
Für die Lufthansa-Aktie lief es in den letzten Tagen eher schlecht. Seit dem 3. Mai ist der Aktienkurs um fast sechs Prozent gefallen. Nachfrage erholt sich schneller als erwartet Doch die Lufthansa hat dank einer stark gestiegenen Ticketnachfrage ihre Verluste eingedämmt. Die Nachfrage habe sich in den vergangenen Wochen schneller und stärker als erwartet erholt. So blieb im ersten Quartal…
05.05. Lufthansa-Aktie: Hauptversammlung – Spohr will Hoffnung machen! Marco Schnepf 164
Nächste Woche Dienstag (10. Mai) will die Lufthansa ihre Hauptversammlung abhalten. Nun hat die Airline den Redetext von Konzernboss Carsten Spohr im Voraus veröffentlicht. Kurzum: Der Manager schürt darin ordentlich Hoffnung. „Ja - die Corona-Pandemie hat uns in den vergangenen 24 Monaten in eine tiefe Krise geführt“, will Spohr am Dienstag gegenüber den Aktionären konstatieren. „Aber diese Krise haken wir…

Deutsche Lufthansa Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Lufthansa-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Deutsche Lufthansa Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz