Lufthansa-Aktie: Bärenmarkt ist weiter aktiv!

Mit aktuell 5,70 EUR handelt die Lufthansa-Aktie im Bereich des Oktober-2020-Tiefpunkts. Bereits seit dem 1. März dieses Jahres ist ein Abwärtstrend zu erkennen.

Im Juli und August festigte sich dann die bärische Situation, der langfristig relevante GD200 drehte von bullisch ins Negative. Damit befindet sich Lufthansa in einem Bärenmarkt! Um dies zu ändern, müssten die Bullen im Bereich der 5,00 bis 5,30-EUR-Marke ausreichend Halt finden, um eine Trendwende zu initiieren.

Abwärtstrendlinie im Fokus

Hierzu müssen eine Reihe von Widerständen aufgelöst werden. Zum einen sicherlich die abwärtsgerichtete Trendlinie. Diese ist sehr gefestigt, da bereits drei Anlagepunkte bestehen. Zum anderen stellt das letzte Hoch von rund 6,60 EUR ein größeres Hindernis dar. Sollten es die Bullen der Lufthansa-Aktie schaffen diesen Widerstand zu erobern, so hellt die Lage deutlich auf.

Der Heikin-Ashi-Chart (D1) in EUR

Lufthansa-Aktie Prognose
Lufthansa-Aktie | Quelle: TradingView

Hier die Trendanalyse (D1) für die Lufthansa-Aktie

HighLow Indikator: Nun wird noch geprüft, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Tief- und Hochpunkte die steigend sind kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows ist nicht ein einziger steigend. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Lufthansa?

Macd Indikator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird als Letztes noch analysiert, ob bei der Lufthansa-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!

Die Auswertung der Trendanalyse

27.10.2021: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 3 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 10 %. Deswegen wird der Status hier auf “sehr bärisch” gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Lufthansa-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Lufthansa-Analyse vom 27.11. liefert die Antwort:

Wie wird sich Deutsche Lufthansa jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Lufthansa Aktie.