Lucid Motors: Nächstes Börsensternchen?

Lucid Motors konnte zuletzt mit einigen Details über das neue EV-Auto die Anlegerwelt überzeugen. Bald könnten die Auslieferungen beginnen!

Die IPO von Lucid Motors fand am 26. Juli statt, als Churchill Capital Corp. IV den mit Spannung erwarteten Börsengang des führenden Herstellers von Luxus-Elektrofahrzeugen.

Im Februar kündigte Churchill Capital IV – eine spezielle Übernahmegesellschaft (SPAC) – einen Börsengang von Lucid Motors an, bei dem das Unternehmen mit insgesamt 24 Milliarden Dollar bewertet wurde. Das Unternehmen geht an die Börse, um “die nächste Phase unseres Wachstums zu beschleunigen”, so Peter Rawlinson, CEO von Lucid Motors.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lucid Group?

Das sind die Hintergründe!

Ein SPAC, auch bekannt als Blankoscheckgesellschaft, ist eine Alternative zu einem traditionellen Börsengang. Diese “Blankoscheck”-Unternehmen haben außer Bargeld keine weiteren Vermögenswerte. Sie werden an der Börse gehandelt und fusionieren dann mit privaten Unternehmen, um diese an die Börse zu bringen.

Analyse der Lucid Motors-Aktie: Die luzide Luft

Nach Angaben des Unternehmens wird Lucid Motors Ende 2021 mit der Auslieferung seines Lucid Air beginnen – einer leistungsstarken, ultraeffizienten Luxus-EV-Limousine. Das Unternehmen geht davon aus, dass es seinen Luxus-SUV Gravity im Jahr 2023 auf den Markt bringen wird. Die Produktion des Lucid Air hat noch nicht begonnen, aber die Vorproduktionsphase ist gerade abgeschlossen worden.

In einem am 13. Juli bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Dia-Deck verwies Lucid Motors auf mehr als 10.000 Reservierungen für den Lucid Air. Dies entspricht einem erwarteten Umsatz von 900 Millionen Dollar.

Gratis PDF-Report zu Lucid Group sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das Unternehmen behauptet, die es die EV-Startups in Bezug auf die Batterieleistung übertreffen wird. Außerdem behauptet Lucid, dass das Modell Air in dieser Hinsicht die Luxus-EVs von Jaguar, Porsche und Audi übertrifft.

Damit wirbt das Unternehmen!

Lucid wirbt mit seiner selbst entwickelten EV-Technologie. Lucid beschreibt das Lucid Air als das “schnellste Elektroauto der Welt mit der größten Reichweite und dem schnellsten Ladevorgang”, das eine Reichweite von 500 Meilen bietet. Die Umweltbehörde hat diese Reichweite noch nicht zertifiziert. Das Air verfügt außerdem über hochwertige Ausstattungsmerkmale wie ein “gläsernes Cockpit”. Das Lucid Air verfügt über ein autonomes Fahrsystem mit 32 Sensoren, darunter Lidar für große Entfernungen, eine Sicherheitstechnologie, die Tesla lange Zeit vermieden hat.

Der erste voll ausgestattete Air wird rund 160.000 Dollar kosten, einschließlich staatlicher Subventionen. Günstigere Versionen werden auf den Markt kommen, wobei eine 70.000-Dollar-Version für das Jahr 2022 erwartet wird, wie das Wall Street Journal berichtet.

Sollten Lucid Group Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Lucid Group jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Lucid Group Aktie.



Lucid Group Forum

0 Beiträge
ist völlig aus dem Häuschen bei Lucid. Ab 5:15 min. Kursziel 30 $. https://www.deraktionaer.tv/vid
0 Beiträge
muss ja selber wissen wo er sein Geld reinhaut. Ich kenne so viele (mich auch) der damals nicht in
0 Beiträge
das wird hier laufen, Lucid ist so gut aufgestellt wenn es ein Elektro Auto Hersteller schafft dann
3151 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Lucid Group per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)