x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Lucid-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Das sind zunächst keine guten Nachrichten. Wird sich das Unternehmen dennoch weiterhin gut entwickeln? Bietet es sich jetzt überhaupt an, die Lucid-Aktie zu kaufen?

Laut „Business Insider“ haben mindestens sechs Angestellte das Unternehmen verlassen. Zu einem wichtigen Bereich gehörte der Produktionsleiter Peter Hochholdinger. Immerhin verfügt er aufgrund seiner Tätigkeiten bei Tesla oder auch Audi über viel Erfahrung. Die Produktion könnte so ins Stocken geraten. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Lucid-Aktie jetzt zu kaufen.

Ist jetzt ein Kauf angebracht? Um diese Frage seriös beantworten zu können, werden verschiedene Kriterien untersucht. So wird etwa die fundamentale und die charttechnische Situation, die Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen. Doch fangen wir von vorne an, was ist Lucid Group überhaupt?

Lucid Group – Elektroautos der Premiumklasse

Die Lucid Group, Inc. ist ein Technologie- und Automobilunternehmen, das Technologien für Elektrofahrzeuge (EV) entwickelt. Das Unternehmen entwirft, konstruiert und baut Elektrofahrzeuge, EV-Antriebsstränge und Batteriesysteme. Zum 31.

Dezember 2021 betrieb das Unternehmen zwanzig Einzelhandelsstudios in den Vereinigten Staaten. Die Lucid Group, Inc. wurde 2007 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Newark, Kalifornien.

Wertpapier: Lucid-Aktie
Branche: Autohersteller
Webseite: https://www.lucidmotors.com
ISIN: US5494981039

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

13. September 2022 | Lucid-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? - Laut "Business Insider" haben mindestens sechs Angestellte das Unternehmen verlassen. Zu einem wichtigen Bereich gehörte der Produktionsleiter Peter Hochholdinger. Immerhin verfügt er aufgrund seiner Tätigkeiten bei Tesla oder auch Audi über viel Erfahrung. Die Produktion könnte so ins Stocken geraten. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Lucid-Aktie jetzt zu kaufen. Ist jetzt ein Kauf angebracht? Um… Quelle: Finanztrends

09. August 2022 | Lucid Group löst Jubelsturm aus! - Lucid Group: Wie reagieren die Anleger? Die Diskussionen rund um Lucid auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert… Quelle: Finanztrends

30. May 2022 | Automobilbranche: Folgt ein weiterer Gau? - Nicht häufig gab es in der deutschen Automobilbranche einen so starken Kontrast zwischen aufmunternden Botschaften über ehrgeizige Wachstumspläne und dem momentan dunkleren Umfeld in der Wirtschaft. Dies gilt für jeden Autobauer. Sie tun gerade so, als ob es einen ewigen Frühling in der Autobranche gäbe. Dabei ignorieren sie alles andere komplett. So zum Beispiel die zunehmende Zurückhaltung beim Kauf von… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

In guten Unternehmen sind oftmals die größten Vermögensverwaltungen der Welt investiert. Besonders im Fokus stehen hier Blackrock und The Vanguard Group. Sind diese Big-Player mit dabei, so dürfen sich Anleger wohlfühlen. Der Artikel heißt ja: Lucid Group-Aktie : Sollten Sie jetzt kaufen? Nun, wenn die großen Fische mit an Bord sind, dann bietet es sich als Investor definitiv an, ihnen zu folgen.

Name Aktien %
Public Investment Fund (Investment Company) 1 015 252 523 60,9%
M. Klein & Co. LLC 51 750 000 3,10%
The Vanguard Group, Inc. 40 189 430 2,41%
Peter Rawlinson 21 243 870 1,27%
Venrock Associates 18 839 907 1,13%
Mitsui & Co., Ltd. 14 101 332 0,85%
BlackRock Fund Advisors 11 665 520 0,70%
SSgA Funds Management, Inc. 10 822 778 0,65%
Blackstone Alternative Solutions LLC 8 386 666 0,50%
Geode Capital Management LLC 8 242 502 0,49%

So steht es fundamental um Lucid Group

Die fundamentale Situation stellt sich eher schwach dar. Das Investmentrating ist lediglich bei 2,5 von 5 Sternen zu finden. Auch der Refinitiv ESG-Score, ein Nachhaltigkeits-Ranking, um Unternehmen innerhalb einer Branche zu vergleichen, ist negativ, so marketscreener.com. Hier müssen deutlich mehr Schwächen als Stärken akzeptiert werden.

Beispielsweise ist die Rentabilität als wesentliche Schwäche zu bemerken. Auch scheint das Unternehmen auf dem derzeitigen Kursniveau äußerst hoch bewertet zu sein. Aus dieser Sicht heraus bietet es sich derzeit nicht an, die Lucid Group-Aktie jetzt zu kaufen.

Allerdings können auch Stärken aufgezeigt werden. Generell meinen Analysten, dass für die kommenden Jahre ein gutes Wachstum möglich ist. Weiterhin ist die finanzielle Lage als ausgezeichnet anzusehen. Dies verleiht eine beträchtliche Investitionskapazität.

Das zeigt der Preisverlauf über die Lucid-Aktie auf

Immer wieder werden bestimmte Muster erkannt, nach denen sich der Markt bewegt. Dieser Umstand kann von Investoren genutzt werden, um die Frage zu beantworten – soll ich die Lucid Group-Aktie jetzt kaufen! In diesem Zusammenhang bietet es sich an, eine technische Analyse zu fertigen. So lässt sich die Entscheidungsfindung vereinfachen.

Direkt nach dem Börsenstart ging es für die Lucid Group-Aktie erst einmal zum Anfang September in die Kurszone von rund 13,50 EUR abwärts. Von dort aus startete allerdings eine fulminante Aufwärtsbewegung bis in der Spitze fast 55,00 EUR. Dies entspricht einem Anstieg von mehr als 300 % in wenigen Monaten.

Wie so oft kommt es an der Börse auch immer wieder zu Gewinnmitnahmen. Diese setzten dem Aktienkurs in den vergangenen Monaten stark zu. So haben die Preise um etwa 70 % abgegeben. Derzeit etabliert sich mehr und mehr der bestehende Abwärtstrend. Aus dieser Sicht heraus ist zunächst Vorsicht geboten. Für einen Einstieg sollte erst eine kleine Trendwende abgewartet werden. Dazu muss das letzte prägnante Hoch überwunden sein. Aus aktueller Sicht hellt die Lage bereits oberhalb der 20,00-EUR-Marke auf.

Der Preisverlauf der Lucid-Aktie

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Mon.
  • 3 Mon.
  • 6 Mon.
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Max

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

Preise können sich auf und ab bewegen und spiegeln oftmals auch die Entwicklung von Umsatz oder Gewinn wider. Angesichts dessen werden wir uns jetzt den Nettogewinn von Lucid Group genauer ansehen. Ist er positiv, so kann sich auch der Kurs der Lucid Group-Aktie gut entwickeln. Der Nettogewinn beläuft sich permanent im negativen Bereich. Das Unternehmen ist folgerichtig nicht profitabel. Zuletzt wurde wieder ein dreistelliger Verlust eingefahren.

Kommen wir jetzt zu den Umsätzen. Umsätze, die stabil sind und sogar steigend, deuten auf eine Qualitätsaktie hin. So ist es schließlich möglich, auch den Gewinn pro Aktie zu steigern. Dies wiederum hat zur Folge, dass auch eine Anpassung des Kurses zu Oberseite vonstattengehen sollte. Wie sind die Umsätze und lohnt es sich deswegen die Lucid Group-Aktie zu jetzt kaufen. Zwar ist das Unternehmen nicht profitabel, jedoch kann als positiv gewertet werden, dass die Umsätze sukzessive gesteigert werden können. Im besten Fall schlägt dies demnächst auch auf den Gewinn über.

Das sind die Konkurrenten

Einer der größten Konkurrenten des Unternehmens ist Tesla. Der Autobauer ist schon seit Jahren auf dem Markt für Elektroautos vertreten und hat sich auch bereits in Europa etabliert. Genau dies möchte die Lucid Group auch schaffen. Das Unternehmen möchte noch in diesem Jahr auch nach Europa expandieren und die ersten Autos auf dem europäischen Markt verkaufen.

Ein weiterer Konkurrent der Lucid Group, ist der Autobauer Rivian Automotive. Auch dieses Unternehmen kommt aus den USA und hat sich auf den Bau von Elektrofahrzeugen spezialisiert. Das Unternehmen hat allerdings schon zwei Elektrofahrzeuge hergestellt und wird für Amazon eine Flotte aus elektrischen Lieferfahrzeugen herstellen.

Auf dem europäischen Markt erwartet die Lucid Group ein weiterer Konkurrent mit VW. VW ist einer der weltweit größten Autobauer und bereits seit einigen Jahren auf dem Markt vertreten. Jedoch stellt VW bereits seit Jahren auch Elektroautos her und hat sich auf die Brust geschrieben, dass 70 % seiner verkauften Neuwagen bis zum Jahre 2030 Elektrofahrzeuge sein werden.

Wie stehen die Experten zur Lucid-Aktie?

Zu Lucid Group lassen sich enttäuschenderweise keine relevanten Analystenschätzungen finden. Deshalb muss wohl erst eine gewisse Größe oder Relevanz abgewartet werden, bevor sich namhafte Analyse-Häuser mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Es sollten aber bald Informationen folgen, ob man die Lucid Group-Aktie kaufen sollte oder nicht. Schauen Sie gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder vorbei, denn der Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

Kommen wir nun zur Trendanalyse für Lucid Group

  • Parabolic SAR Indikator: Nun muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Wenn ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist bei Weitem etwas anderes.
  • Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei der Lucid Group-Aktie die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Daher ist das bedauerlicherweise als bärisch zu bezeichnen.
  • Macd Oszillator: Sind positive Signale gegeben? Dies erkennt man daran, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist und auch, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Die Auswertung der Trendanalyse

Richten wir den Fokus jetzt auf die Gesamtauswertung. Von 30 gemessenen Kriterien sind 8 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 26,67 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Aufgrund dessen ist es smart, mit dem Einstieg in die Lucid-Aktie zu warten und noch nicht zu kaufen, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Sollten Sie die Lucid-Aktie jetzt kaufen?

Insgesamt wurden diverse Kriterien und Bereiche untersucht. Insbesondere die fundamentale Einschätzung, der Preisverlauf, aber auch Gewinn und Umsatz. Abschließend kann gesagt werden, die Lucid Group-Aktie darf mit einem „Halten“ bewertet werden. Der Artikel wird regelmäßig aktualisiert, schauen Sie daher gerne nächsten Monat wieder vorbei.

Fazit – die Umsätze sollen weiter anziehen, dennoch ist das Unternehmen derzeit nicht profitabel. Die Analystenschätzungen sind aufgrund der wenigen Analysen noch nicht aussagekräftig. Auch Trend- und charttechnisch ist das Papier derzeit eher uninteressant. Anleger können zunächst eine Verbesserung der Gemengelage abwarten, um die Lucid-Aktie zu kaufen.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 55.840,20 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = -219,00 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = -5,94 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = -845,98 %
  • KUV < 10 KUV = 131,08
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 47,96 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 31,09
  • Stochastik < 30 Stochastik = 6,15
4 | 8
PUNKTE
Lucid Group Inc Aktien Rating vom 29.09.2022 – 4 von 8 Punkten!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lucid Group-Analyse vom 30.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Lucid Group jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Lucid Group-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lucid Group-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Lucid Group. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Lucid Group Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Lucid Group
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Lucid Group-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Lucid Group
US5494981039
14,58 EUR
0,57 %

Mehr zum Thema

Lucid Group löst Jubelsturm aus!
Aktien-Broker | 09.08.2022

Lucid Group löst Jubelsturm aus!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.05. Automobilbranche: Folgt ein weiterer Gau? Carsten Rockenfeller 1514
Nicht häufig gab es in der deutschen Automobilbranche einen so starken Kontrast zwischen aufmunternden Botschaften über ehrgeizige Wachstumspläne und dem momentan dunkleren Umfeld in der Wirtschaft. Dies gilt für jeden Autobauer. Sie tun gerade so, als ob es einen ewigen Frühling in der Autobranche gäbe. Dabei ignorieren sie alles andere komplett. So zum Beispiel die zunehmende Zurückhaltung beim Kauf von…
27.05. Nasdaq: Lucid-, Nikola- und Rivian-Aktien gehen plötzlich steil! Achim Graf 292
Es ist nur wenige Stunden her, da berichtete das Handelsblatt online, dass die Aktien der aufstrebenden US-Elektroauto-Hersteller nur noch lukrativ sind, wenn man auf fallende Kurse setzt: „Börsencrash für Elektroautos: Nur noch Shortseller verdienen bei Aktien von Tesla, Rivian und Lucid“, war der Artikel überschrieben. Man könnte auch noch Truck-Entwickler Nikola dazu packen, auch diese Aktie hatte einen bösen Absturz…
Anzeige Lucid Group: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3350
Wie wird sich Lucid Group in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Lucid Group-Analyse...
24.04. Lucid Group-Aktie: Die Stimmung bleibt im Keller! Andreas Göttling-Daxenbichler 91
Die Lucid Group-Aktie erlebte unlängst einen mittelschweren Kurssturz, nachdem das Unternehmen enttäuschende Zahlen für das vierte Quartal bekanntgeben musste und außerdem für das laufende Jahr eine eher nüchterne Prognose abgab. Statt zuvor geplanter 20.000 Fahrzeuge sollen wohl nur 12.000 bis 14.000 ihren Weg aus den Werken finden. Schon zuvor hatte das Unternehmen an der Börse keinen guten Stand und so…
23.04. Lucid Group-Aktie: Trendwende in Sicht? Aktien-Barometer 56
Die Lucid-Group-Aktie hatte bislang keinen besonders guten Start in das Jahr: Der Kurs des Titels ist seit Januar um 49,78 Prozent hinabgepurzelt. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel verbucht in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 9,04 Prozent. Mit einem 2,25-prozentigen Defizit stand das Lucid Group-Papier nach dem gestrigen Handelsschluss…

Lucid Group Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lucid Group-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort