LM Ericsson Aktie: Unternehmen steigert Q4-Ergebnisse!

LM Ericsson Aktie: Das Unternehmen hat den aktuellen Quartalsbericht vorgelegt. Wir legen dar, wie die letzten ausgefallen sind und was erwartet wird.

Die Aktien von LM Ericsson legten im schwedischen Handel sowie im vorbörslichen Handel an der Nasdaq um mehr als 7 Prozent zu, nachdem der Telekommunikationsausrüster am Dienstag einen höheren Gewinn und Umsatz im vierten Quartal bei starker Nachfrage gemeldet hatte. Darüber hinaus hob das Unternehmen die Dividende für das Gesamtjahr an und behielt die Ziele für das EBIT-Wachstum im Geschäftsjahr 2022 sowie das langfristige Ziel für die EBITA-Marge bei.

Das ist passiert

Das Unternehmen stellte fest, dass es mit einer EBIT-Marge von 13,9 Prozent für das Gesamtjahr das Ziel für 2022 ein Jahr früher erreicht hat. Für das Geschäftsjahr 2022 bleibt das Konzern-EBIT-Ziel von 12 bis 14 Prozent bestehen, ohne Berücksichtigung des Segments Vonage. Das Ziel verliert jedoch an Relevanz, so dass der Hauptfokus nun darauf liegt, das Tempo zu beschleunigen, um das langfristige Ziel einer EBITA-Marge von 15-18 Prozent zu erreichen. Nach der Erreichung einer EBITA-Marge von 14,6 Prozent im Jahr 2021 soll das langfristige Ziel spätestens in 2-3 Jahren erreicht werden.

Börje Ekholm, President und CEO, sagte: „Auf der Grundlage der aktuellen Geschäftsdynamik erwarten wir, dass die Fundamentaldaten in unserem Kerngeschäft mit mobiler Infrastruktur im Jahr 2022 stark bleiben werden. Wir werden unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung weiter erhöhen, um unsere Technologieführerschaft zu erhalten und unsere Wettbewerbsposition zu stärken, damit wir von der Einführung der 5G-Netze profitieren können. Der Vorstand hat der Hauptversammlung eine Dividende von 2,50 Kronen pro Aktie für 2021 vorgeschlagen, verglichen mit 2,00 Kronen pro Aktie, die im letzten Jahr gezahlt wurden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ericsson (B)?

Für das vierte Quartal stieg der den Eigentümern der Muttergesellschaft zuzurechnende Nettogewinn auf 10,08 Milliarden Schwedische Kronen oder 3,02 Kronen pro Aktie gegenüber 7,52 Milliarden Kronen oder 2,26 Kronen pro Aktie im Vorjahr. Das ausgewiesene EBIT stieg um 8 Prozent auf 11,9 Milliarden Kronen, und die EBIT-Marge verbesserte sich von 15,8 Prozent im Vorjahr auf 16,6 Prozent. Das bereinigte EBIT wuchs um 12 Prozent auf 12,3 Milliarden Kronen, und die bereinigte EBIT-Marge stieg von 15,8 Prozent im Vorjahr auf 17,3 Prozent.

Deshalb ist es wichtig

Die Bruttomarge verbesserte sich in allen Segmenten auf 43,5 Prozent, verglichen mit 40,6 Prozent im letzten Jahr ohne Restrukturierungskosten. Der ausgewiesene Konzernumsatz für das vierte Quartal stieg um 3 Prozent auf 71,3 Milliarden Kronen gegenüber 69,6 Milliarden Kronen im Vorjahr. Der um vergleichbare Einheiten und Währungen bereinigte Umsatz stieg um 2 Prozent. Im Vergleich zum Vorquartal stieg der Umsatz um 27 Prozent. Im vierten Quartal wurde der Umsatz vor allem durch die 5G-Implementierung in den Marktgebieten Nordamerika, Europa und Lateinamerika sowie durch das Wachstum bei Digital Services im Nahen Osten und Afrika angetrieben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Ericsson (B)-Analyse vom 16.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Ericsson (B) jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Ericsson (B)-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Ericsson (B)
SE0000108656
7,62 EUR
3,06 %

Mehr zum Thema

Ericsson-Aktie: Was soll die Aufregung?
Volker Gelfarth | 17.04.2022

Ericsson-Aktie: Was soll die Aufregung?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.03. Ericsson-Aktie: Was soll die Aufregung? Volker Gelfarth 158
Zwar blieb der Umsatz auf dem Vorjahresniveau von 232 Mrd SKR, dafür stieg der Gewinn um 28,8% auf 22,7 Mrd SKR. Überschattet wird die positive Geschäftsentwicklung von Korruptionsvorwürfen. Das höhere Management steht im Verdacht, Gelder an unbekannte Empfänger im Irak überwiesen zu haben. Das US-Justizministerium spricht vom Verdacht der Terrorismusfinanzierungen. Weitere Gelder seien an Mittelsmänner in Drittstaaten im Nahen Osten…
13.03. Ericsson (B) Aktie: Interessante Stimmungslage! Aktien-Broker 92
Welcher Stimmungstrend herrscht vor? Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Telefonaktiebolaget Lm Ericsson auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Allerdings haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Telefonaktiebolaget Lm Ericsson in den vergangenen ein bis zwei…
Anzeige Ericsson (B): Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9668
Wie wird sich Ericsson (B) in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Ericsson (B)-Analyse...
08.01. Ericsson (B) Aktie: Interessante Stimmungslage! Aktien-Broker 158
Ericsson (B): Was sagt die Stimmung aus? Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Telefonaktiebolaget Lm Ericsson auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend positiv gewesen sind. Allerdings haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Telefonaktiebolaget Lm Ericsson in den vergangenen…
08.12.2021 Ericsson (B) Aktie: Alles kein Problem! Aktien-Broker 200
Wie diskutieren die Anleger über die Aktie? Wesentliche Veränderungen bei der Stimmungslage oder der Kommunikationsfrequenz lassen präzise Rückschlüsse über das aktuelle Bild einer Aktie in den sozialen Medien zu. Bei Telefonaktiebolaget Lm Ericsson konnte in den vergangenen vier Wochen eine Verschlechterung des Stimmungsbildes verzeichnet werden. Daher bewerten wir die Aktie herfür mit einem "Sell". Bei der Kommunikationsfrequenz konnte eine leichte…