Lithium: Volkswagen gibt Vollgas

Der Volkswagenkonzern veranstaltete in der vergangenen Woche seinen ersten Power Day. Weitere dürften folgen, denn das neue Format dient dazu, der Welt zu zeigen, dass Autokonzern bei der E-Mobilität alles andere als abgehängt ist. Für Rohstoffanleger besonders interessant waren jene Bemerkungen, die VW-Chef, Herbert Diess, zur Batteriezelle machte.

Sie wird für den Konzern in Zukunft das sein, was aktuell noch die Otto- und Dieselmotoren sind. Dass es sich dabei nicht nur um Marketingformulierungen handelt, wird durch den Terminplan des Unternehmens unterstrichen. VW will in den nächsten Jahren nicht weniger als sechs Großproduktionen für Batteriezellen entstehen lassen.

Diese sollen pro Standort eine Jahreskapazität von 40 Gigawattstunden aufweisen. Teslas Werk Giga1 in Nevada weist derzeit theoretisch eine Kapazität von 35 Gigawattstunden auf. In der Praxis sind es aktuell allerdings nur bescheidene 24 Gigawattstunden.

Die Jagd nach noch mehr Lithium, Nickel und Silber ist eröffnet

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Allein diese Zahlen machen deutlich, dass es nicht um das sprichwörtliche Kleinvieh geht, sondern Volkswagen hier wirklich Klotzen und nicht nur Kleckern will. Andere Autobauer werden diesen Schritt sicherlich aufmerksam beobachten und vermutlich schon bald folgen.

Ob es tatsächlich so kommen wird, wie in der vergangenen Woche vollmundig angekündigt wurde, bleibt abzuwarten. Zwei Dinge sind aber schon jetzt für jeden, der Augen und Ohren hat, offensichtlich: Die Aktion und der hinter ihr stehende Plan gleicht einer Kriegserklärung an Tesla.

Der Rohstoff, um den dieser Krieg geführt werden wird, ist aber vor allem das Lithium. Daneben werden auch Nickel und Kobalt profitieren. Nicht vergessen sollten die Anleger in dieser Aufzählung das Silber, denn für jedes Elektroauto, das vom Band rollt, werden zwei Unzen (31,1 Gramm) Silber benötigt. Bei Fahrzeugen mit klassischem Verbrennungsmotor ist es derzeit nur eine Unze.

Plug Power kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Plug Power-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
15:05 DWS Top Dividende LD Fonds: Warum dieser Fonds die Aktienmärkte in 2022 outperformen könnte! Maximilian Weber
Im Gegensatz zu der Performance der globalen Aktien- und Bondmärkte setzte der DWS Top Dividende LD Fonds seinen Aufwärtstrend auch in den vergangenen drei Monaten fort. In diesem Zeitraum kletterten die Titel des Fonds um 6 % nach oben. Die Umschichtung von Growth-Titeln in Richtung dividendenstarker Value-Titel hat begonnen. Davon profitiert nun der Top Dividende der DWS. Wie ein Fels…
15:00 Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power: Jetzt knallt’s! Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind unter den Finanzexperten nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema. Als Hoffnungswerte reagieren sie sehr empfindlich auf äußere Einflüsse. Dazu gehören etwa Energiepreise, Zinsangst und Inflation, kurz alle möglichen wirtschaftlichen Sachzwänge. Inwiefern die Politik Einfluß hat - und haben könnte - lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Wenn man sich die derzeitige Positionierungen…
15:00 Wie man NFTs herstellt und verkauft! Carsten Rockenfeller
Ein nicht-fungibler Token (NFT) ist eine Blockchain-basierte Tokensetzung eines Sammelobjekts oder Kunstgegenstands. NFTs zertifizieren digitales Eigentum und Authentizität, die zur raschen Verifizierung öffentlich in der Blockchain gespeichert werden. Wie der Begriff "nicht fungibel" schon sagt, können NFTs nicht ausgetauscht oder als Äquivalent zueinander gehandelt werden. Infolgedessen ist jedes NFT einzigartig und unersetzbar, was der digitalen Welt eine gewisse Knappheit beschert.…
14:25 Flossbach von Storch - Multiple Opportunities R Fonds: Wenn Diversifikation zur Herkulesaufgabe wird! Maximilian Weber
Nicht nur die Kursschwankungen haben in den letzten Monaten zugenommen, zugleich hat auch die Kursperformance stark gelitten. Auf Jahressicht steht ein Minus von 1,3 % zu Buche. Auch die nächsten Monate dürften für den Fonds nicht einfach werden. Die Unsicherheiten drücken auf die Aktienkurse. Die Strategie des Fonds Eine alte Börsenweisheit lautet, nicht alle Eier in einen Korb zulegen und…
14:00 DJE - Zins & Dividende PA Fonds: Robust in turbulenten Zeiten? Maximilian Weber
Trotz eines Kursverlustes von rund 8 % in den letzten sieben Monaten konnte der DJE - Zins & Dividende PA Fonds sein Anlageversprechen erreichen: Die Performance des Fonds liegt leicht über der weltweiten Marktperformance. Der Fonds Der Fonds erzielt seine Rendite aus Investments in Staats- und Unternehmensanleihen sowie aus dividendenstarken Aktientitel. Dabei dürfen weder Aktien noch Anleihen mehr als 50…
13:45 Dogecoin: Es geht weiter abwärts! Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) fiel innerhalb von 24 Stunden bis zum frühen Donnerstagmorgen um 4,5 % auf 0,085 $. DOGE verfolgte die Verluste der wichtigsten Coins, während die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 3,8 % auf 1,2 Billionen Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sank. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden -4,5% 24-Stunden gegen Bitcoin -2,2% 24-Stunden gegen Ethereum -0,6% 7-Tage…
13:31 Nio-Aktie: Angriff auf Europa! Andreas Göttling-Daxenbichler
Im Heimatland China konnte der hierzulande noch weitgehend unbekannte Elektroautobauer Nio bereits für viel Aufsehen sorgen. In diesem Jahr steht nun auch der Start in vielen europäischen Ländern an, wo die Chinesen mit einigen Alleinstellungsmerkmalen punkten möchten. Dazu gehören ausgeprägte Reichweiten bei den eigenen Fahrzeugen als auch der schnelle Ausbau eines passenden Ladenetzes. Letzteres unterscheidet sich grundlegend von der Konkurrenz.…
13:29 Varta-Aktie: Warum so unter Druck? Peter Wolf-Karnitschnig
Die Varta-Aktie hat sich im bisherigen Börsenjahr gar nicht gut entwickelt. Seit Jahresbeginn hat das Papier des deutschen Batteriespezialisten rund ein Drittel an Wert eingebüßt. Erst letzte Woche wurde ein neues Jahrestief erreicht. Warum ist die Varta-Aktie derzeit so unter Druck? Die Lage wird schwieriger Bauchschmerzen bereitet Anlegern wie Analysten derzeit die Nachfrageschwäche im Kerngeschäftsfeld mit Lithium-Ionen-Knopfzellen. Die Wachstumsaussichten für…
13:24 Die Aktie des Tages: Vonovia – attraktiv bewertet? Erik Möbus
Liebe Leser, die Vonovia-Aktie blickt auf einen schwierigen Jahresstart zurück. Durch die angestoßene Zinswende kämpft die Aktie weiterhin mit Abschlägen. Im vergangenen Handelsmonat haben sich die Verluste mit einer negativen Performance von 13,3 Prozent ausgeweitet. Doch im gleichen Zuge reagiert das Management mit einem Strategiewechsel – doch dazu gleich mehr. Gemeinsam blicken wir in der heutigen Ausgabe auf alle wichtigen…
13:00 2G Energy AG-Aktie: Beispiellos! DPA
- Umsatzerlöse mit 48,7 Mio. EUR um 12,7% höher als im Vorjahr (43,2 Mio. EUR) - EBIT mit -0,8 EUR auf saisonalem Planniveau (Vorjahr: +0,3 Mio. EUR) - Auftragseingang im April mit 23,1 Mio. EUR weiterhin sehr lebhaft (Vorjahr: 16,3 Mio. EUR; +42%) - 2G soll bereits 2024 Zugang zu leitungsgebundenem Wasserstoff erhalten Starkes erstes Quartal Die 2G Energy AG…
13:00 Wasserstoff-Aktien: Ablösung für Nel ASA und Plug Power? Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien machen es Anlegern derzeit nicht leicht. Einerseits feierten einige Finanzmedien den gestrigen Mittwoch als „Tag der Wasserstoff-Aktien“. Andererseits sehen internationale Beobachter wahlweise den europäischen Markt und / oder den Technologie-Sektor enorm unter Druck. Das könnte demnach noch eine Weile anhalten und Wasserstoff-Aktien beeinträchtigen. Unter den Wasserstoff-Aktien stehen dabei vor allem die Nel ASA-Aktie und die…
12:40 Formycon-Aktie: Wer ist der neue CEO? DPA
- Langjähriger Chief Operating Officer (COO) Dr. Stefan Glombitza übernimmt die Position des Chief Executive Officer (CEO) - Bisheriger CEO Dr. Carsten Brockmeyer scheidet nach 9 Jahren mit dem regulären Vertragsende aus dem Vorstand aus und bleibt dem Unternehmen als wissenschaftlicher Berater erhalten - Nicola Mikulcik und Dr. Andreas Seidl verstärken den Vorstand als Chief Business Officer (CBO) und Chief…
12:35 Formycon-Aktie: Es wird Veränderungen geben! DPA
Der Aufsichtsrat der Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8 / WKN: A1EWVY) ("Formycon") hat heute und mit Wirkung zum 1. Juli 2022 Dr. Stefan Glombitza, der seit 2016 als Chief Operating Officer (COO) die operativen Entwicklungsaktivitäten von Formycon leitet, zum Chief Executive Officer (CEO) bestellt. Dr. Glombitza übernimmt damit die Position von Dr. Carsten Brockmeyer, der planmäßig zum 30. Juni 2022 aus…
11:59 BASF-Aktie: Die Angst geht um! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die meisten Experten sind sich einig darüber, dass die BASF-Aktie derzeit klar unterbewertet ist. Selbst die Pessimisten unter den Analysten sprechen maximal eine Halteempfehlung aus und sämtliche Kursziele befinden sich über dem Stand vom Donnerstagmorgen bei rund 48,50 Euro. Besonders zuversichtlich zeigt sich die Citigroup, wo der BASF-Aktie mit einem Kursziel von 97 Euro fast eine Kursverdopplung zugetraut wird. Die…
11:54 Mullen Automotive-Aktie: Überzeugt sie endlich? Peter Wolf-Karnitschnig
Nach dem starken Kursverfall von Mitte März bis Mitte April, in deren Zuge der Kurs der Mullen Automotive-Aktie um mehr als die Hälfte gefallen ist, hat sich die Aktie des E-Auto-Startups in den letzten Wochen wieder etwas stabilisiert. Gelingt bald die Trendwende? Gute Financials, aber viele offene Fragen Eine sehr schwere Frage, denn bei Mullen Automotive gehen die Einschätzungen der…