Lexicon Aktie: Ist die Aktie derzeit ein Schnäppchen?

Lexicon: KGV mit Kaufsignal

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Lexicon mit einem Wert von 3,36 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Biotechnologie“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 67,91 , womit sich ein Abstand von 95 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Lexicon: Was können wir dem RSI entnehmen?

Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Lexicon ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Lexicon-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 68,18, was eine „Hold“-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 45,33, der für diesen Zeitraum eine „Hold“-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking „Hold“ auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Klares Stimmungssignal seitens der Anleger?

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Lexicon wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An zwei Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an sieben Tagen die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei Tage, sind es dagegen vor allem positive Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Dadurch erhält Lexicon auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lexicon?

Aktie kann nicht Schritt halten

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -64,51 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Gesundheitspflege“) liegt Lexicon damit 90,52 Prozent unter dem Durchschnitt (26 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Biotechnologie“ beträgt 25,98 Prozent. Lexicon liegt aktuell 90,49 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Das Chartbild von Lexicon in der Analyse

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Lexicon-Aktie beträgt dieser aktuell 3,04 USD. Der letzte Schlusskurs (2,6 USD) liegt damit deutlich darunter (-14,47 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Lexicon somit eine „Sell“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittDieser beträgt aktuell 2,22 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs darüber (+17,12 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Lexicon ergibt, die Aktie erhält eine „Buy“-Bewertung. In Summe wird Lexicon auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Hold“-Rating versehen.

Anleger sehen das Positive

Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Lexicon zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ändert sich stark, da eine erhöhte Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine „Buy“-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung weist kaum Änderungen auf. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine „Hold“-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine „Buy“-Einstufung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lexicon-Analyse vom 14.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Lexicon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Lexicon-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Lexicon
US5288723027
3,09 EUR
12,80 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 16.05.2022

Lexicon Aktie: So kann man sich irren!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. Lexicon Pharmaceuticals-Aktie: Das könnte Sie interessieren!Benzinga 10
Neue Datenanalyse Auf dem American College of Cardiology, Lexicon Pharmaceuticals Inc (NASDAQ:LXRX) stellte eine neue Datenanalyse aus der Phase-3-Studie SCORED zu Sotagliflozin bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und Nierenerkrankungen vor. Sotagliflozin reduzierte im Vergleich zu Placebo signifikant die Zahl der schwerwiegenden kardiovaskulären Ereignisse (MACE) wie kardiovaskulärer Tod, nicht tödlicher Myokardinfarkt und nicht tödlicher Schlaganfall. Eine Follow-up-Analyse der Studie ergab eine konsistente Verringerung der schwerwiegenden unerwünschten…
19.03. Lexicon-Aktie: 150 Millionen Dollar Darlehensfazilität!Benzinga 3
Lexicon Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ:LXRX) hat mit Oxford Finance LLC eine Darlehensfazilität in Höhe von 150 Mio. USD zur Unterstützung der kommerziellen Vorbereitungen und der potenziellen Markteinführung von Sotagliflozin bei Herzinsuffizienz abgeschlossen. Die Darlehensfazilität besteht aus vier Tranchen, die jeweils im März 2027 fällig werden. Eine erste Tranche in Höhe von 25 Millionen US-Dollar wurde bei Abschluss finanziert. Die zweite Tranche…
Anzeige Lexicon: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 6311
Wie wird sich Lexicon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Lexicon-Analyse...
28.02. Lexicon Pharmaceuticals-Aktie: Einblicke in die Q4-Ergebnisse!Benzinga 13
Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Lexicon Pharmaceuticals übertraf die Gewinnschätzungen um 5,56% und meldete ein EPS von $-0,17 gegenüber einer Schätzung von $-0,18. Die Einnahmen stiegen um $185,00 Tausend im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen die EPS-Schätzung um $0,02, woraufhin der Aktienkurs am nächsten…
16.11.2021 Lexicon Pharmaceuticals Aktie: Sotagliflozin von Lexicon zeigt Vorteile bei Herzinsuffizienz und Blutzuckerkon...Benzinga 25
Lexicon Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ:LXRX) hat eine neue Analyse bekannt gegeben, die den Nutzen von Sotagliflozin bei Herzinsuffizienz und Blutzuckerkontrolle über den gesamten Bereich der Nierenfunktion hinweg bewertet. Die neue Analyse der gepoolten Daten aus den Studien SOLOIST und SCORED zeigt, dass Sotagliflozin die Gesamtzahl der kardiovaskulären Todesfälle, die Zahl der Krankenhausaufenthalte wegen Herzinsuffizienz und die Zahl der Notfallbesuche wegen Herzinsuffizienz…