Leifheit AG-Aktie: Die Verärgerung ist groß!

Vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2022 deutlich unter Vorjahr, Ergebnis- und Umsatzprognose angepasst.

Die Leifheit AG (ISIN DE0006464506) veröffentlicht vorläufige Zahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2022. Die Ergebnisentwicklung des Konzerns wird weiterhin durch stark steigende Material-, Fracht- und Energiekosten sowie anhaltende Engpässe auf den Beschaffungsmärkten belastet. Gleichzeitig führen die steigende Inflation und die Unsicherheiten vor dem Hintergrund des Russland-Ukraine-Krieges zu einer deutlichen Konsumzurückhaltung.

Das Konzern-EBIT wurde maßgeblich durch den Rückgang des Rohertrags beeinflusst

Nach den heutigen vorläufigen Berechnungen erreichte der Leifheit-Konzern im zweiten Quartal 2022 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -0,5 Mio Euro (Q2 2021: 5,3 Mio Euro). Im ersten Halbjahr 2022 erzielte der Konzern damit ein EBIT von 2,1 Mio Euro. Dies entspricht einem Rückgang um 11,5 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreswert (H1 2021: 13,6 Mio. EUR). Verkaufspreiserhöhungen und ein striktes Kostenmanagement konnten die enorm gestiegenen Kosten auf der Beschaffungsseite nur teilweise kompensieren.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2022 erwirtschaftete der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 136,3 Mio Euro. Damit lag der Konzernumsatz um 12,5 Prozent unter dem außergewöhnlich starken Vorjahreszeitraum (H1 2021: 155,8 Mio Euro). Im zweiten Quartal lag der Umsatz mit 64,5 Mio EUR um 7,7 Prozent unter dem Vorjahreswert (Q2 2021: 69,9 Mio EUR).

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Leifheit?

Erwartungen neu bewertet

Basierend auf den vorläufigen Zahlen des ersten Halbjahres 2022 und den aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hat der Vorstand heute die Erwartungen für das Gesamtjahr 2022 neu bewertet. Nachdem bisher ein Konzern-EBIT deutlich unter dem Vorjahreswert (2021: 20,1 Mio. Euro) erwartet wurde, geht der Vorstand nun davon aus, dass das EBIT im Geschäftsjahr 2022 im unteren einstelligen Millionen-Euro-Bereich liegen wird.

Umsatzrückgang erwartet

Der Vorstand rechnet nun im Geschäftsjahr 2022 mit einem starken, aber voraussichtlich noch im einstelligen Prozentbereich liegenden Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreswert (2021: 288,3 Mio. Euro). Bisher wurde nur ein leichter Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr erwartet.

Die Angaben zur Entwicklung im zweiten Quartal 2022 und im ersten Halbjahr 2022 beruhen auf vorläufigen Berechnungen. Daher kann es bei den Zahlen, die mit der Quartalsmitteilung am 9. August 2022 veröffentlicht werden, zu Abweichungen kommen.

Leifheit kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Leifheit jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Leifheit-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Leifheit
DE0006464506
17,10 EUR
1,17 %

Mehr zum Thema

DPA | Di

Leifheit-Aktie: Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2022 von schwierigen Marktbedingungen geprägt

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
24.07. Leifheit-Aktie: Meinungen? Die Aktien-Analyse 30
Das operative Ergebnis (EBIT) schrumpfte von 8,3 auf 2,7 Mio € und spiegelt den Umsatzrückgang sowie die zeitlich verzögerte Wirkung von Verkaufspreiserhöhungen und den starken Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise wider. Unterm Strich brach der Gewinn um 69% auf 1,8 Mio € ein. Die Sparte Household verzeichnete einen Umsatzrückgang um 14,5%. Die Kategorien Reinigen und Wäschepflege profitierten weiterhin von den…
25.05. Leifheit AG-Aktie: Aufwärtstrend setzt sich fort! DPA 13
Alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen Die Leifheit AG (ISIN DE0006464506), einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsprodukten in Europa, hat heute erfolgreich ihre ordentliche Hauptversammlung 2022 durchgeführt. Um angesichts der COVID-19-Pandemie gesundheitliche Risiken für Aktionäre, Mitarbeiter und die Mitglieder der Konzernorgane zu vermeiden, fand die Hauptversammlung wie in den beiden Vorjahren wieder in virtueller Form statt. Bei der Veranstaltung waren…
Anzeige Leifheit: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9694
Wie wird sich Leifheit in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Leifheit-Analyse...
14.04. Leifheit-Aktie: Das ist der Stand der Dinge! Alexander Hirschler 24
Die Aktie des Haushaltsgeräte-Herstellers Leifheit hat den Anlegern in den vergangenen Wochen und Monaten keine große Freude bereitet. Seit Mai 2021 befindet sich das Papier bereits in einer Abwärtsbewegung. Gegenüber den damaligen Hochpunkten im Bereich der 50-Euro-Marke sind die Kurse inzwischen um mehr als die Hälfte eingebrochen. Allein in diesem Jahr stehen bereits Verluste von über 36 Prozent zu Buche.…
13.04. Leifheit-Aktie: Aufwärtspotential! Aktien-Barometer 6
2022 war bislang gewiss nicht das Jahr der Leifheit-Aktie: Seit dem 1. Januar fiel der Titel an der SDAX um 36,14 Prozent. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens unschön weiter: Der Titel verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein kleines Plus von 9,88 Prozent. Bis 19:10 Uhr mitteleuropäischer Zeit machte das Papier im Tagesverlauf um…