Lanxess Aktie: Das wird noch ein spannendes Thema!

Lanxess: Das sagt das Sentiment

Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes BildWährend des vergangenen Monats gab es keine bedeutende Tendenz in der Stimmungslage der Anleger. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Hold“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem „Hold“-Rating. Damit erhält die Lanxess-Aktie ein „Hold“-Rating.

Eine Aktie für Dividendenjäger?

Wer aktuell in die Aktie von Lanxess investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 2,66 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Chemikalien einen geringeren Ertrag in Höhe von 0,1 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens nur leicht niedriger aus, womit sich die Bewertung „Hold“ für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Was lässt sich aus dem RSI ablesen?

Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Lanxess-RSI ist mit einer Ausprägung von 58,38 Grundlage für die Bewertung als „Hold“. Der RSI25 beläuft sich auf 54,67, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Hold“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Hold“.

Wo liegt das KGV für Lanxess?

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Lanxess mit einem Wert von 15,54 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Chemikalien“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 41,79 , womit sich ein Abstand von 63 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lanxess?

Kursrendite bei Lanxess enttäuscht

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -37,57 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Lanxess damit 96,92 Prozent unter dem Durchschnitt (59,36 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Chemikalien“ beträgt 59,36 Prozent. Lanxess liegt aktuell 96,92 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Chartanalyse sieht Verkaufssignal

Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Lanxess derzeit ein „Sell“. Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 45,87 EUR, womit der Kurs der Aktie (34,11 EUR) um -25,64 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als „Sell“. Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 37,58 EUR. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von -9,23 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein „Sell“-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating „Sell“.

Anleger sind positiv gestimmt

Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An 11 Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an zwei Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen unterhielten sich die Anleger ebenfalls verstärkt über positive Themen in Bezug auf das Unternehmen Lanxess. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Buy“. Statistische Auswertungen auf der Basis großer historischer Datenmengen haben einen Überhang von Verkaufsignalen ergeben in den letzten zwei Wochen. Konkret handelte es sich um 8 „Sell“-Signale (bei 0 „Buy“-Signal) auf der Basis der Kommunikation, was zu einer „Sell“ Bewertung dieses Kriteriums führt. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Buy“-Einschätzung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lanxess-Analyse vom 11.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Lanxess jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Lanxess-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Lanxess
DE0005470405
37,03 EUR
-0,24 %

Mehr zum Thema

LANXESS Aktie - Was kann da noch kommen?
Die Aktien-Analyse | 31.07.2022

LANXESS Aktie - Was kann da noch kommen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.07. Lanxess Aktie: Besser könnte es gar nicht laufen!Aktien-Broker 75
Lanxess in der fundamentalen Analyse Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Lanxess liegt mit einem Wert von 15,54 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 63 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche "Chemikalien" von 41,79. Durch das verhältnismäßig niedrige…
01.06. MDAX - Lanxess-, K+S- und Sixt-Aktie: Das sind doch mal Kursziele!Achim Graf 64
Leicht geschwächt beendete der MDAX den Monat Mai. Der zweitwichtigste deutsche Aktienindex nach dem DAX verlor 0,6 Prozent, blieb dabei jedoch hauchzart über der Grenze von 30.000 Punkten. Ein Wert allerdings stach am letzten Tag des Monats heraus: Die Aktie von Lanxess, Spezialchemiekonzern mit Sitz in Köln, war am späten Dienstag zweistellig nach oben geschossen, was einer aktuellen Nachricht geschuldet…
Anzeige Lanxess: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3700
Wie wird sich Lanxess in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Lanxess-Analyse...
17.05. Lanxess Aktie: Hier wurde viel Kapital vernichtet!Aktien-Broker 44
Von der Konkurrenz geschlagen Lanxess erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -37,57 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Chemikalien"-Branche sind im Durchschnitt um 61,85 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -99,42 Prozent im Branchenvergleich für Lanxess bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 61,85 Prozent im letzten Jahr. Lanxess lag 99,42 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance…
05.05. Lanxess AG-Aktie: Überragend!DPA 13
Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr verbessert Der Spezialchemiekonzern Lanxess AG (LNXSF.PK) hat am Donnerstag für das erste Quartal einen Nettogewinn von 98 Millionen Euro ausgewiesen, während der Nettogewinn aus dem fortgeführten Geschäft im Vorjahr bei 63 Millionen Euro lag. EBITDA und Umsatz stark Das EBITDA vor Sondereinflüssen stieg um 32,2 Prozent auf 320 Millionen Euro (Vorjahr: 242 Millionen Euro). Die EBITDA-Marge…