x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Lang & Schwarz: Die Entwicklung muss weiterhin als negativ bezeichnet werden!

Zwar kam es innerhalb der letzten Tage zu einem Anstieg der Lang & Schwarz-Aktie, jedoch ist der Trend weiter bärisch!

Nach dem fulminanten Anstieg der Lang & Schwarz-Aktie von etwa 4,50 EUR im Januar 2020 auf rund 50,00 EUR im Februar 2021, erstreckt sich zuletzt ein ebenso fulminanter Rückgang. Im Tief ist das Papier auf rund 12,50 EUR abgerutscht. Da kann auch die jüngste Aufwärtsbewegung nicht sonderlich überzeugen, da die grundsätzliche Trendausrichtung weiterhin abwärts geneigt ist. Um für deutlich positive Signale zu sorgen, muss die glatte und deswegen auch psychologisch interessante 20,00er-Marke angelaufen werden.

Damit würde sich eine erste Stärke der Bullen herausstellen. Schlussendlich muss dieser Widerstand auch aufgebrochen werden, um ein gutes Kaufsignal an die Marktteilnehmer zu übermitteln. Auf der Unterseite ist es absolut entscheidend, sodass eine valide Trendwende entstehen kann, das letzte prägnante Tief nicht mehr zu unterschreiten. Mit anderen Worten, ein neues Jahrestief würde den seit Monaten vorherrschenden Abwärtstrend bestätigen.

Lang & Schwarz-Aktie – Lage weiterhin brenzlig!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 7 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lang & Schwarz?

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei der Lang & Schwarz-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur die Hälfte positiv. Das geht aber wirklich besser. Die Bullen müssen Gas geben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Lang & Schwarz-Analyse vom 02.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Lang & Schwarz jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Lang & Schwarz-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Lang & Schwarz
DE000LS1LUS9
11,80 EUR
1,75 %

Mehr zum Thema

Lang & Schwarz Aktie: Das nennen wir mal wirklich gute Nachrichten!
Aktien-Broker | 09.08.2022

Lang & Schwarz Aktie: Das nennen wir mal wirklich gute Nachrichten!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
18.02. Lang & Schwarz-Aktie: Geldstrafe nur ein Vorgeschmack? Cemal Malkoc 281
Die Lang & Schwarz-Aktie hat sich im neuen Jahr recht unspektakulär entwickelt. Nachdem der Kurs Ende August 2021 um 40 Prozent einbrach, hat er sich nicht wirklich erholt. Am 10. Februar wurde der angekündigte Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 3 vollzogen. Gestern verzeichnete die Aktie mit 22,00 Euro ein neues 52-Wochen-Tief. In den vergangenen Tagen hat das Unternehmen seine Zahlen…