K+S-Aktie: Jetzt könnte alles passieren

K+S-Aktie analysiert!

An der Börse Xetra notiert die Aktie K+s am 03.03.2022, 16:01 Uhr, mit dem Kurs von 22.96 EUR. Die Aktie der K+s wird dem Segment „Düngemittel und landwirtschaftliche Chemikalien“ zugeordnet.

K+s haben wir in einer hausinternen Analyse nach den 8 bedeutendsten Faktoren auf Basis der aktuellen Daten bewertet. Daraus resultiert jeweils eine Bewertung als „Buy“, „Hold“ oder „Sell“. Diese 8 unterschiedlichen Einzelfaktoren führen dann zu einer konsolidierten Gesamteinschätzung der Aussichten für die Aktie.

1. Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt K+s mit einer Rendite von 102,69 Prozent mehr als 49 Prozent darüber. Die „Chemikalien“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 53,55 Prozent. Auch hier liegt K+s mit 49,14 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei K&S?

2. Analysteneinschätzung: K+s erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 10 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei „Hold“ und setzt sich aus 2 „Buy“-, 6 „Hold“- und 2 „Sell“-Meinungen zusammen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu K+s vor. Aufgrund des Durchschnitts der Kursprognose von (10,31 EUR für das Wertpapier ergibt sich ein Abwärtspotential von -55,09 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 22,96 EUR), folgt man der Meinung der Analysten. Dies stellt also eine „Sell“-Empfehlung dar. K+s erhält für diesen Abschnitt in Summe damit eine „Hold“-Bewertung.

3. Fundamental: Die Aktie von K+s gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 2,13 insgesamt 95 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „Chemikalien“, der 42,5 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

4. Dividende: Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. K+s weist derzeit eine Dividendenrendite von 0,76 % aus. Diese Rendite ist niedriger als der Branchendurchschnitt („Chemikalien“) von 2,73 %. Mit einer Differenz von lediglich 1,98 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als „Sell“ bezüglich der ausgeschütteten Dividende.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu K&S sichern: Hier kostenlos herunterladen

5. Sentiment und Buzz: Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von K+s auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine mittlere Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine „Hold“-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für K+s erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung. Dies entspricht einem „Sell“-Rating. Insofern geben wir der Aktie von K+s bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note „Sell“.

6. Anleger: Die Anleger-Stimmung bei K+s in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders positiv. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Buy“ erhält. Schließlich haben diese Form der Analyse um konkret berechenbare Handelssignale aus den sozialen Medien angereichert. Dabei zeigten sich 1 Sell- und 3 Buy-Signale. Aus diesem Bild wiederum lässt sich auf dieser Stufe eine „Buy“ Empfehlung ableiten. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Buy“.

7. Technische Analyse: Der aktuelle Kurs der K+s von 22,96 EUR ist mit +59,78 Prozent Entfernung vom GD200 (14,37 EUR) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Buy“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 18,12 EUR auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Buy“-Signal vorliegt, da der Abstand +26,71 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der K+s-Aktie als „Buy“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

8. Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der K+s führt bei einem Niveau von 21,84 zur Einstufung „Buy“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 24,34 ein Indikator für eine „Buy“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Buy“.

Damit erhält die K+s-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein „Hold“-Rating.

K&S kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich K&S jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen K&S-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre K&S-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu K&S. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

K&S Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu K&S
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose K&S-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
K&S
DE000KSAG888
21,14 EUR
-0,19 %

Mehr zum Thema

K+S: Katastrophe? Welche Katastrophe?
Marco Schnepf | Do

K+S: Katastrophe? Welche Katastrophe?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do K&S: Auf dem Prüfstand! Andreas Opitz 19
Nachdem sich eine monatelange Abwärtsstrecke bis auf etwa 20,00 EUR zeigte, kann sich die K&S-Aktie jetzt endlich stabilisieren. Nicht zuletzt findet sie Support auf dem langfristig relevanten 200-Tage-Durchschnitt. Dieser könnte tatsächlich für ein Abfedern gen Norden sorgen. Aktuell ist es wichtig, den oberen Widerstandsbereich von 22,00 EUR per Tagesschlusskurs zu überwinden. Damit eröffnet sich dann ein gutes Kaufsignal, welches die…
Do K+S: Alles in bester Ordnung? Andreas Göttling-Daxenbichler 9
Es lässt sich immer noch nur darüber rätselraten, was Russland bei der hiesigen Gasversorgung für die Zukunft noch geplant hat. Aktuell tröpfelt russisches Gas nur noch durch die Pipelines nach Europa, während Gazprom in der Heimat Medienberichten zufolge Gas verbrennen muss, da die Lager zum Bersten gefüllt sind. Es braucht nich allzu viel Fantasie, um hinter den Vorgängen politische Motivationen…
Anzeige K&S: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6604
Wie wird sich K&S in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle K&S-Analyse...
11.06. K+S: Fakten, die Anleger kennen sollten! Ethan Kauder 84
Die Aussichten für K+s haben wir anhand 8 bedeutender Kategorien analysiert. Für jede Kategorie erhält die Aktie eine Teilbewertung. Die Ergebnisse führen in einer Gesamtbetrachtung zur Einstufung als "Buy", "Hold" bzw. "Sell". 1. Fundamental: Die Aktie von K+s gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 2,54 insgesamt 94 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt…
29.05. K+S-Aktie: Die Abwärtsbewegung beschleunigt sich Dr. Bernd Heim 49
Für die Bullen ist die Lage damit recht ungemütlich geworden. Nicht nur, dass die K+S-Aktie seit dem am 19. April bei 36,45 Euro ausgebildeten Jahreshoch eine Korrektur vollzieht und sich ein neuer Abwärtstrend ausgebildet hat. Dieser hat sich in der Vorwoche auch noch beschleunigt, nachdem die Aktie zunächst auf ihren 50-Tagedurchschnitt bei 28,49 Euro zurückgefallen war und diesen nicht behaupten…

K&S Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre K&S-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort