x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

K+S-Aktie: Die Party ist vorbei!

Die Kali-Preise entwickelten sich zuletzt immer weiter in Richtung Tiefe und zusammen mit düsteren Aussichten setzt das die K+S-Aktie unter Druck.

Auf einen Blick:
  • Die Kali-Preise sind wieder auf das Niveau vor dem Ukraine-Krieg gefallen.
  • Außerdem ist die Nachfrage unter anderem nach Kali-Dünger spürbar gesunken.
  • Beides macht der K+S-Aktie sichtlich zu schaffen.

So ziemlich alle Branchen blicken derzeit mit großer Sorge in die Zukunft und die Landwirtschaft ist da keine Ausnahme. Das zeigte sich zuletzt auch ganz konkret in Form von drastischen Rückgängen beim Absatz von Düngemittel. Für K+S besonders bedenklich ist, dass bei Kali-Dünger der Absatz von Kalidünger auf Jahressicht um 52,3 Prozent in die Tiefe gegangen ist.

Darüber informierte jüngst das Statistische Bundesamt. Als logische Konsequenz dieser Entwicklung ging es auch mit den Kalipreisen drastisch bergab. Mittlerweile haben die Preise sich auf einem Niveau eingependelt, welches es zuletzt vor Kriegsausbruch in der Ukraine zu sehen gab.

Miese Aussichten für die K+S-Aktie?

Was die Anleger noch mehr schmerzt, ist die Aussicht darauf, dass es eher noch weiter in die Tiefe denn in die entgegengesetzte Richtung gehen wird. Damit einher geht auch die Erwartungshaltung, dass der ohnehin schon schwer gebeutelten K+S-Aktie weitere schwierige Tage bevorstehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei K&S?

K&S Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max