x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play
03:10
1.227,86 USD
-2,93 USD
-0,24 %

Ethereum Newsticker

Dezentralisierung der Blockchain soll gestärkt werden!

Update vom 05. Dezember, 15:25 Uhr:

Der Ethereum-Mitgründer Anthony Di Iorio hat ein Projekt gestartet, mit dem er die Dezentralisierung der Blockchain stärken will. Der Vorteil einer Kryptowährung war schon immer, dass es keine einzelne Organisation oder dergleichen gibt, die sie überwacht. Doch wie ursprünglich geplant, scheint es längst nicht mehr um die Kryptonetzwerke zu stehen. Beispielsweise findet bei Cloud-Computing-Plattformenn eine immer stärkere Zentralisierung statt. Anthony Di Iorio möchte nun mit "Andiami: The Quest for Liberty" individuelle Nutzer zu Full Nodes machen.

Für die Fortschreibung der Blockchain wird immer mehr Rechenleistung nötig. Dieser Umstand führt allmählich zu dem Phänomen der "zentralisierten Dezentralisierung" so "Fortune". Uberdie hinaus betreiben eine Hand von Big Player wichtige Komponenten verschiedenster Digitalwährungen, welche eigentlich frei von jeglicher zentralen Instanz sein sollten. Beispielsweise wird ein größerer Teil der Infrastruktur für Kryptowährungen auf riesigen Cloud-Computing-Anbieterplattformen, wie Amazon Web Services (AWS), betrieben. Anthony Di Iorio hat sich hierzu überlegt, dass dies mit einer Kombination aus Spiel und Hardware geändert werden kann.

Jetzt kommt Andiami ins Spiel. Dabei handelt es sich um ein Spiel mit passender Spielkonsole, was als Kypto-Netzwerk fungiert. Di Iorio äußerte sich gegenüber CoinDesk: "Wenn AWS heruntergefahren wird, sind mehr als 50 Prozent von Ethereum weg. Das ist verrückt! So war Ethereum nicht geplant. So war Bitcoin nicht geplant. Sie können kein benutzergesteuertes Internet haben, wenn der Benutzer keinen eigenen Server hat". Es bleibt spannend, wie es mit der Idee des Spiels und der zugehörigen Spielkonsole weitergeht.

Aktuelle Ethereum News

Einen Augenblick noch...