Krones-Aktie: Man muss es einfach mal gesagt haben

Krones ist auch im 3. Quartal auf Wachstumskurs geblieben.

Entsprechend konnte der Konzern überzeugende Ergebnisse für die ersten 9 Monate präsentieren. Der Umsatz stieg um 7,9%, und der Gewinn hat sich verfünffacht. Die operative Marge vor Abschreibungen (EBITDA-Marge) verbesserte sich von 6 auf 8%. Die Auftragslage kann sich ebenfalls sehen lassen. Der Auftragseingang stieg um 39% auf 3,19 Mrd € und der Auftragsbestand um 58% auf 1,76 Mrd €. Die Book-to-Bill-Ratio lag bei soliden 1,2. Die Zahlen haben gezeigt: Die Kunden investieren wieder verstärkt in den Ausbau ihrer Produktionskapazitäten und in die Modernisierung ihrer Anlagen. Vor diesem Hintergrund hat das Management seine im Juli angehobene Jahresprognose bestätigt: ein Umsatzwachstum von 7 bis 9% sowie eine EBITDAMarge von 7 bis 8%.

Wir erwarten jetzt einen Umsatz von 3,6 Mrd € und einen Gewinn von 110 Mio €. Unsere Schätzungen haben wir entsprechend angepasst. Die Ziele erscheinen realistisch, denn die anhaltend hohe Nachfrage dürfte auch im Schluss-Quartal die Kapazitäten ausgelastet haben. Allerdings ist es nicht einfach, die bestellten Maschinen angesichts der weltweiten Logistikprobleme und der angespannten Lage an den Beschaffungsmärkten pünktlich an die Kunden auszuliefern. Aufgrund der starken Auftragslage sollte der Konzern seinen Erfolgskurs im laufenden Jahr fortsetzen können.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Krones?

Auch für die Folgejahre ist Krones optimistisch und will den Umsatz bis 2025 jährlich um 5% steigern. Die Aktie entwickelt sich besser als der Vergleichsindex und ist im historischen Vergleich nicht zu teuer.

Krones kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Krones jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Krones-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Krones
DE0006335003
80,70 EUR
0,06 %

Mehr zum Thema

Krones-Aktie: Schon eingepreist!
Quartalszahlen-Analyst | 23.04.2022

Krones-Aktie: Schon eingepreist!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. Krones AG-Aktie: Krones erhöht Preise für neue Maschinen und Anlagen! DPA 98
Preise erhöht Der Getränkeabfüll- und Verpackungskonzern Krones AG (KRNTY.PK, KRNNF.PK) hat die Preise für alle Abfüll- und Verpackungsanlagen sowie für die Prozesstechnik zum 1. April 2022 um weitere vier Prozent erhöht. Es gebe weiterhin erhebliche Lieferengpässe bei bestimmten Materialien sowie Störungen in der globalen Wertschöpfungskette, die zu weiteren Kostensteigerungen führten, so das Unternehmen. Anhaltend hohe Marktnachfrage Nur zwei Jahre nach…
04.04. Krones AG-Aktie: Krones erhöht Preise für neue Maschinen und Anlagen! DPA 74
Anhaltend hohe Marktnachfrage Nur zwei Jahre nach Beginn der Covid-19-Pandemie erholt sich der Markt zusehends. Aufgrund der anhaltend hohen Marktnachfrage verlängern sich die Vorlaufzeiten für Projekte derzeit deutlich und reichen bis ins Jahr 2023. Parallel dazu gibt es weiterhin erhebliche Lieferengpässe bei bestimmten Materialien sowie Störungen in der globalen Wertschöpfungskette, die zu weiteren Kostensteigerungen führen. Krones sieht sich daher zu…
Anzeige Krones: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9928
Wie wird sich Krones in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Krones-Analyse...
24.03. Krones-Aktie: Neuer CFO! DPA 146
Was Sie wissen müssen Uta Anders soll Finanzvorstand der Krones AG werden Der Aufsichtsrat hat Uta Anders als Mitglied des Vorstands der Krones AG mit Wirkung zum 1. Januar 2023 zum Finanzvorstand berufen. Uta Anders tritt damit die Nachfolge von Finanzvorstand Norbert Broger an, der mit Ablauf seines Vertrages zum 31. Dezember 2022 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der…
09.03. Interessante Signale bei Krones! Aktien-Broker 152
Wie urteilen die sozialen Medien über Krones? Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An drei Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an einem Tag die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf…