Kone Aktie: Durchwachsene Ergebnisse!

Kone hat durchwachsene Ergebnisse für das vergangene Jahr präsentiert. Der Konzern ist in allen Regionen und beiden Sparten gewachsen und steigerte den Umsatz um 3,1%. Der Gewinn ging dagegen um 12% zurück. Die operative Marge verschlechterte sich von 13,6 auf 11,5%. Die Auftragslage wiederum hat sich verbessert. Der Auftragseingang stieg um 3,2% auf 7,8 Mrd € und der Auftragsbestand um 8,1% auf 7,95 Mrd €. Die Produktionskapazitäten sind damit rein rechnerisch 10 Monate ausgelastet. Nicht nur in den Schwellenländern zieht es immer mehr Menschen in die Großstädte.

Bauland steht aber nur begrenzt zur Verfügung. Entsprechend muss in die Höhe gebaut werden. Und je mehr Hochhäuser gebaut werden, desto mehr leistungsfähige Aufzüge werden gebraucht. Vor diesem Hintergrund sind Aufzüge, Rolltreppen und andere Beförderungssysteme ein Milliardenmarkt, der kontinuierlich wächst. Aber der Preisdruck nimmt zu, sowohl im Neugeschäft als auch im margenstarken Service.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Kone?

Denn im Kampf um Großaufträge muss sich Kone gegen starke Konkurrenten wie Otis, Schindler und thyssenkrupp durchsetzen. Ein Wettbewerbsvorteil ist Größe. Von den „Großen 4“ ist Kone nach Umsatz nur die Nummer 3 und braucht Verstärkung. Ein idealer Partner wäre thyssenkrupp, der aber einer Zusammenarbeit skeptisch gegenübersteht.

Kone kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Kone jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Kone-Analyse.

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
Kone
FI0009013403
48,08 EUR
1,84 %

Mehr zum Thema

Kone Aktie: Das ist ein Knall!
Aktien-Broker | 13.05.2022

Kone Aktie: Das ist ein Knall!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
08.04. Kone Aktie: Schlechte Nachrichten über schlechte Nachrichten! Aktien-Broker 92
Kone schlechter als die Wettbewerber Kone erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -28,17 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Maschinen"-Branche sind im Durchschnitt um 8,26 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -36,43 Prozent im Branchenvergleich für Kone bedeutet. Der "Industrie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 8,53 Prozent im letzten Jahr. Kone lag 36,71 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die…
09.03. Das sollten Kone-Anleger wissen! Aktien-Broker 128
Kone: Was liefert die Chartanalyse? Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Kone-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 63,12 EUR mit dem aktuellen Kurs (47,4 EUR), ergibt sich eine Abweichung von -24,9 Prozent. Die Aktie erhält damit eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch…
Anzeige Kone: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2681
Wie wird sich Kone in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Kone-Analyse...
21.02. Kone-Aktie: EIn Knicks, sonst nix? Aktien-Barometer 260
Die Kone-Aktie hat in der Year-to-date-Betrachtung stark abgebaut: An der Xetra ist der Titel seit Januar um 17,62 Prozent abgesackt. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens einen weiteren Rücksetzer erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 7,8 Prozent. Doch im Tagesverlauf bis 12:40 Uhr mitteleuropäischer Zeit verlor das Kone-Papier erneut 0,98 Prozent…
20.02. Kone-Aktie: Hier sollten Sie genauer hinsehen! Volker Gelfarth 260
Der Gewinn stieg um 12,8% auf 745 Mio €. Der Konzern sah eine starke Erholung im Auftragseingang. Die Auftragseingänge stiegen um 9,5% auf 6,7 Mrd €. Zum Ende der Periode betrug der Auftragsbestand 8,4 Mrd €. Der Vorstand war in Hinsicht auf die Immobilienkrise um Evergrande in China besonders über die dortige Auftragslage erleichtert. Trotz der drohenden Krise erholten sich…