x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Nio-Aktie: Kursanstieg von knapp 80 %!

Mit einem Kursanstieg von fast 80 % seit Mitte Mai gibt es gute Gründe, eine Long-Position in den Aktien des Elektrofahrzeugherstellers NIO (NYSE:NIO) zu erwägen.

Während sie von der Euphorie an den Aktienmärkten vor und nach dem COVID-Crash profitieren konnten, mussten die Anleger in den letzten achtzehn Monaten einen Kursverlust von bis zu 80 % hinnehmen. Aber da die breiteren Aktienindizes selbst eine solide Rallye hinlegen, sieht es immer wahrscheinlicher aus, dass dies mehr als nur ein „dead cat bounce“ ist und möglicherweise der Beginn von etwas Längerfristigem.

Tesla mit Erstanbietervorteil

Da Tesla (NASDAQ:TSLA) einen Erstanbietervorteil und größere Skaleneffekte hat, die bereits in seinem Betriebsmodell verankert sind, haben die Anleger nach anderen Herstellern von Elektrofahrzeugen gesucht, die das Potenzial haben, nach Tesla der zweit-, dritt-, viertgrößte Anbieter von Elektrofahrzeugen zu werden. Auf der Grundlage der jüngsten Aktienentwicklung sieht es so aus, als ob sie NIO für einen dieser Anbieter halten. Im Vergleich zu Tesla-Aktien haben sie seit ihrem Tiefpunkt im letzten Quartal um mehr als 60 % zugelegt, während Tesla-Aktien im gleichen Zeitraum nur um 17 % gestiegen sind.

Erwägen Sie eine Position

Es gibt auch jede Menge Rückenwind in der Branche, der eine solide Grundlage für einen anhaltenden Aufwärtstrend bis zum Herbst bilden sollte. Nach den kürzlich veröffentlichten Daten der China Passenger Car Association wird beispielsweise erwartet, dass die Einzelhandelsverkäufe von New Energy Vehicles (NEVs) in China im Juli um 102,5 % gegenüber dem Vorjahr auf 450.000 Einheiten angestiegen sind. Der Gesamtabsatz von Personenkraftwagen wird im Juli voraussichtlich bei rund 1,77 Mio. Einheiten liegen, was einem Anstieg von 17,8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies kommt zu den Rekordzahlen der NEV-Verkäufe im Juni hinzu und ist ein gutes Omen für den Rest des Jahres.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Das Unternehmen NIO lieferte im Juli 2022 10.052 Fahrzeuge aus, was einem Anstieg von 26,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht

Dieses Update kam kurz nach den optimistischen Kommentaren des Teams von Morgan Stanley, das vor etwas mehr als einem Monat eine taktische Kaufempfehlung für NIO abgegeben hatte. Analyst Tim Hsiao bekräftigte seine Einstufung der NIO-Aktie mit „Overweight“, wobei sein Kursziel von 31 $ auf ein verbleibendes Aufwärtspotenzial von mehr als 50 % gegenüber dem Schlusskurs vom Donnerstag hindeutet.

In einer Notiz an die Kunden schrieb Hsiao „während die schleppende Stimmung in der Branche zu dem Ausverkauf führte, glauben wir, dass NIO’s optimistische Juni-Verkäufe zusammen mit einer guten Volumenentwicklung im zweiten Halbjahr, unterstützt durch eine starke Produktpipeline, das Vertrauen der Investoren in die Geschäfte des Unternehmens wiederbeleben und eine Erholung der Aktie auslösen wird“. Betrachtet man den Chart der Aktie seit seiner Aktualisierung, so kann man sagen: So weit, so gut.

Risikomanagement

Für den Rest des Jahres muss man sagen, dass es weiterhin einige Gegenwinde gibt. Die COVID-Situation in China ist nach wie vor unklar, und EV-Aktien reagieren im Allgemeinen empfindlich auf steigende Zinsen. Die Überlegungen zum letztgenannten Punkt drehen sich vor allem um die Tatsache, dass viele Hersteller von Elektroautos immer noch Verluste machen und ihr Weg zu künftiger Rentabilität darauf beruht, dass sie jetzt in der Lage sind, hohe Kredite aufzunehmen, um ihr Wachstum zu finanzieren.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nio sichern: Hier kostenlos herunterladen

Kreditaufnahme wird teurer

Höhere Zinssätze bedeuten jedoch, dass die Kreditaufnahme teurer wird, was ihre kurzfristigen Ausgaben erhöht. Obwohl dies im Moment ein echtes Risiko darstellt, scheinen die Anleger wieder zu der Überzeugung zu gelangen, dass das längerfristige Potenzial von Branchen wie den Elektroautos jedes kurzfristige Risiko überwiegt.

Aus technischer Sicht haben die NIO-Aktien einen kurzfristigen Tiefststand um die 19 $-Marke erreicht und es sieht so aus, als wären sie bereit, wieder nach Norden zu drehen, nachdem sie im Juli leicht nachgegeben haben. Die Überwindung des doppelten Tops, das sich bei 24 $ gebildet hat, wird das erste Ziel für sie sein, und darüber hinaus können die Anleger anfangen, über die Mitte der 30 $-Marke nachzudenken. Die Furcht vor einer weltweiten Rezession ist noch immer präsent, so dass das Abwärtsrisiko beherrscht werden muss. Ein fester Durchbruch unter die 19 $-Marke könnte die jüngsten Anleger verschrecken und wäre ein guter Zeitpunkt, um einige Stop-Losses zu setzen. Wie bei vielen der Wachstumsaktien auf dem Markt erfordert der Kauf von NIO eine langfristige Überzeugung und einen eisernen Magen, um die kurzfristige Volatilität zu überstehen.

Erraten Sie diese EV-Aktie, die sich besser entwickelt als Tesla (NASDAQ: <a class=

Nio kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nio
US62914V1061
16,10 EUR
1,13 %

Mehr zum Thema

Nio: War es das schon?
Lisa Feldmann | Sa

Nio: War es das schon?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do NIO Whale Trades gesichtet Benzinga 41
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bullische Haltung zu NIO eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für NIO (NYSE:NIO) haben wir 18 merkwürdige Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 61% der Investoren die Trades mit bullischen Erwartungen und 38% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten…
Di Nio-Aktie: Im Rausch der Tiefe! Andreas Göttling-Daxenbichler 145
Die Zinserhöhung der Fed in der vergangenen Woche hat die Märkte hart getroffen. Dabei war es weniger der Anstieg um 0,75 Prozentpunkte beim Leitzins an sich, welcher für enorme Kursverluste sorgte. Geschockt zeigten die Börsianer sich vor allem darüber, dass eine Fortsetzung der Zinssteigerungen bis ins kommende Jahr in Aussicht gestellt wurde. Besonders hart getroffen davon wurden Unternehmen, die sind…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5603
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
25.09. Nio: Was passiert hier? Lisa Feldmann 148
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Nio. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Im Rahmen seiner Internationalisierung will Nio auch Europa von seinen Fahrzeugen und seinen Akku-Wechselstationen überzeugen. Der Stand! Nio will noch vor Jahresende in Europa - und auch in Deutschland - Fuß fassen. Nicht zuletzt, um mit seinen Wechselstationen zu punkten.…
24.09. Nio-Aktie: Was bringt die Internationalisierung? Lisa Feldmann 248
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Nio. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Nio will noch vor Jahresende in Europa - und auch in Deutschland - Fuß fassen. Nicht zuletzt, um mit seinen Wechselstationen zu punkten. Die Entwicklung! Mit seinen Wechselstationen, an denen leere Akkus sehr schnell gegen neue ausgetauscht werden…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort