Knorr-Bremse-Aktie: Dividendenvorschlag abgesegnet!

Dr. Reinhard Ploss zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt und Dividendenvorschlag in Höhe von 1,85 EUR von der Hauptversammlung gebilligt.

– Dividende: Ausschüttungsbetrag erreicht rund 298 Mio. EUR, Ausschüttungsquote beträgt 46% des Konzernergebnisses

– Aufsichtsratswahlen: Dr. Reinhard Ploss zum neuen Vorsitzenden und Dr. Sigrid Nikutta zum neuen Aufsichtsratsmitglied gewählt

Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt

Auf der heutigen Hauptversammlung der Knorr-Bremse AG haben die Aktionäre dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt, für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 1,85 EUR je dividendenberechtigter Aktie (161.200.000 Stück) auszuschütten. Diese Dividende ist um 22% höher als die des Vorjahres. Der Ausschüttungsbetrag beläuft sich damit auf rund 298 Mio. EUR oder 46% des Konzernergebnisses 2021. Die Hauptversammlung wurde erneut virtuell abgehalten. Insgesamt waren 91,58 % des Grundkapitals von Knorr-Bremse auf der Hauptversammlung vertreten.

Die Aktionäre wählten die neuen Mitglieder Dr. Reinhard Ploss und Dr. Sigrid Nikutta in den Aufsichtsrat

In einer außerordentlichen Sitzung direkt im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der Aufsichtsrat Dr. Ploss zu seinem neuen Vorsitzenden. Herr Dr. Ploss tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Klaus Mangold an, der sein Mandat planmäßig niedergelegt hat und aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Auch Dr. Thomas Enders ist wie angekündigt von seinem Amt zurückgetreten. Er wurde durch Dr. Nikutta ersetzt, so dass der Aufsichtsrat nun aus fünf Frauen und sieben Männern besteht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Knorr-Bremse?

Ein weltweit erfolgreiches Hightech-Unternehmen

Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Knorr-Bremse AG, sagte dazu: ‚Knorr-Bremse ist heute ein weltweit erfolgreiches Hightech-Unternehmen. Ich danke Herrn Prof. Dr. Mangold für sein herausragendes Engagement in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender. Mit seinem tiefen Verständnis für das Unternehmen und seine Mitarbeiter hat er maßgeblich zur Entwicklung von Knorr-Bremse beigetragen. Als neuer Aufsichtsratsvorsitzender freue ich mich, den traditionsreichen und innovativen Weltmarktführer auf seinem weiteren Wachstumskurs zu begleiten. Es liegen große Herausforderungen vor uns, denn wir leben in Zeiten des globalen Wandels. Doch Knorr-Bremse ist ein starkes Unternehmen, das bereit ist, sich anzupassen. Es hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass solche Umbruchphasen auch neue Chancen bieten, die es zu nutzen gilt.‘

Über Knorr-Bremse

Knorr-Bremse (ISIN: DE000KBX1006, Börsenkürzel: KBX) ist Weltmarktführer bei Bremssystemen und ein führender Anbieter weiterer sicherheitskritischer Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten einen entscheidenden Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen in aller Welt. Rund 30.500 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen ihre Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen zufriedenzustellen.

Im Jahr 2021 erwirtschafteten die beiden Unternehmensbereiche von Knorr-Bremse zusammen einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Seit mehr als 115 Jahren ist das Unternehmen Vorreiter der Branche und treibt Innovationen in der Mobilitäts- und Verkehrstechnik mit einem Vorsprung bei vernetzten Systemlösungen voran. Als eines der erfolgreichsten deutschen Industrieunternehmen profitiert Knorr-Bremse von den zentralen globalen Megatrends Urbanisierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und automatisiertes Fahren.

Sollten Knorr-Bremse Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Knorr-Bremse jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Knorr-Bremse-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
Knorr-Bremse
DE000KBX1006
55,16 EUR
1,10 %

Mehr zum Thema

Knorr-Bremse-Aktie: Stärkung des Nachmarktgeschäftes!
DPA | 16.06.2022

Knorr-Bremse-Aktie: Stärkung des Nachmarktgeschäftes!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
31.05. Knorr-Bremse-Aktie: Umfassende Kooperationsvereinbarung abgeschlossen! DPA 35
- Die Unternehmen haben eine umfassende Kooperationsvereinbarung geschlossen, die es Knorr-Bremse ermöglicht, die Sensortechnologie und das Datenökosystem von Nexxiot umfassend zu nutzen - Knorr-Bremse hat zudem eine strategische Minderheitsbeteiligung an Nexxiot erworben und wird damit zum größten Anteilseigner des Internet of Things (IoT)-Unternehmens - Dies ermöglicht Knorr-Bremse die weitere Nutzung digitaler, datengesteuerter Geschäftsmodelle, einschließlich abonnementbasierter Bahndienstleistungen und Software as a…
12.05. Knorr-Bremse-Aktie: Starker Auftragseingang im Q1! DPA 61
Starke Ergebnisse  - Auftragseingang profitiert von höherer Kundennachfrage und wächst deutlich um 17,3 % auf 2,1 Mrd. EUR (Q1 2021: 1,8 Mrd. EUR); Auftragsbestand wächst trotz erheblicher Störungen in den internationalen Lieferketten um 18 % auf ein Rekordniveau von 6,0 Mrd. EUR - Umsatz bleibt mit 1,67 Mrd. EUR (Q1 2021: 1,69 Mrd. EUR) trotz volatiler Marktentwicklung rund um den…
Anzeige Knorr-Bremse: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6222
Wie wird sich Knorr-Bremse in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Knorr-Bremse-Analyse...
27.03. Knorr-Bremse Aktie: Das sollte Ihnen zu denken geben! Aktien-Broker 6
Knorr-Bremse: Übersicht über die RSI-Signale Die technische Analyse betrachtet für Aktien auch das Verhältnis der Aufwärtsbewegungen und der Abwärtsbewegungen eines Kurses im Zeitablauf und zeichnet dies für einen Zeitraum von 7 Tagen im Relative Strength-Index auf. Anhand dieses sogenannten RSI ist die Knorr-bremse aktuell mit dem Wert 42,07 weder überkauft noch -verkauft. Daher gilt für dieses Signal die Einstufung "Hold".…
25.02. Knorr-Bremse Aktie: Das macht richtig Spaß! Aktien-Broker 16
Technische Analyse der Kursentwicklung Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Knorr-bremse-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 95,02 EUR mit dem aktuellen Kurs (86,72 EUR), ergibt sich eine Abweichung von -8,74 Prozent. Die Aktie erhält damit eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Für diesen…