KION Group: Verkaufssignal – jetzt wären die Bullen gefragt!

Kennen Sie die KION Group? Nun, letztlich steckt hinter der KION Group nichts anderes als das ehemalige Gabelstapler-Geschäft des DAX-Konzerns Linde. Dieser hat sich nur inzwischen voll auf das boomende Industriegase-Geschäft fokussiert, so dass sich die KION Group mit Jungheinrich um die Vorherrschaft im Bereich der Lager-Fahrzeuge streiten kann.

Von Finanzinvestoren auf Erfolg getrimmt… aber Übernahmephantasie?

Dabei wurde KION seinerzeit von Finanzinvestoren um Goldman Sachs regelrecht auf Erfolg programmiert bzw. getrimmt. Denn die Finanzinvestoren übernahmen das von Linde abgespaltene Gabelstapler-Geschäft, führten harte Sanierungsschritte durch und brachten die Gesellschaft schließlich unter dem neuen Namen KION Group an die Börse. Dies begeisterte den chinesischen Wettbewerber Weichai Power dann schließlich wohl so sehr, dass er sich hier einkaufte und inzwischen 45,0% des Aktienkapitals hält.

Daher wird bei KION immer wieder über eine mögliche Komplettübernahme durch die Chinesen spekuliert. Dabei stellt sich jedoch die Frage, welche Vorteile dies für Weichai Power bieten würde. Da man die Firma ja auch mit 45,0% des Aktienkapitals weitestgehend kontrollieren kann, sehe ich eine solche Übernahme zumindest aktuell noch nicht. Auf längere Sicht mag dies jedoch eine zusätzliche Option sein, die Anlegern immer wieder entsprechende Phantasien erlaubt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Kion?

Charttechnisches Verkaufssignal steht erneut!

Zuletzt jedenfalls lief es bei der KION Group nicht mehr ganz rund. So gab das Management über 1 Mrd. Euro für die Akquisition von Dematic aus, nur um kurze Zeit später eingestehen zu müssen, dass der dadurch verstärkte Geschäftsbereich automatisierter Supply-Chain-Lösungen aktuell nicht rund läuft. Daher kam es zu einer Gewinnwarnung, die die Aktie kurzfristig einbrechen ließ. Anschließend erholte sie sich zwar zügig, ein Befreiungsschlag in Form eines großen Kaufsignals blieb aber aus.

Vielmehr enttäuschte die KION Group dann zuletzt mit ihren aktuellen Quartalszahlen erneut, so dass die Aktie wieder auf Tauchstation ging. Dabei wurde erneut ein charttechnisches Verkaufssignal mit Kurszielen im Bereich um 50,00 Euro generiert. Noch haben die KION-Bullen an der Börse zwar die Chance, dieses Verkaufssignal zu einem Fehlsignal mutieren zu lassen. Dann aber müssen sie die Aktie zügig wieder hochkaufen, am besten über die Marke von 65,00 Euro. Das sehe ich zurzeit nicht, so dass ich zur Vorsicht mahne. Zwar halte ich KION für besser als den innerdeutschen Konkurrenten Jungheinrich. Das alleine genügt jedoch nicht!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Kion-Analyse vom 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Kion jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Kion-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Kion
DE000KGX8881
46,49 EUR
2,95 %

Mehr zum Thema

Kion Battery Systems: Ausbau für E-Mobilität!
DPA | 26.04.2022

Kion Battery Systems: Ausbau für E-Mobilität!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.04. Kion Group-Aktie: Was jetzt? Ethan Kauder 278
Der Kurs der Aktie Kion steht am 22.04.2022, 05:19 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 57.26 EUR. Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Kion einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Kion jeweils als "Buy", "Hold" bzw. "Sell" zu klassifizieren ist. Eine abschließende Konsolidierung dieser Einschätzungen ergibt die Gesamtbewertung. 1. Relative Strength Index: Mithilfe des Relative…
06.04. Kion Group-Aktie: Wichtige Erweiterung! DPA 194
Was wichtig ist KION Group erweitert Management-Trainee-Programm - Attraktiver Berufseinstieg für Absolventen mit Master-Abschluss - Neun Plätze im Management-Trainee-Programm zu besetzen - Starke internationale Ausrichtung und eine Vielzahl von Spezialisierungen Überblick Die KION GROUP AG, ein weltweit führendes Unternehmen der Flurförderzeug- und Intralogistikbranche, bietet auch im Jahr 2022 wieder ein Management-Trainee-Programm für Absolventen mit Master-Abschluss an. Nach den sehr positiven…
Anzeige Kion: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9233
Wie wird sich Kion in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Kion-Analyse...
05.04. KION Group-Aktie: Ernüchternde Aussicht! DPA 248
- Lieferengpässe und deutlich höhere Beschaffungskosten belasten das bereinigte EBIT des Konzerns - Angesichts der politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten ist eine Einschätzung der Geschäftsentwicklung der KION Group für das Gesamtjahr derzeit nicht möglich. - CEO Smith: 'Die fundamentalen Treiber unserer Branche sind intakt. Wir konzentrieren uns weiter auf profitables Wachstum und die Umsetzung unserer Strategie KION 2027.' Angesichts der anhaltenden…
07.03. Kion Aktie, Deutsche Lufthansa Aktie und Prosiebensat1 Aktie: Diese Titel aus dem MDAX stehen aktuell im Fokus... Sentiment Investor 308
Aktuell (Stand 09:05 Uhr) liegt die Notierung des MDAX bei 28895 Punkten sehr deutlich im Minus (-3.49 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im MDAX liegt derzeit bei 58 Prozent (wenig los), die Stimmung ist leicht negativ. Welche Wertpapiere werden derzeit hauptsächlich diskutiert und welche Trends zeichnen sich für diese ab?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Kion, Deutsche Lufthansa…