15,33 EUR
-0,36 %

Kinder Morgan-Aktie: Verschuldet?

Kinder Morgans Verschuldung im Überblick

Die Aktien von Kinder Morgan (NYSE:KMI) sind in den letzten drei Monaten um 4,77 % gesunken. Bevor wir einen Blick auf die Bedeutung der Verschuldung werfen, wollen wir uns ansehen, wie hoch die Verschuldung von Kinder Morgan ist.

Kinder Morgans Verschuldung

Auf der Grundlage des Jahresabschlusses von Kinder Morgan vom 22. Oktober 2021 belaufen sich die langfristigen Schulden auf 30,00 Mrd. $ und die kurzfristigen Schulden auf 3,15 Mrd. $, was eine Gesamtverschuldung von 33,16 Mrd. $ ergibt. Bereinigt um 102,00 Mio. $ an liquiden Mitteln liegt die Nettoverschuldung des Unternehmens bei 33,05 Mrd. $.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Kinder Morgan?

Lassen Sie uns einige der im obigen Absatz verwendeten Begriffe definieren. Kurzfristige Schulden sind der Teil der Schulden eines Unternehmens, der innerhalb eines Jahres fällig wird, während langfristige Schulden der Teil sind, der in mehr als einem Jahr fällig wird. Zu den Zahlungsmitteläquivalenten gehören Barmittel und alle liquiden Wertpapiere mit einer Laufzeit von höchstens 90 Tagen. Die Gesamtverschuldung ergibt sich aus den kurzfristigen Schulden plus den langfristigen Schulden minus den Zahlungsmitteläquivalenten.

Um den Grad der finanziellen Verschuldung eines Unternehmens zu verstehen, sehen sich die Aktionäre den Verschuldungsgrad an. In Anbetracht der Gesamtaktiva von Kinder Morgan in Höhe von 69,64 Mrd. $ liegt der Verschuldungsgrad bei 0,48. Als Faustregel gilt, dass ein Verschuldungsgrad von mehr als eins bedeutet, dass ein erheblicher Teil der Schulden durch Vermögenswerte finanziert wird. Ein höherer Verschuldungsgrad kann auch darauf hindeuten, dass das Unternehmen bei einem Anstieg der Zinssätze einem Ausfallrisiko ausgesetzt sein könnte. Die Verschuldungsquoten variieren jedoch stark zwischen den einzelnen Branchen. Eine Schuldenquote von 25 % kann in einer Branche höher und in einer anderen durchschnittlich sein.

Bedeutung der Verschuldung

Verschuldung ist ein wichtiger Faktor in der Kapitalstruktur eines Unternehmens und kann ihm zu Wachstum verhelfen. Fremdkapital hat in der Regel relativ niedrigere Finanzierungskosten als Eigenkapital, was es zu einer attraktiven Option für Führungskräfte macht.

Gratis PDF-Report zu Kinder Morgan sichern: Hier kostenlos herunterladen

Allerdings können sich die Zinszahlungsverpflichtungen nachteilig auf den Cashflow des Unternehmens auswirken. Eigentümer von Eigenkapital können überschüssige Gewinne, die mit dem Fremdkapital erwirtschaftet werden, behalten, wenn das Unternehmen das Fremdkapital für seine Geschäftstätigkeit verwendet.

Suchen Sie nach Aktien mit einem niedrigen Verschuldungsgrad? Informieren Sie sich bei Benzinga Pro, einer Marktforschungsplattform, die Anlegern nahezu sofortigen Zugang zu Dutzenden von Aktienkennzahlen bietet – einschließlich des Verschuldungsgrads. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Kinder Morgan's Debt Overview

Sollten Kinder Morgan Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Kinder Morgan jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Kinder Morgan Aktie.