Jungheinrich Aktienanalyse – Hoch bewertet?

Jungheinrich verzeichnete einen guten Start ins Jahr 2021. In einem anspruchsvollen Umfeld wurden alle Finanzkennzahlen zum Teil deutlich gesteigert. Der um 4,2% höhere Umsatz wurde von allen Geschäftsfeldern getragen. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich aufgrund des konsequenten Kostenmanagements und der besseren Auslastung der Werke deutlich um 34% auf 72,1 Mio €.

Darin enthalten sind Zuführungen zu Rückstellungen in Höhe eines niedrigen zweistelligen MioEuro-Betrages. Die getroffene Vorsorge betrifft die Berücksichtigung höherer Kosten für die Entsorgung von Batterien und Gewährleistungsverpflichtungen. Die EBIT-Rendite erhöhte sich von 5,8 auf 7,5%. Der Auftragseingang konnte um 30% auf 1,32 Mrd € gesteigert werden. Ausschlaggebend hierfür war neben dem flächendeckend sehr guten Auftragseingang für Neufahrzeuge auch die Nachfrage nach Automatiksystemen. Der stückzahlbezogene Auftragseingang lag mit 461.100 Fahrzeugen um 44% höher. Jungheinrich profitierte von der Nachfragebelebung in Europa.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Jungheinrich?

Aufgrund des starken Auftragseinganges und einer auch für den weiteren Jahresverlauf erwarteten hohen Nachfrage hat der Vorstand die Prognose für 2021 erhöht. Der Umsatz dürfte sich aufgrund der großen Herausforderungen in der Lieferkette innerhalb einer Bandbreite von 4,0 bis 4,2 Mrd € bewegen (bisher: 3,6 bis 4,1 Mrd €). Die im November 2020 veröffentlichten Ziele und Maßnahmen der Strategie 2025+ werden vollumfänglich weiterverfolgt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Jungheinrich-Analyse vom 26.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Jungheinrich jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Jungheinrich-Analyse.

Trending Themen

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...

Diese Anlagemöglichkeiten sollten Sie auf dem Schirm haben!

Möchten Sie Ihr Portfolio mit alternativen Anlagen erweiter...
Jungheinrich
DE0006219934
23,06 EUR
-0,17 %

Mehr zum Thema

Jungheinrich Aktie: Es fehlt nicht mehr viel!
Aktien-Broker | 13.05.2022

Jungheinrich Aktie: Es fehlt nicht mehr viel!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.04. Jungheinrich-Aktie: Chance auf Jahressicht? Quartalszahlen-Analyst 128
Wir befinden uns einmal wieder in der Bilanzsaison und auch Jungheinrich wird in Kürze sein aktuelles Zahlenwerk präsentieren. Am 06.05. werden die Aktionäre die Q1-Bilanz des Unternehmens schließlich zu Gesicht bekommen. Wird es beim Umsatz und Gewinn irgendwelche Überraschungen geben? Ist bald mit einem kleinen Kurs-Beben bei der Jungheinrich-Aktie zu rechnen? Die Veröffentlichung des neuen Zahlenwerks der Jungheinrich-Aktie steht ins…
23.04. Jungheinrich-Aktie: Wer hätte das gedacht? Ethan Kauder 340
Jungheinrich weist am 22.04.2022, 04:11 Uhr einen Kurs von 25.34 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter "Construction & Farm Machinery & Heavy Trucks" geführt. Jungheinrich haben wir in einer hausinternen Analyse nach den 7 bedeutendsten Faktoren auf Basis der aktuellen Daten bewertet. Daraus resultiert jeweils eine Bewertung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Diese 7 unterschiedlichen Einzelfaktoren…
Anzeige Jungheinrich: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2108
Wie wird sich Jungheinrich in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Jungheinrich-Analyse...
25.03. Jungheinrich-Aktie: Sehr schwach! Peter Wolf-Karnitschnig 338
Die Jungheinrich-Aktie ist seit Jahresbeginn im Sinkflug. Seit Anfang Januar ist der Kurs des Hamburger Gabelstaplerherstellers um rund 45 Prozent gesunken. In den letzten Tagen hat sich die Talfahrt der Jungheinrich-Aktie noch einmal dramatisch beschleunigt. Was steckt dahinter? Eine unerwartete Gewinnwarnung Eine unerwartete Warnung des Jungheinrich-Managements vor den Belastungen durch den Ukraine-Krieg. Das Unternehmen teilte gestern mit, dass die gegenwärtigen…
24.03. Jungheinrich Aktie: Prognose für das Geschäftsjahr 22! DPA 218
Unsicherheiten unter den Markterwartungen Trotz der gestiegenen wirtschaftlichen Unsicherheit, die durch den Beginn des Russland-Ukraine-Krieges Ende Februar 2022 noch einmal massiv verstärkt wurde, geht der Vorstand der Jungheinrich AG von einer insgesamt guten Marktnachfrage aus und geht daher von einem weiterhin profitablen Wachstum des Konzerns aus. Gleichwohl werden sich die derzeitigen Markterwartungen nicht erfüllen. Der Vorstand rechnet derzeit mit einem…