JPMorgan-Aktie: Verzögerte Wirkung!

Nicht mehr lange und es gibt wieder Zahlen bei JPMorgan. Anleger haben die Ergebnisse teils eingepreist, auf Jahressicht ergeben sich dennoch Handelschancen.

Es ist wieder drei Monate her, dass JPMorgan seinen Aktionären einen aktuellen Blick in seine Bücher gewährt hat. Am 13.04. steht für das in New York City sitzende Unternehmen der Geschäftsbericht zum 1. Quartal an. Wird JPMorgan seine Umsatz- und Gewinnprognosen halten oder gar übertreffen können? Wie wird der Aktienkurs voraussichtlich auf die Bilanz reagieren?

Für Aktionäre heißt es noch 6 mal schlafen, bis JPMorgan um 12:45 Uhr die neuen Quartalszahlen präsentieren wird. Auch Analysten sind gespannt auf die Ergebnisse des Unternehmens, das einen Börsenwert von 387,00 Milliarden USD aufweist. Daten des Portals Marketscreener offenbaren, dass die Experten derzeit ein leichtes Umsatzminus erwarten: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum soll sich der Umsatz in Q1 2022 um 5,09 Prozent auf 30,62 Milliarden USD erhöhen. Beim operativen Ergebnis (Ebit) von 13,54 Milliarden USD gehen die Analysehäuser von einer 19,38-prozentigen Abnahme aus. Unter dem Strich stünde damit ein Verlust von 10,92 Milliarden USD.

So verhalten sich die JPMorgan-Aktionäre!

Für das Gesamtjahr erwarten die Analysten eine negative Geschäftsentwicklung bei JPMorgan. Sie schätzen im Mittel, dass das Unternehmen 123,24 Milliarden USD umsetzen wird – 1,30 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Das operative Ergebnis soll dem Expertenkonsens zufolge in einem Gewinn von 45,53 Milliarden USD münden, was gegenüber dem Vorjahr einer Verschlechterung von 9,49 Prozent gleichkommt. Damit sinkt auch der Gewinn je Aktie um 27,92 Prozent auf 11,10 USD.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei JPMorgan?

Der Expertenkonsens wird von den Aktionären zum Teil bereits vorweggegriffen. In den letzten 30 Tagen war der Kurs der JPMorgan-Aktie entsprechend um 2,32 Prozent im Aufwärtstrend.

Analysten und Charttechnik: So geht es bei der JPMorgan-Aktie weiter!

Der Aktienkurs wird von der Geschäftsentwicklung natürlich beeinflusst. Analysten haben auf dieser Grundlage für die JPMorgan-Aktie im Konsens ein 12-Monats-Kursziel von 165,47 USD bestimmt. Das sind 55,31 USD mehr als der aktuelle Handelspreis des Titels. Somit können Anleger aktuell von einer Jahresrendite von 50,21 Prozent ausgehen.

Bei 128,00 USD könnte es jedoch kurzfristig zu einer Unterstützung kommen, wie unterschiedliche Charttechnik-Instrumente andeuten.

JPMorgan kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich JPMorgan jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen JPMorgan-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
JPMorgan
US46625H1005
115,64 EUR
-0,79 %

Mehr zum Thema

JPMorgan Aktie: Schlechter als die Konkurrenz?
Aktien-Broker | 17.05.2022

JPMorgan Aktie: Schlechter als die Konkurrenz?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.04. Bitcoin: Positive Aussichten? Benzinga 182
Das US-BIP schrumpfte im 1. Quartal 2022 um 1,4 %, da die Rezessionsängste zunehmen. Dies ist meiner Meinung nach positiv für Risikoanlagen wie Bitcoin und Aktien, da die Federal Reserve weniger aggressiv werden könnte, um eine Rezession zu vermeiden. Überblick Bitcoin (CRYPTO: BTC) hat bedeutende Schritte in Richtung Mainstream-Akzeptanz gemacht, da Goldman Sachs (NYSE:GS) seinen ersten Bitcoin-gesicherten Kredit angeboten hat. In…
28.04. Bitcoin: Bitcoin bei 1.000.000 US-Dollar bis 2030! Benzinga 314
Arthur Hayes, der Milliardär und Gründer der Kryptowährungsbörse BitMEX, hat eine neue Theorie, wie Bitcoin’s (CRYPTO: BTC) den Preis von 1 Million Dollar durchbrechen könnte. “The Doom Loop” In einem neuen Blogbeitrag auf Medium skizziert Hayes, wie ein Phänomen, das er “The Doom Loop” nennt, Bitcoin letztlich 2.500% höher als seinen aktuellen Preis bewerten würde. Hayes definiert "The Doom Loop" als die drei Dinge,…
Anzeige JPMorgan: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6312
Wie wird sich JPMorgan in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle JPMorgan-Analyse...
26.04. JP Morgan Chase & CO Aktie: Analyse des Short-Interesses! Benzinga 212
JP Morgan Chase & CO's (NYSE:JPM) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 5,88% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 15,83 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,54% aller regulären Aktien entspricht, die zum Handel zur Verfügung stehen. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,9 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das…
26.04. JPMorgan Chase-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 218
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für JPMorgan Chase (NYSE:JPM) haben wir 24 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 33% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 66% mit bearischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 16 Puts mit einem Gesamtbetrag von 1.528.640 $ und 8 Calls mit einem…