JPMorgan-Aktie: CEO warnt Aktionäre for FED!

JPMorgan-Aktie: Jamie Dimon: "Die Fed sollte sich keine Sorgen über volatile Märkte machen, solange sie nicht die eigentliche Wirtschaft beeinträchtigen:"

Die US-Notenbank steht vor der gewaltigen Aufgabe, die heißesten Inflationszahlen seit fast 40 Jahren abzukühlen.

In einem jährlichen Brief an die Aktionäre warnte JPMorgan Chase (NYSE:JPM) CEO Jamie Dimon vor der tückischen Reise, die der Fed bevorsteht, und was dies für die Finanzmärkte bedeuten könnte.
„Ich beneide die Fed nicht um das, was sie als nächstes tun muss: Je stärker der Aufschwung, desto höher die folgenden Zinsen und desto stärker die quantitative Straffung,“ sagte Dimon.

Der CEO von JPMorgan sagte, die Zinserhöhungen könnten die Erwartungen des Marktes deutlich übertreffen. Obwohl er sagte, dass die Fed während der Pandemie notwendige Maßnahmen ergriffen habe, sagte Dimon, dass der Umfang der fiskalischen Ausgaben und der quantitativen Lockerung zu groß gewesen sei und zu lange gedauert habe.
Selbst wenn es der Fed gelingen sollte, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, werde es an den Märkten immer noch Phasen erhöhter Volatilität geben, sagte er und fügte hinzu, dass dies nichts sei, worüber sich die Fed Sorgen machen sollte.

Dimon’s Rat:

„Die Fed sollte sich keine Sorgen über volatile Märkte machen, es sei denn, sie beeinträchtigen die eigentliche&nbspWirtschaft. Eine starke Wirtschaft übertrumpft die Volatilität der Märkte,“ sagte Dimon.
Er schlug vor, dass es angesichts von Lieferkettenbeschränkungen, Sanktionen und Kriegen unmöglich sein wird, Konsistenz zu erreichen, so dass die Fed eine Ausnahme machen und Flexibilität zulassen sollte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei JPMorgan?

Dimon hob die Unterschiede zwischen dem heutigen Umfeld und den geldpolitischen Veränderungen hervor, die auf die große Finanzkrise von 2008 folgten.
„Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld müssen die Zentralbanken der Länder ihre Devisenreserven nicht aufstocken, wie es nach der großen Finanzkrise der Fall war, und die Banken müssen keine Staatsanleihen kaufen, um ihre Liquiditätsquoten zu verbessern,“ sagte er.

Infolgedessen werden die Investitionen der Unternehmen wahrscheinlich höher ausfallen als 2008 und die Regierungen werden mehr Geld aufnehmen müssen.
„Diese massive Veränderung der Geldströme, die durch die Straffung der Fed ausgelöst wird, wird mit Sicherheit Auswirkungen auf die Märkte und die Wirtschaft haben, die noch jahrzehntelang untersucht werden,“ sagte Dimon und merkte an, dass JPMorgan sich entsprechend vorbereitet.

JPM Kursentwicklung:

JPMorgan wurde in den letzten 52 Wochen zwischen $127,27 und $172,96 gehandelt. Die Aktie legte am Montag um 0,46% zu und schloss bei 135,91 $, laut Benzinga Pro.

JPMorgan kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich JPMorgan jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen JPMorgan-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Port...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

JPMorgan
US46625H1005
118,16 EUR
-2,11 %

Mehr zum Thema

Wie MoneyLion zu einer
Benzinga | Fr

Wie MoneyLion zu einer "Destination für alle Geldangelegenheiten" wurde

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Bankgeschäfte im Pyjama? Top-Manager wie Jamie Dimon wollen nicht mehr Benzinga 11
Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie im März 2020 haben viele Unternehmen rund um den Globus ihre Mitarbeiter aus der Ferne oder von zu Hause aus arbeiten lassen. Zwei Jahre später fordern viele Unternehmen ihre Mitarbeiter auf, ins Büro zurückzukehren, zumindest in Teilzeit. Die Arbeitgeber sind der Meinung, dass die Anwesenheit in einem Büro die Kreativität fördert, die Produktivität steigert und…
Di So wetten die Wale auf JPMorgan Chase Benzinga 8
  Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend pessimistische Haltung zu JPMorgan Chase eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für JPMorgan Chase (NYSE:JPM) haben wir 21 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 42 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 57 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
Anzeige JPMorgan: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8222
Wie wird sich JPMorgan in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle JPMorgan-Analyse...
09.08. JP Mogan sagt, dass die Kryptomärkte "einen Boden gefunden haben": Warum Bitcoin und Ethereum die Talsohle er... Benzinga 28
Das Finanzdienstleistungsunternehmen JPMorgan Chase & Co (NYSE:JPM) behauptet, dass die Vorfreude auf die Ethereum-Fusion der Hauptgrund für die Rallye des Kryptowährungsmarktes in den letzten Wochen war und sagt, dass die Märkte trotz gedämpfter Handelsvolumina einen Boden gefunden haben. BTC, ETH steigen um 36% bzw. 102% von den Tiefstständen Mitte Juli Auch wenn die weltweit größte digitale Währung Bitcoin (CRYPTO: BTC)…
14.07. JPMorgan-Aktie: Gewinn sinkt um 28%! DPA 4
Die US-Investmentbank JPMorgan Chase & Co. (JPM) hat am Donnerstag für das zweite Quartal einen Gewinnrückgang von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ausgewiesen, der vor allem auf höhere zinsunabhängige Ausgaben und einen kräftigen Aufbau von Nettokreditreserven zurückzuführen ist. JPMorgan Chase hat im zweiten Quartal eine gute Leistung erbracht "Bei einem Umsatz von 30,7 Mrd. USD und einem ROTCE von…