x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Jenoptik-Aktie: Better days ahead?

Die Jenoptik-Aktie hat sich in den letzten sechs Wochen deutlich von ihren Verlusten in den Vormonaten erholt. Brechen nun wieder bessere Zeiten an?

Auf einen Blick:
  • In den ersten neun Monaten des Jahres steigerte Jenoptik den Umsatz deutlich gegenüber dem Vorjahr.
  • Der Jahresumsatz wird am oberen Ende der Prognose liegen.
  • Der Technologiekonzern ist mit einem breiten Kundenspektrum gut aufgestellt.

Für die Jenoptik-Aktie waren die ersten drei Quartale des Jahres alles andere als erfreulich. Von Anfang Januar bis Mitte Oktober sank der Kurs des Technologiekonzerns um 45 Prozent. Doch seitdem hat sich der Wind für die Jenoptik-Aktie gedreht. In den letzten sechs Wochen stieg der Kurs der Aktie wieder um 35 Prozent. Brechen wieder bessere Zeiten für den Konzern aus Jena an?

Die Zahlen sehen gut aus

Es sieht so aus, denn die letzten Geschäftszahlen lesen sich gut. In den ersten drei Quartalen des aktuellen Geschäftsjahres konnte Jenoptik seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um fast 35 Prozent auf ca. 700 Millionen Euro steigern. Die ursprüngliche Umsatzprognose für das Gesamtjahr lag zwischen 930 und 960 Millionen Euro. Nun erwartet das Jenoptik-Management einen Umsatz am oberen Ende dieser Spanne. Zum Vergleich: Der Umsatz im Vorjahr lag lediglich bei 750 Millionen Euro.

Umsatz je Quartal von Jenoptik

Auch in puncto Gewinn ist das Unternehmen auf einem guten Weg. Lag die bereinigte Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im letzten Jahr bei 16,7 Prozent, rechnet Jenoptik 2023 mit einem Wert zwischen 18 und 18,5 Prozent.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Jenoptik?

Auch die Auftragsbücher sind mit 750 Millionen Euro gut gefüllt. Von Januar bis September konnte der Auftragseingang deutlich gesteigert werden.

Ein breit aufgestellter Technologiekonzern

Mit einem breiten Kundenspektrum in den Bereichen Halbleiterindustrie, Automobilherstellung und Medizintechnik ist Jenoptik gut aufgestellt. Sofern sich das Wirtschaftswachstum nicht weiter verringern sollte, blickt der Technologiekonzern einer guten Zukunft entgegen. Die Jenoptik-Aktie könnte noch weiteres Potenzial haben.

Jenoptik kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Jenoptik jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Jenoptik-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Jenoptik
DE000A2NB601
28,60 EUR
-0,76 %

Mehr zum Thema

Die Aktien-Analyse | 06.11.2022

Jenoptik Aktie - Advanced Photonic Solutions

Weitere Artikel

12.08.2022 Jenoptik AG: CFO Hans-Dieter Schumacher über den Verkauf der Vincorion Börsenradio 361
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem CFO der Jenoptik gesprochen. Dabei hat CFO Hans-Dieter Schumacher einen detaillierteren Einblick in das 1. Quartal 2023/23 und den Verkauf der Vincorion gegeben. Hans-Dieter Schumacher: Mein Name ist Hans Dieter Schumacher. Ich bin der Finanzvorstand der Jenoptik AG aus dem wunderschönen und sehr warmen Jena. Peter Heinrich: Gut gefüllte…
08.04.2022 Nordex Aktie, Jenoptik Aktie und Lpkf Laser & Electronics Aktie: Neue Trendsignale im SDAX - mit künstlich... Sentiment Investor 66
Der Wert des SDAX wird momentan mit 14222.5 Punkten angegeben (Stand 09:05 Uhr) und ist somit unverändert. Der Umfang der Anleger-Diskussionen im SDAX liegt derzeit bei 90 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist leicht positiv. Welche Aktien stehen aktuell im Zentrum der Aufmerksamkeit und welche Trends lassen sich für diese erkennen?Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell Nordex, Jenoptik und…
Anzeige Jenoptik: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4578
Wie wird sich Jenoptik in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Jenoptik-Analyse...
21.10.2021 Deutsche Telekom Aktie, Sap Aktie und Jenoptik Aktie: Darüber diskutiert heute die Börsenwelt für den TecDAX... Sentiment Investor 63
Der TecDAX notiert mit 3743.25 Punkten aktuell (Stand 09:05 Uhr) mehr oder weniger gleich (-0.15 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im TecDAX liegt derzeit bei 126 Prozent (leicht erhöht), die Stimmung ist leicht positiv. Welche Trends lassen sich aktuell bei den am meisten diskutierten Aktien erkennen?Derzeit diskutiert die Börsen-Community in Deutschland folgende Titel sehr stark: Deutsche Telekom, Sap und Jenoptik,…