x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Je größer die Basis, desto höher der Raum“: Analyst sieht 45 % Aufwärtspotenzial bei diesem Bergbauunternehmen

Der Energy Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLE) hat seit Jahresbeginn um 34,45% zugelegt, neben großen Energiekonzernen wie Exxon Mobil Corp (NYSE:XOM) und Chevron Corporation (NYSE:CVX), die beide ebenfalls ein hervorragendes Jahr hatten.

Nach Ansicht des Analysten Gianni Di Poce hat die Branche mehr Raum für Wachstum.

Er wies insbesondere auf ein Unternehmen hin, dessen Marktbewertung weitaus geringer ist als die der führenden Energieunternehmen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Peabody Energy?

Peabody Energy Corporation (NYSE:BTU) ist ein globales Kohlebergbauunternehmen, das im Jahr 2021 einen Umsatz von 3,32 Mrd. $ und einen Gewinn von 360,1 Mio. $ erwirtschaftete,” schrieb Di Poce in seinem wöchentlichen Benzinga Pro Insider Report. “Der freie vierteljährliche Cashflow beträgt starke 301,7 Mio. $.”

Peabody meldete im Juli Ergebnisse für das zweite Quartal, die einen Gesamtumsatz von 1,32 Mrd. $ und einen Gewinn je Aktie von 2,81 $ auswiesen, womit beide Werte die Konsensschätzungen der Analysten verfehlten.

Kohle ist seit Jahresbeginn um 136,66 % gestiegen, was für das Bergbauunternehmen von Vorteil war, wie Di Poce anmerkte, der gleichzeitig sagte, dass er das Unternehmen für einen starken Short-Squeeze-Kandidaten halte.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Peabody Energy sichern: Hier kostenlos herunterladen

“Ich denke, dass BTU ein solider Kandidat für einen Short Squeeze ist, da über 13 % der im Umlauf befindlichen Aktien leer verkauft werden. Ein Wiederaufleben des Inflationshandels könnte der Katalysator sein, der diese Aktie wieder nach oben treibt.

Weiter lesen: The Inflation Trade 'Isn't Dead Yet': Dieser Analyst sieht 23 % Aufwärtspotenzial bei diesem Energietitel

Das technische Bild zeigte ein absteigendes Dreiecksmuster, das sich über mehrere Monate erstreckte. Laut Di Poce passt es in die Kategorie  je größer die Basis, desto höher der Raum 
Das deutet darauf hin, dass die Aktie viel Spielraum hat, wenn sie aus dem Dreieck ausbricht.
 

peabody_energy_chart.jpg

Aktionsplan: “Ich bin bullish auf BTU, solange die Aktie über $20,50-$21,50 bleibt,” schrieb der Analyst. “Das Aufwärtsziel ist $34-$35.”

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Peabody Energy

Peabody Energy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Peabody Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Peabody Energy-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Peabody Energy
US7045511000
25,55 EUR
-2,69 %

Mehr zum Thema

Rohstoff-Aktien: Warum die Kohlepreise gerade ein Rekordhoch erreichen!
Benzinga | 08.10.2021

Rohstoff-Aktien: Warum die Kohlepreise gerade ein Rekordhoch erreichen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.10.2020 Diese Aktien erreichten heute den Tiefpunkt! Benzinga 1155
Während des morgendlichen Handels am Mittwochmorgen setzten 6 Unternehmen neue 52-Wochen-Tiefs. Bemerkenswerte Höhepunkte: Das nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen, das ein neues 52-Wochen-Tief erreichte, war China Petroleum & Chem (NYSE:SNP). Das kleinste Unternehmen, gemessen an der Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Tief erreichte, war Reading International (NASDAQ:RDI). China Petroleum & Chem (NYSE:SNP) machte den größten Schritt nach unten im Verlauf der Sitzung,…