iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF: Was ist denn nun los?

Der ETF iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF läuft unter dem Unternehmen BlackRock Asset Management Ireland – ETF. Anteile des ETF können unter der ISIN: IE00B4WXJD03 an der XETRA Börse erworben werden. Das Gesamtvermögen von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF liegt bei 165.038.272,00 Euro. Tätig ist der ETF mittlerweile seit dem 17. April 2009. Aus Australasia kommen mit einem Anteil von 61,40 Prozent die prozentual meisten Einzelwerte von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF. Die Branche mit den meisten Einzelwerten ist in diesem Fall die Finanzen Branche mit einem Anteil von 35,58 Prozent. Der Schlusskurs von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF lag am 22. Juli 2022 bei 41 Euro.

iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF mit dem Beta!

Das Beta gibt Hinweise über die relative Schwankungsbreite und die Empfindlichkeit von Kursbewegungen eines ETFs im Verhältnis zum Gesamtmarkt. iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF erzielte zuletzt am 22. Juli 2022 ein Beta von 0,98 β. iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF zeigt mit einem Beta nahe eins eine gleichläufige Entwicklung zum Gesamtmarkt.

iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF laut Chartanalyse ein Kauf

Anleger überprüfen häufig den gleitenden Durchschnitt der vergangenen 50 Tage, um das übrige Potenzial eines ETFs zu erkennen. Der Kurs von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF liegt am 22. Juli 2022 bei 41 Euro. Zeitgleich steht der GD-50 bei 36,46 Euro. Die Anleger von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF müssen einen Abstand von 11,07 Prozent zum GD-50 hinnehmen. Da der Kurs über dem GD-50 liegt, wird der ETF auf „Buy“ eingestuft. In den nächsten Handelstagen bleibt abzuwarten, ob die Bullen hier den Kurs weiterhin anschieben werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF ?

Die Kosten lassen sich sehen!

Die OGC (Ongoing Charges) oder „laufende Kosten“ genannt, ist eine Kennzahl, die die auf ETF-Ebenen anfallenden Kosten wiedergibt. iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF erzielte zuletzt Ongoing Charges von 0,60 Prozent. Die OGC bei iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF fallen deutlich unter den Durchschnitt von 3,00 Prozent, weswegen der ETF auf „Buy“ gesetzt wird.

Solide Rendite!

Damit Investoren ein Verständnis über die bisherige Kursentwicklung erhalten, betrachten wir in der heutigen Analyse die Rendite. iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF konnte zuletzt eine Rendite von 2,97 Prozent erzielen. Damit Investoren diesen Wert besser klassifizieren können, setzten wir nun einen Faktor von 3 Prozent. Wenn die Rendite kleiner ist, aber dennoch im positiven Bereich liegt wird der ETF auf „Hold“ eingestuft. Die Rendite von iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF kann den gesetzten Faktor nicht überschreiten, liegt aber trotzdem im positiven Bereich, wodurch der ETF in unserer Analyse die Einstufung „Hold“ erhält.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF -Analyse vom 18.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen iShares MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF -Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)