x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

iShares Global Clean Energy ETF: Sollten Sie jetzt kaufen?

Die Energiepolitik ist weiterhin stark umstritten. Kann es überhaupt Gewinner geben? Den iShares Global Clean Energy ETF jetzt kaufen?

Unsere Regierung, sieht weiterhin kein großes Problem darin, auf Gas und Öl aus Russland zu verzichten. Es gibt allerdings auch Stimmen aus der Wirtschaft, die einen irreparablen Schaden prognostizieren. Als Gewinner sollten die erneuerbaren Energien heraustreten. Es entsteht dann aber wiederum folgendes Problem, ohne Energie können keine Windräder und dergleichen hergestellt werden. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, den iShares Global Clean Energy ETF jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen auch die möglichen Aussichten zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorn an, was ist der iShares Global Clean Energy ETF überhaupt?

iShares Global Clean Energy – saubere Energie steht im Vordergrund

Bei dem iShares Global Clean Energy ETF handelt es sich um einen Indexfonds, welcher den S&P Global Clean Energy Index widerspiegelt. Dieser wurde am 22. Februar 2007 gelauncht. Es werden Investitionen in Unternehmen aus Industrie und Schwellenländern getätigt. Hierbei steht, wie der Name schon sagt, die Erzeugung sauberer Energie oder die Bereitstellung von Energie-Ausrüstung und Technologien im Vordergrund.

Von der Anlage sind Unternehmen ausgeschlossen, welche den vom Index festgelegten Kohlenstoffemissionsschwellenwert überschreiten. Zu den im iShares Global Clean Energy ETF befindlichen Unternehmen gehört beispielsweise Vestas Wind, Plug Power oder auch SolarEdge Technologies, aber dazu gleich mehr.

Unter der ISIN US4642882249 gelangt man beispielsweise zu dem ETF, welcher an der Nasdaq gelistet ist. Das Kürzel hierzu ist ICLN NAS. Weiterhin lässt sich der iShares Global Clean Energy ETF unter der ISIN IE00B1XNHC34 aufrufen. Wenn Sie den ETF kaufen wollen, dann ist dieses Produkt das für Sie Richtige, denn es ist an den deutschen Börsen gelistet.

Fonds: iShares Global Clean Energy ETF
Fonds­typ: ETF (In­dex­fonds) – ausschüttend
Fondsvermögen: USD 5.351.259.963
Webseite: www.ishares.com/de
WKN: A0MW0M | ISIN: IE00B1XNHC34 + US4642882249

iShares Global Clean Energy ETF: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: ishares.com/de | iShares Global Clean Energy ETF: jetzt kaufen?

Welche Aktien / Unternehmen sind enthalten?

In dem iShares Global Clean Energy ETF befinden sich aktuell ca. 80 Unternehmen. Für besondere Furore hatte im Jahr 2020 der Wasserstoff-Sektor gesorgt. Mit beispielsweise Plug Power oder FuelCell Energy ist dieser vertreten. Aber auch aus den Bereichen Wind- und Solarenergie lassen sich Unternehmen finden. Mit Enphase gehört eine Solar-Aktie zu den größten Positionen im iShares Global Clean Energy ETF. Der Anteil der Top 10 Aktien liegt bei über 50 %. Die Verteilung ist nicht sonderlich ausgewogen.

Das größte Engagement befindet sich in den Vereinigten Staaten. Hier ist der iShares Global Clean Energy ETF immerhin zu über 45 % investiert. Gefolgt von China mit etwa 14 % sowie Dänemark und Portugal. Deutschland kommt erst an achter Stelle.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Wie hoch ist die Ausschüttung?

Einmal gibt es thesaurierende und einmal ausschüttende Fonds. Es entstehen also Erträge, wie z. B. durch Zinsen und Dividenden. Bei einem thesaurierenden ETF werden die Einnahmen reinvestiert, während bei auszuschüttenden Fonds die ETF Anleger die Ausschüttung erhalten.

In den vorangegangenen Jahren lag der Ausschüttungsbetrag beim iShares Global Clean Energy ETF zwischen 0,13 und 0,06 EUR. Die Prognose für 2022 ist 0,09 EUR. Damit schwankt die Ausschüttungsrendite. So gesehen könnte man den iShares Global Clean Energy ETF auch wegen der Ausschüttung kaufen.

Wie hoch sind die Kosten?

Mit 0,65 % liegt der iShares Global Clean Energy ETF etwas über den durchschnittlichen Kosten. Diese sind für ETFs auf dem deutschen Markt in etwa bei 0,35 bis 0,50 % pro Jahr zu finden. Die Tendenz ist eher fallend. Ganz umsonst kann ein ETF auch nicht sein. Denn beispielsweise durch Gebühren für die Verwaltung oder auch für Treuhänder, Verwahrung, Registrierung oder alle sonstigen betrieblichen Aufwendungen entstehen Kosten.

Das zeigt die Charttechnik auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für iShares Global Clean Energy zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist ganz gewiss die Charttechnik anzusehen. Zwar handelt es sich hierbei nicht um eine herkömmliche Aktie, dennoch lassen sich allgemeine charttechnische Regeln gleichermaßen anwenden.

An dieser Stelle möchte ich in den Oktober 2018 zurückgehen. Dort wurde ein Tief von 4,02 EUR erzeugt. Dann kam es zu einem fulminanten Anstieg auf 7,64 EUR bis zum Februar 2020. Wie wir alle wissen, gab es dort größere Schwierigkeiten im Rahmen einer Krise, welche den iShares Global Clean Energy ETF um etwas über 40 % einbrechen ließ.

Allerdings war dies lediglich der Beginn einer noch größeren Aufwärtsbewegung, nämlich von 4,45 bis auf 16,84 EUR zum Januar 2021. Damit konnte der ETF in nicht mal einem Jahr fast 280 % gutmachen. Seither zeigt sich eine neuerliche Abwärtsbewegung, welche voraussichtlich lediglich eine Korrektur im übergeordneten Aufwärtstrend darstellt.

Jetzt ist es entscheidend, den großen Widerstandsbereich von etwa 13,00 EUR anzulaufen und auch zu erobern. Oberhalb dieser Marke entstehen ausgezeichnete Kaufsignale und der übergeordnete, langfristige Aufwärtstrend kann wieder aufgenommen werden.

Megatrend ESG

Environmental Social Governance – ESG (zu Deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) wird in Zukunft eine immer größere Rolle spielen müssen. Unternehmen müssen mehr und mehr ihre Sozialverantwortung ernst nehmen. Dies spricht auch die Weltgemeinschaft mit der Agenda 2030 aus. (wäre es da nicht sinnvoll den iShares Global Clean Energy ETF zu kaufen?)

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Uniper sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hier wird eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gefordert. So hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele (Sustainable Development Goals, SDGs) gesetzt. Unter den Zielen befindet sich Gesundheit, sauberes Wasser, bezahlbare und saubere Energie oder auch nachhaltige Städte und Gemeinden.

Hierbei geht es um mehr als nur um ein Pro-Kopf-Einkommen. Es geht um die Umgestaltung von Volkswirtschaften. Diese sollen eine nachhaltige Entwicklung, beispielsweise durch verantwortungsvollen Konsum und Produktionsmuster und saubere und erschwingliche Energie bekommen.

Nachhaltige Entwicklung, Klimapolitik und Armutsbekämpfung sind untrennbar miteinander verknüpft. Die Agenda 2030 bietet sehr große Chancen den Wandel, hin zu einem nachhaltigen und emissionsarmen Leben, zu schaffen.

Nutznießer iShares Global Clean Energy ETF

Sie haben die Chance, an dieser Entwicklung teilzunehmen, indem Sie den iShares Global Clean Energy ETF kaufen. Regierungsseitig wird massiv Geld in die Hand genommen, um die besprochenen Dinge zu fördern und zu unterstützen. Aufgrund dessen lässt sich für die grobe Entwicklung das Jahr 2030 bestimmen. Aktuell befinden wir uns gerade einmal im Jahr 2022.

Übrigens ist die Nutzung eines Fonds von Vorteil, da so kein Handschlag mehr gemacht werden muss. Das Aufnehmen neuer Unternehmen wird automatisch durchgeführt. Es kann sich durchaus anbieten, den iShares Global Clean Energy ETF mit einem Sparplan zu besparen.

Bewertungen und Risiko

Bei meiner Recherche bezüglich der Bewertungen bin ich auf Angaben von 3,0 bis 4,0 von 5 Sternen gestoßen. Besonders ins Auge fällt die immer noch negative Entwicklung seit 2007. Aktuell befindet sich der ETF noch im Bereich von minus 60 %. Erst im Jahre 2012 konnte sich ein Boden bilden und für die Aufwärtsbewegung sorgen.

Auch wird über die Neuaufnahmen weiterer Unternehmen diskutiert. Beispielsweise wird im Bericht von ecoreporter.de davon gesprochen, dass sich aufgrund der Ausweitung der Aktien die Nachhaltigkeit in zweifelhafter Weise weiterentwickelt hat.

Zudem spielt die Risikoeinstufung eine Rolle. Sie müssen hier wissen, dass es sich um eine hohe Einstufung bei 6 von 7 Punkten handelt. Damit ist das Risiko überdurchschnittlich hoch.

Wird in den Foren diskutiert?

Aktuell findet eine Diskussion in den einschlägigen Foren statt. Manche ETFs bekommen einfach keine Beachtung und das ist dann eher ein nicht ganz so gutes Zeichen. Es wird auch darüber diskutiert, dass der ETF viele Wind- und Solarenergie Titel innehat. Einige Forum-Nutzer wünschen sich eine höhere Gewichtung des Wasserstoffs-Sektors. Trotzdem lautet die Empfehlung der Diskutierenden, dass man trotzdem kaufen kann.

Nun eine Trendanalyse (D1) für den iShares Global Clean Energy ETF

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei dem iShares Global Clean Energy ETF die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Damit ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

04.07.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 11 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 36.67 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den iShares Global Clean Energy ETF zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Jetzt den iShares Global Clean Energy ETF kaufen?

Über alle Bewertungskriterien hinweg und damit ist die Aussicht des Sektors, die Bewertung sowie Risikoeinschätzung und der charttechnische Ausblick gemeint, kann an dieser Stelle ein „Aufstocken“ für den Global Clean Energy ETF-Aktie ausgeben werden.

Fazit – mit der Förderung erneuerbarer Energien bis 2030 besteht ein Gefühl der Sicherheit. Allerdings ist die charttechnische Verfassung stark eingetrübt, doch aktuell scheint sich etwas Positives zu tun.

Xiaomi kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Xiaomi-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Neuste Artikel

DatumAutor
12:34 TUI-Aktie: Die Bullen geben noch nicht auf! Andreas Göttling-Daxenbichler
Angesichts der Verluste aus der Vorwoche sind es eher übersichtliche Erholungen, welche an den hiesigen Märkten heute Morgen verzeichnet werden konnten. Dennoch ist es erfreulich, dass es überhaupt mal wieder in Richtung Norden geht. Das gilt insbesondere für die TUI-Aktie. Die geriet in den letzten Tagen aufgrund der katastrophalen Stimmung an den Märkten ordentlich ins Schleudern und fand sich schon…
12:32 Warum Kiora Pharmaceuticals ist der Handel niedriger um rund 22%; Hier sind 26 Aktien bewegen Premarket Benzinga
Gewinner 9 Meters Biopharma, Inc. (NASDAQ:NMTR) stieg im vorbörslichen Handel um 31,4 % auf 0,2720 $, nachdem das Unternehmen die endgültigen Ergebnisse der Phase-2-Studie VIBRANT bekannt gegeben hatte und ein End-of-Phase-2-Meeting mit der FDA für Vurolenatide bei Kurzdarmsyndrom abgehalten hatte. Grom Social Enterprises, Inc. (NASDAQ:GROM) stieg im vorbörslichen Handel um 25,2% auf $0,4199. Grom's Curiosity Ink Media gab bekannt, dass…
11:57 Europäische Aktien erholen sich nach drei Verlusttagen DPA
BRÜSSEL/FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Europäische Aktien haben sich am Dienstag erholt, während der Dollar eine Atempause einlegte und die Renditen zehnjähriger britischer Staatsanleihen nach ihren jüngsten Anstiegen zurückgingen. Der Euro stieg und das britische Pfund stabilisierte sich, nachdem die Bank of England (BoE) erklärt hatte, sie werde "nicht zögern", die Zinssätze so weit wie nötig zu ändern, um die durch den…
11:52 Accenture und Toshiba verpflichten sich zur Einhaltung von Kohlenstoffemissionszielen Benzinga
Accenture plc (NYSE:ACN) Toshiba Corp (OTC:TOSYY) arbeitet mit Toshiba Corp (OTC:TOSYY) zusammen, um Beratungsdienstleistungen zur Unterstützung der Bemühungen der Kunden um eine grüne Transformation (GX) anzubieten.  Die Zusammenarbeit zielt auf Branchen mit hohen Treibhausgasemissionen und andere Organisationen, die dringend ihre Energieeffizienz verbessern müssen. Accenture wird mit Toshiba zusammenarbeiten, um neue Nachhaltigkeitsdienstleistungen zu konzipieren und zu entwickeln, um die Emissionsreduzierung voranzutreiben, sowie Strategien und Lösungen für…
11:35 Li Auto: Auch das noch! Andreas Göttling-Daxenbichler
Schon die anhaltenden Sorgen um steigende Zinsen und eine mögliche Rezession haben der Li Auto-Aktie zuletzt schwer zugesetzt. Dass der Titel sich davon noch immer nicht so recht erholen kann, daran trägt auch das Unternehmen selbst schuld. Eine reduzierte Lieferprognose sorgte jüngst für viel schlechte Laune bei den Anlegern. Für das dritte Quartal wird nur noch mit rund 25.500 ausgelieferten…
11:16 Warum die Aktien von Aridis Pharmaceuticals um 30% gefallen sind; hier sind die 81 größten Bewegungen von gest... Benzinga
Gewinner Die Aktien von LAVA Therapeutics N.V. (NASDAQ:LVTX) kletterten am Montag um 97,5 % und schlossen bei 4,74 $, nachdem das Unternehmen und Seagen Inc (NASDAQ:SGEN) eine exklusive Lizenzvereinbarung bekannt gegeben hatten, in der Seagen an der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von LAVA-1223 arbeiten wird. DIRTT Environmental Solutions Ltd. (NASDAQ:DRTT) kletterte um 41% und schloss bei $0,4499. Studio City International…
10:58 Hot Stock Porsche: Kaufen? Bernd Wünsche
Liebe Leser, in diesen Tagen schwanken die Börsen ausgesprochen stark. Die Konjunktursorgen sind immens, die Angst vor weiteren Zinserhöhungen zieht sich durch die Reihen und der Krieg in der Ukraine tobt weiterhin – dies sind keine guten Voraussetzungen für einen Börsengang. Oder? Porsche versucht es dieser Tage – und zahlreiche Investoren wollen vielleicht noch kaufen. Porsche: Die Sportwagen-Kultmarke ist da…
10:50 Nio-Aktie: Im Rausch der Tiefe! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die Zinserhöhung der Fed in der vergangenen Woche hat die Märkte hart getroffen. Dabei war es weniger der Anstieg um 0,75 Prozentpunkte beim Leitzins an sich, welcher für enorme Kursverluste sorgte. Geschockt zeigten die Börsianer sich vor allem darüber, dass eine Fortsetzung der Zinssteigerungen bis ins kommende Jahr in Aussicht gestellt wurde. Besonders hart getroffen davon wurden Unternehmen, die sind…
10:47 Asiatische Aktien schließen nach jüngsten Verlusten mit einer stabilen Note DPA
CANBERA (dpa-AFX) - Asiatische Aktien haben sich am Dienstag nach einer Reihe von Verlusten beruhigt, weil die Sorge besteht, dass die Bemühungen der Zentralbanken zur Eindämmung der Inflation eine weltweite Inflation auslösen könnten. Die Dollar-Rallye pausierte, und die Renditen der US-Staatsanleihen fielen von ihren Mehrjahreshochs zurück, was den Anlegern half, nach Schnäppchen in angeschlagenen Aktien zu suchen. Die Märkte auf…
10:30 Covestro-Aktie: Endlich mal was Positives! Marco Schnepf
Endlich mal eine gute Nachricht: Der wegen der hohen Energie- und Rohstoffpreise unter Druck stehende Chemiekonzern Covestro hat eine Auszeichnung erhalten. Demnach ist das Unternehmen einer von zehn Preisträgern beim Wettbewerb „NRW – Wirtschaft im Wandel“. Die Leverkusener wurden für ihre vorbildliche Transformation hin zur Kreislaufwirtschaft geehrt. Die Jury um NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur betonte den wichtigen Beitrag, den Covestro zu…
10:12 Bitcoin springt über dieses wichtige Niveau, hier sind andere Krypto-Mover, die heute auf Ihrem Radar sein sol... Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC), die wertvollste Kryptowährung der Welt, wurde heute Morgen höher gehandelt und überschritt die wichtige Marke von 20.000 Dollar. Die zweitwertvollste Kryptowährung, Ethereum (CRYPTO: ETH), verzeichnete ebenfalls Kursgewinne und kletterte über die Marke von 1.300 Dollar. Andere beliebte Krypto-Münzen, darunter Solana (CRYPTO: SOL) und Dogecoin (CRYPTO: DOGE), wurden heute Morgen ebenfalls höher gehandelt. Terra Classic (CRYPTO: LUNC) war…
09:50 BYD- und NIO-Aktie: Zeichen stehen auf Aufbruch! Achim Graf
Liebe Leserin, lieber Leser, der chinesische Mischkonzern BYD, mittlerweile größter Hersteller von elektrifizierten Fahrzeugen weltweit, ist gut in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem Schlusskurs von 27,37 Euro noch am Freitag in Frankfurt, notiert die BYD-Aktie am Dienstagvormittag bei immerhin 28,20 Euro. Damit reduzierte sich das Monatsminus allerdings lediglich auf knapp 20 Prozent. Beim aufstrebenden Konkurrenten NIO beträgt dieses nur…
09:39 Merck-Aktie: Merck KGaA DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: Merck KGaA Straße: Frankfurter Str. 250 Postleitzahl: 64293 Stadt: Darmstadt Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900OAREIS0MOPTW25 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung Sonstiger Grund: 3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Person Rechtsträger: FMR LLC Ort des eingetragenen Sitzes, Land: Wilmington, Vereinigte Staaten von…
09:24 Während Elon Musk und der Twitter-CEO ihre Aussagen verschieben, ist die Juristenzunft besorgt über die Tenden... Benzinga
Die mit Spannung erwartete Aussage von Elon Musk in der Twitter Inc. (NYSE:TWTR) hat sich mehreren Berichten zufolge verzögert, die sich auf Quellen berufen. Was passiert ist: Einem Bericht von Bloomberg zufolge wird Musk nun zu einem unbestimmten späteren Zeitpunkt befragt werden. Der ursprüngliche Zeitplan sah eine zweitägige Anhörung ab Montag vor, die sich laut Gerichtsunterlagen bis Mittwoch hinziehen könnte.…
09:17 Nagarro-Aktie: Vorstand der Nagarro SE beschließt Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 10 Milli... DPA
München, 27. September 2022 - Der Vorstand der Nagarro SE, München (die 'Gesellschaft'), hat heute beschlossen, von der Ermächtigung gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch zu machen. 1 Nr. 8 Aktiengesetz (AktG) zum Rückkauf von Aktien der Gesellschaft zu nutzen, die von der Hauptversammlung am 30. Oktober 2020 erteilt wurde. Insgesamt sollen bis…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)