Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Hier sind einige Dinge, die Sie über die Anlage in Aktien während der Inflation wissen sollten.

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwankungen führen. In Zeiten hoher Inflation zum Beispiel haben Aktien in der Vergangenheit schlecht abgeschnitten, weil die Anleger befürchten, dass die Preise weiter steigen werden.

In solchen Zeiten suchen die Menschen im Allgemeinen nach Anlagen mit stabilen Erträgen wie Immobilien oder Rohstoffen wie Gold. Wenn Sie in einer Phase hoher Inflation – oder zu jeder anderen Zeit – in den Aktienmarkt investieren möchten, ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren die Aktienkurse beeinflussen können.

Was ist Inflation?

Unter Inflation versteht man einen Anstieg des allgemeinen Preisniveaus in einer Volkswirtschaft. Es gibt verschiedene Arten von Inflation, aber wenn wir über Aktieninvestitionen während der Inflation sprechen, meinen wir im Allgemeinen die Inflation, die von der Nachfrage ausgeht. Sie tritt auf, wenn die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen das Angebot übersteigt und die Preise dadurch steigen.

Ein gängiges Beispiel für eine Inflation durch Nachfragesog ist der Anstieg des Benzinpreises infolge eines Streiks der Ölfeldarbeiter. Solange sie sich in Grenzen hält, kann sie sogar von Vorteil sein, da sie die Menschen zu höheren Ausgaben anregt und die Wirtschaft ankurbelt. Wenn die nachfrageseitige Inflation jedoch anhält und die Preise in die Höhe schießen, kann sie für die Wirtschaft und die Anleger schädlich sein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SFC Energy?

Bleiben Sie flexibel

Bei der Entscheidung, welche Aktien Sie für Ihr Portfolio kaufen wollen, sollten Sie bedenken, dass die Aktienkurse täglich schwanken. Sie sollten sich immer über die aktuellen Kurse der Aktien, an denen Sie interessiert sind, informieren, damit Sie sie kaufen können, wenn sie am niedrigsten sind.

Wenn Sie in einer Zeit hoher Inflation investieren, sollten Sie sich auch ansehen, wie sich die Aktien in der Vergangenheit entwickelt haben. In Zeiten der Inflation tendiert der Aktienmarkt zu einem Rückgang. Das bedeutet, dass Aktien, die sich im Bullenmarkt gut entwickelt haben, in einer Zeit hoher Inflation nicht unbedingt die beste Wahl sind.

Starke Fundamentaldaten

Wenn Sie in einer Phase hoher Inflation in den Aktienmarkt investieren, ist es wichtig, Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten zu finden, da Sie wahrscheinlich keine sehr hohen Renditen erzielen werden. Zu starken Fundamentaldaten gehören eine hohe Eigenkapitalrendite, eine geringe Verschuldung und eine gute Gewinnspanne. In inflationären Zeiten können Sie Aktien mit hohen Kurs-Gewinn-Verhältnissen (KGV) und einem hohen Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) erwarten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Alibaba sichern: Hier kostenlos herunterladen

Sie sollten diese Aktien meiden und sich stattdessen auf Aktien mit niedrigeren Kurs-Gewinn-Verhältnissen und Kurs-Buchwert-Verhältnissen konzentrieren. In Zeiten der Inflation tendiert der Aktienmarkt nach unten. Das bedeutet, dass Aktien, die in der Vergangenheit gut gelaufen sind, in einer Zeit hoher Inflation nicht unbedingt die beste Wahl sind. Da die Aktienkurse schwanken, sollten Sie mit dem Kauf Ihrer Aktien warten, bis sie ihren Tiefstand erreicht haben.

Diversifizierung ist der Schlüssel

Der Schlüssel zum erfolgreichen Investieren, unabhängig von den wirtschaftlichen Bedingungen, ist die Diversifizierung. In Zeiten der Inflation können einige Branchen besser abschneiden als andere, weil sie ihre gestiegenen Kosten an die Verbraucher weitergeben können. Anderen Branchen kann es hingegen schlechter gehen, weil ihre Produkte für die Menschen zu teuer werden. Um Ihr Risiko zu verringern, können Sie in Aktien aus verschiedenen Branchen investieren.

Sie könnten zum Beispiel in die Unterhaltungsindustrie investieren, die in inflationären Zeiten eine starke Nachfrage erfahren kann, weil die Menschen mehr Freizeit haben, um sich zu vergnügen. Sie könnten auch in die Landwirtschaft investieren, die von höheren Lebensmittelpreisen profitieren könnte. Sie sollten jedoch bedenken, dass einige Branchen, wie z. B. die Versorgungswirtschaft, in der Regel in Inflationszeiten gut abschneiden.

Achten Sie nicht nur auf den Preis

Aktienkurse werden von vielen Faktoren beeinflusst, und viele Anleger konzentrieren sich zu sehr auf den Preis einer Aktie und nicht genug auf die zugrunde liegenden Fundamentaldaten, wenn sie entscheiden, welche Aktien sie kaufen wollen. Sie sollten auch auf die Dividendenrendite eines Unternehmens achten, d. h. auf den Prozentsatz der Unternehmensgewinne, der in Form von Dividenden an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

In Zeiten der Inflation ist mit niedrigeren Dividendenrenditen zu rechnen, da die Anleger befürchten, dass die Inflation die Unternehmen dazu veranlassen könnte, ihre Dividenden in Zukunft zu senken. Sie sollten sich jedoch eher auf die Dividendenrendite und das Dividendenwachstum konzentrieren als auf den Kurs, da die Preise eher schwanken können.

Schlussfolgerung

Die Anlage in Aktien während der Inflation kann riskant sein, aber sie kann auch hohe Renditen bringen, wenn Sie wissen, wo Sie Ihr Geld anlegen. Um während der Inflation den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Investitionen zu ziehen, sollten Sie flexibel bleiben, nach Unternehmen mit starken Fundamentaldaten Ausschau halten und Ihr Portfolio diversifizieren. In Inflationszeiten sollten Sie sich auch eher auf die Dividendenrendite und das Dividendenwachstum konzentrieren als auf den Preis, da die Wahrscheinlichkeit von Kursschwankungen größer ist. Und denken Sie daran: Achten Sie nicht nur auf den Preis!

Sollten Cardano Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Cardano jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cardano-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für die Änderungsrate des...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an einem Unternehmen ha...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, finanzielle Verluste auf...

Neuste Artikel

DatumAutor
22:08 Mastercard Whale Trades für August 15 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Mastercard (NYSE:MA) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn etwas…
22:08 Was denkt der Markt über OptimizeRx? Benzinga
  OptimizeRx's (NASDAQ:OPRX) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 12,86% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 1,22 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 7,66% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 6,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
22:08 Was machen die Wale mit Nucor? Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Nucor (NYSE:NUE) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
22:00 Datadog Whale Trades für August 15 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung gegenüber Datadog (NASDAQ:DDOG) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
21:56 Qualcomm Whale Trades für August 15 Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend positive Haltung zu Qualcomm eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Qualcomm (NASDAQ:QCOM) haben wir 42 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 52 % der Anleger mit bullischen Erwartungen und 47 % mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den…
21:56 Was machen die Wale mit der Nasdaq? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bärische Haltung zur Nasdaq eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Nasdaq (NASDAQ:NDAQ) haben wir 14 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 21% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 78% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den insgesamt entdeckten…
21:56 NIO Whale Trades gesichtet Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu NIO eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für NIO (NYSE:NIO) haben wir 16 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 62 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 37 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
21:56 Intuit Whale Trades gesichtet Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Intuit (NASDAQ:INTU) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
21:48 Steht Bitcoin kurz davor, die wichtige psychologische Marke von $25.000 wieder zu erreichen? Hier ist was zu b... Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC) wurde im Laufe des 24-Stunden-Handels am Montag leicht schwächer gehandelt, nachdem er ein zweites Mal nahe der 25.000-Dollar-Marke abgelehnt wurde. Während des 24-Stunden-Handels am Sonntag hatte die Kryptowährung ebenfalls versucht, die wichtige psychologische Marke zu überwinden, war aber gescheitert.> Bitcoin hat sich in den letzten fünf Handelstagen unter dieser wichtigen Marke konsolidiert, und obwohl sich die Kryptowährung…
21:24 Wenn Sie $1.000 in Nikola-Aktien auf dem COVID-19-Pandemie-Tiefstand investiert hätten, würden Sie jetzt so ... Benzinga
Anleger, die während des COVID-19-Marktabsturzes im Jahr 2020 Aktien gekauft haben, konnten in den vergangenen zwei Jahren im Allgemeinen große Gewinne verzeichnen. Aber es steht außer Frage, dass einige namhafte Aktien seit dem Tiefpunkt der Pandemie besser abgeschnitten haben als andere.> Nikola's holpriger Weg: Ein Unternehmen, das in den letzten zwei Jahren eine volatile Investition war: Elektrofahrzeughersteller Nikola Corp (NASDAQ:NKLA) Nikola…
21:24 5 Dinge, die dieser aktivistische Disney-Investor will: ESPN-Spinoff, Hulu-Übernahme und "Bewahren Sie diese ... Benzinga
Der aktivistische Investor Dan Loeb hat am Montag einen Brief an The Walt Disney Company (NYSE:DIS) CEO Bob Chapek und den Vorstand des Unternehmens geschrieben. Loeb hat sich über Third Point an Disney beteiligt und strebt eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Unternehmen an. In dem Brief gratuliert Loeb Chapek zum letzten Quartal und zum Erfolg von Disney+. Der Investor hebt den Übergang…
21:12 IT-Ausgaben, Public Cloud, Beobachtbarkeit, Cybersicherheit - die Nachfrage für 2023 ist laut diesem Analyste... Benzinga
Mizuho Analyst Gregg Moskowitz führte vor kurzem eine Telefonkonferenz mit einem leitenden Kundenbetreuer eines großen Anbieters von Technologieumwandlungen durch. Der Experte verwies auf ein allgemein schwächeres Nachfrageumfeld im April und Mai aufgrund der makroökonomischen Herausforderungen. In den letzten Monaten, die durch eine solide Nachfrage im Juni und Juli gekennzeichnet waren, wurde er optimistisch. Im Hinblick auf die Nachfrage im Jahr 2023…
20:44 Ist Tilray immer noch ein Bären-Spiel oder ist der Cannabis-Gigant bereit für einen großen Durchbruch nach ... Benzinga
Tilray Brands, Inc (NASDAQ:TLRY) sprang am Montag um über 6% in die Höhe und versuchte, aus einem fallenden Kanal auf dem Tages-Chart auszubrechen, in dem die Aktie seit dem 8. August gehandelt wird. Innerhalb des fallenden Channel-Musters hat Tilray eine Reihe von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs in einem Abwärtstrend auf dem Tages-Chart gebildet. Das Muster ist kurzfristig bärisch, kann…
20:40 Ein Blick auf ServiceNows jüngste Whale Trades Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu ServiceNow (NYSE:NOW) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn etwas…
20:32 Darauf wetten die Wale bei ConocoPhillips Benzinga
  Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu ConocoPhillips eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für ConocoPhillips (NYSE:COP) haben wir 36 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 33% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 66% mit bearischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)