Investieren vor Weihnachten? Das sollten Sie wissen…

Liebe Leser,

die Börsen sind weiterhin in guter Verfassung, auch wenn die Kurse am Donnerstag minimal zurücksetzten, können wir eine positive Jahresbilanz notieren. Sehen wir uns die Daten aktualisiert vor der letzten sehr verkürzten Handelswoche an. Die grundsätzlichen Daten haben sich im Vergleich zur Vorwoche – fast naturgemäß – nicht geändert.

  • Das deutsche Bruttoinlandsprodukt beträgt derzeit 0,5 %. Das ist wenig, allerdings noch relativ positiv, da wir keine Rezession erleben.
  • Das EU-Bruttoinlandsprodukt beläuft sich auf 1,2 %. Diese Daten halte ich persönlich für ein wenig übertrieben. Die offiziellen Daten jedoch sind vergleichsweise gut.
  • Das Wirtschaftswachstum in den USA beträgt aktuell im dritten Quartal 2,1 %. Dies ist im Vorwahlkampf für Präsident Donald Trump sogar sehr stark… Zudem sind auch andere Daten noch immer im grünen Bereich. Hier wiederhole ich einfach die wirtschaftlichen Erkenntnisse der Vorwoche…

Rahmendaten sehr gut

  • Die Arbeitslosenquote in Deutschland wiederum ist mit 5,0 % recht niedrig gewesen.
  • In der Euro-Zone ist die Quote mit 7,5 % zuletzt etwas höher gewesen.
  • In den USA blieb die offizielle Arbeitslosenquote mit 3,6 % niedrig.
  • Die Inflationsrate ist immer noch moderat. In Deutschland lag sie zuletzt bei 1,1 % (im Vergleich zum Jahr zuvor).
  • In der Euro-Zone ist die Inflationsrate mit 0,7 % sogar ausgesprochen niedrig gewesen.
  • Auch in den USA bleibt die Inflationsrate mit 1,8 % im Vergleich niedrig. Niedrige Inflationsraten sprechen dafür, dass die Zinsen nicht allzu schnell stiegen werden.

Insofern gibt es keinen Anlass, an den guten Aussichten am Markt zu zweifeln. Auch zu Beginn des neuen Jahres dürfen Sie von kletternden Kursen ausgehen.

Sehr positiv: Niedriges Risiko

Dabei ist auch das Risiko aktuell sehr niedrig. Dies zeigt sich am VDax, dem sogenannten Volatilitäts-Index. Hier wird die erwartete Schwankungsbreite bei den Indizes gemessen. Die ist wiederum so niedrig, dass Sie von einem geringen Gefahrenpotenzial ausgehen können.

In der vergangenen Woche habe ich Ihnen an dieser Stelle zudem die laufenden Bewertungen für die Märkte genannt und damit relativ solide Zahlen bescheinigt. Auch diese Zahlen wiederhole ich kurz, um die darauf folgende Grafik besser einordnen zu können.

Börsenkerndaten der wichtigsten Indizes

Quelle: www.finanzen.net

Der VDax hat einen Wert von weniger als 13 angenommen und damit den Weg nach unten angetreten. Anders ausgedrückt: Der VDax ist im Abwärtstrend und damit deutlich besser aufgestellt als etwa im Sommer. Damit sind die Vorzeichen für die kommenden Wochen weiterhin relativ gut.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei iShares NASDAQ 100 UCITS ETF USD (Acc)?

Märkte ungewöhnlich stark: Jahresbilanz im Vergleich seit Start des Dax

Noch hat der Dax also die Chance, den höchsten Wert seit 2012 zu schaffen. Auch der

Auch wenn Sie die Entwicklung langfristig verfolgen, sieht es bestens aus. Hier habe ich den „Dow Jones“, den wichtigsten Aktienindex der Welt, beleuchtet. Die Kurse sind in einem sehr starken, langfristigen Aufwärtstrend – Sie können also investieren…

Dow Jones in der langfristigen Entwicklung – seit 1928 im immer stärkeren Trend

Quelle: www.finanzen.net

Zudem möchte ich noch einmal an die günstige Erinnerung bezogen auf die Kennzahlen nach dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und dem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) erinnern. Die Kennzahlen sind auch historisch betrachtet bestens…

Sehr gute Kennzahlen belegen: Märkte auch aktuell günstig bewertet

Diese Bewertung ist und bleibt auch in den kommenden Wochen relativ günstig und „ähnlich“. Denn die aktuellen Gewinnschätzungen für die Unternehmen bestätigen die KGVs der Unternehmen, sodass auch die Indizes so zusammensetzen.

Aktuell bleiben die US-Märkte die Favoriten. Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump spielt dabei keine nennenswerte Rolle – die Märkte sind in bester Verfassung.

Ich werde daher sowohl den S&P 500 sowie – als Ausblick auf die kommenden Monate – den Nasdaq 100 vorstellen. Diese Indizes zählten bislang noch nicht zu den Favoriten. Meiner Meinung nach zu Unrecht – vor allem der Nasdaq 100 hat noch Potenzial.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu iShares NASDAQ 100 UCITS ETF USD (Acc) sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der S&P 500 hat einen klaren Aufwärtstrend erreicht und läuft in einem Aufwärtstrendkanal nach oben…

Quelle: www.onvista.de, eigene Bearbeitung

Langfristvergleich: Nasdaq 100 stärker als der Dow Jones….

Quelle: www.onvista.de, eigene Bearbeitung

Hier sehen Sie den Nasdaq 100, der im Aufwärtstrend verläuft. Die Kurse sind in Richtung von 9.000 bis 10.000 Punkten nach oben ausgebrochen. Zudem ist der Aufwärtstrend im Chart an verschiedenen Punkten gut abgesichert.

Deshalb für Sie zwei Empfehlungen: Einmal exakt der S&P 500, den ich in der vergangenen Woche an dieser Stelle empfohlen habe. Der ETF ist weiterhin die Nummer eins, wenn es um solide Weltaktien geht (auch wenn diese hier lediglich aus den USA stammen).

S&P 500: Ihre Investition in den „ComStage S&P 500 UCITS ETF (ISIN: LU0488316133).

Die Chance auf ein günstiges Investment sollten Sie sich für den Substanzanteil im Depot nicht entgehen lassen…

  • Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,12 %
  • Der ETF ist bei den Banken – dauerhaft – handelbar.
  • Die Dividenden erhalten Sie auf Ihr Depotkonto.
  • Die Schwankungsbreite bezogen auf zwölf Monate ist mit 15,05 % sehr niedrig.
  • Seit 2014 hat der ETF auf den S&P 500 nur im Jahr 2014 einmal verloren: -1 %. Ansonsten ist der ETF im Dauer-Gewinn-Modus.

Für die heutige Investition habe ich eine langfristige Betrachtung gewählt und kann damit zeigen, dass der ETF deutlich besser verläuft als der Dow Jones.

Quelle: www.onvista.de, eigene Bearbeitung

Hier sehen Sie den Vergleich zu einer Dax-Investition bezogen auf den Zeitraum von immerhin fünf Jahren. Der ETF hat mehr als 70 % gewonnen, der Dax hingegen etwas weniger als 35 %. Zudem ist der ETF auf den S&P 500 klar im Aufwärtstrend.

Die 200-Tage-Linie ist deutlich überwunden worden. Der Kursverlauf ist auch aus dem langfristigen Aufwärtstrendkanal massiv nach oben ausgebrochen. Damit zeigt sich, dass die Märkte noch stärker nach oben drängen als ohnehin schon. Den ETF auf den S&P 500 können Sie als langfristige Investitionsmaßnahme kaufen.

Nasdaq 100: Mehr riskieren, mehr gewinnen – ISHARES NASDAQ 100 UCITS ETF – USD ACC, ISIN: IE00B53SZB19

Der Nasdaq 100 ist gegenüber den großen Indizes noch einmal stärker. Dafür ist die Schwankungsbreite und damit das vermeintliche Risiko höher.

  • Die Gesamtkostenquote (TER) beläuft sich auf 0,33 %
  • Der ETF ist bei den Banken – dauerhaft – handelbar. Der Unterschied zwischen An- und Verkaufskursen („Spread“) beträgt aktuell ungefähr 0,2 %.
  • Die Dividenden werden im ETF einbehalten. Sie investieren die Dividenden daher automatisch weiter.
  • Die Schwankungsbreite bezogen auf ein Jahr liegt bei 18,38 %.
  • Die „Sharpe Ratio“ als Mehrertrag gegenüber „sicheren Anlagen“ (Zinsen) liegt bei 1,85. Dies ist ein hoher Wert.
  • Der maximale Verlust in den vergangenen fünf Jahren liegt bei -22,84 %. Dieser Wert ist vergleichsweise niedrig.
  • Die Performance im laufenden Jahr liegt bei +39,66 %.
  • Die Performance pro Jahr liegt seit 2015 bei 21,45 %.

Der ETF auf den Nasdaq 100 ist, wieder verglichen mit dem Dax 30, besonders lukrativ.

Quelle: www.onvista.de, eigene Bearbeitung

Sie sehen hier den starken Aufwärtstrend des ETF auf den Nasdaq 100. Die Kurse sind aus Sicht der technischen Analysten über dem GD200 (gelbe Linie) angesiedelt. Damit ist der Index bzw. auch der ETF auf den Nasdaq 100 im formalen Aufwärtstrend.

Chartanalysten sind gleichfalls der Meinung: Zum einen ist der Index nach unten durch eine langfristige Aufwärtstrendgerade sehr gut abgesichert. Zum anderen ist der Index aus einem mittelfristigen Aufwärtstrendkanal noch nicht ganz ausgebrochen, scheint den Durchbruch nach oben allerdings in diesen Monaten zu realisieren. Insofern ist der ETF nicht nur renditestark, sondern auch relativ sicher.

Beide Investitionen dürften trotz der politischen Diskussionen in den USA attraktiv sein. Dies gilt, solange die US-Wirtschaft stark bleibt. Bei einem Bruttoinlandsprodukt in Höhe von 2,1 % p.a. wie 2019 ist daran derzeit nicht zu zweifeln.

Sollten SunHydrogen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich SunHydrogen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SunHydrogen-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Neuste Artikel

DatumAutor
05:50 Sono Group-Aktie: Das soll ein Multibagger sein? Peter Wolf-Karnitschnig
Die Sono Group-Aktie verlor im gestrigen Handel rund acht Prozent und fiel damit auf ein neues Allzeittief. Seit dem IPO hat die Aktie des Entwicklers eines solarbetriebenen Autos fast 95 Prozent an Wert verloren. Gibt es überhaupt noch einen Grund zur Hoffnung? Am Boden der Realität angekommen Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Anleger scheinen die Sono Group im Großen und…
05:45 Twitter-Aktie: Was ist am Wochenende passiert? Benzinga
Vor dem Beginn der neuen Handelswoche könnten die Anleger darauf warten, dass die Markterholung vom Freitag an Fahrt aufnimmt. Die Ertragssaison nähert sich ihrer letzten Etappe, und es wird erwartet, dass die Einzelhandelserträge in Strömen fließen werden. Der Markt könnte sich auch von einer Reihe von Fed-Reden, die für diese Woche geplant sind, und den Wirtschaftsberichten über die Industrieproduktion und…
05:40 Dogecoin: Dogecoin-Wale beruhigen sich! Benzinga
Dogecoin-Wale beruhigen sich nach einem hektischen Monat Bei der am Montag durchgeführten Transaktion wurden 49.840.182 DOGE von einer unbekannten Adresse zu einer unbekannten Geldbörse verschoben, was einem Gesamtwert von fast 5,5 Millionen Dollar entspricht, wie der Transaktionsverfolgungsdienst  Clank. Dieser Transaktion ging eine Dogecoin -Transaktion in Höhe von 58 Millionen am Samstag voraus, bei der Coins von mehreren Adressen in eine…
05:35 Bitcoin Cash: Das sieht gefährlich aus! Benzinga
Der negative Trend setzt sich fort In den letzten 24 Stunden ist der Kurs von Bitcoin Cash (CRYPTO: BCH) um 3,0% auf $200,64 gefallen. Damit setzt sich der negative Trend der letzten Woche fort, in der der Kurs um 19,0 % von 248,94 $ auf den aktuellen Wert gefallen ist. Das folgende Diagramm vergleicht die Preisbewegung und Volatilität von Bitcoin…
05:35 U.S.-Aktien: Gemischte Performance! DPA
US-Aktienmärkte Die US-Aktienmärkte haben sich am Montag uneinheitlich entwickelt. Die Anleger agierten überwiegend vorsichtig und wägten die Auswirkungen höherer Zinsen, des Ukraine-Kriegs und der Coronavirus-Sperren in China ab. Daten, die einen Rückgang der chinesischen Industrieproduktion zeigen, und ein Bericht, der einen unerwarteten Rückgang der New Yorker Produktionstätigkeit im Mai zeigt, belasten die Stimmung. Die Hauptindizes sind uneinheitlich. Während der Dow…
05:30 TUI-Aktie: Bricht die Sonne durch? Peter Wolf-Karnitschnig
Seit mehr als drei Monaten ist die TUI-Aktie in einer beharrlichen Seitwärtsbewegung gefangen und pendelt in einem recht schmalen Kurskorridor zwischen ca. 2,50 und 2,90 Euro auf und ab. Nachdem die Aktie des Touristikriesen vor einer Woche den unteren Rand des Bandes bei 2,50 Euro erreichte, ging es in den letzten Tagen wieder bergauf. Welchen Anteil haben die Quartalszahlen daran?…
05:30 Bitfarms: Starkes Wachstum! Benzinga
Bitfarms Ltd (NASDAQ:BITF) meldete für das erste Quartal GJ22 ein Umsatzwachstum von 42 % gegenüber dem Vorjahr auf 40,3 Mio. $. Der Umsatz ging von 60 Mio. $ im 4Q21 zurück. Bitfarms schürfte im ersten Quartal 961 Bitcoin (BTC) zu durchschnittlichen Produktionskosten von 8.700 $ pro BTC. Die Bruttomarge schrumpfte um 2.600 Basispunkte auf 42%, da die Kosten im Jahresvergleich um 155,4%…
05:30 Der Euro: Positiver Trend! DPA
Aktueller Euro-Stand Der Euro ist am Montag im europäischen Handel gegenüber den wichtigsten Währungen gestiegen, nachdem EZB-Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau erklärt hatte, eine schwache Gemeinschaftswährung würde dem Ziel der Preisstabilität entgegenwirken. Die EZB werde die Entwicklung des effektiven Wechselkurses genau beobachten, da dieser ein wichtiger Faktor für die importierte Inflation sei, sagte Villeroy auf einer Konferenz bei der Bank…
05:25 Wall Street: Mögliche Auswirkungen der Konjunkturdaten! DPA
Das sollten Sie wissen Die Konjunkturdaten dürften in dieser Woche besondere Beachtung finden, vor allem die Einzelhandelsumsätze, die Industrieproduktion und die Wohnungsbauzahlen. Russland hat vor weitreichenden Konsequenzen gewarnt, nachdem Finnland und Schweden ihre Bereitschaft bekundet haben, der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO) beizutreten. Die russische Invasion in der Ostukraine schreitet voran, während die nördliche Region angeblich unter ukrainischer Kontrolle steht, da sich die russischen…
05:25 Goldman Sachs-Aktie: Was hat das für die Kryptowährungen zu bedeuten? Benzinga
Die britische Krypto-Handelsplattform Elwood Technologies— gegründet von Hedgefonds-Milliardär Alan Howard — hat nach eigenen Angaben 70 Millionen Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Dawn Capital und der globalen Investmentbank Goldman Sachs Group Inc (NYSE:GS) aufgebracht. Prominente Investoren Elwood sagte in einer Erklärung, dass weitere prominente Investoren Barclays PLC (NYSE:BCS), BlockFi Ventures, Chimera Ventures, und CommerzVentures waren. Die Investition war…
05:20 Bitcoin: Regulierung von Stablecoins! Benzinga
Was Sie wissen müssen Das britische Finanzministerium reguliert Stablecoins nach dem Zusammenbruch von TerraUSD (CRYPTO: UST), der die wichtigste Kryptowährung Terra (CRYPTO: LUNA) mit sich zog. Charles, der Prinz von Wales, kündigte während der Rede der Königin an, dass das Finanzministerium Ihrer Majestät einen Gesetzesentwurf zur Regulierung von Stablecoins vorlegen wird, wie The Telegraph am Samstag berichtete. Während der Rede sagte Prinz…
05:20 Bitcoin: BTC im Wert von 348 Millionen Dollar verschoben! Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC) im Wert von 348.155.467 $ wurde gerade in einer einzigen Transaktion zwischen 2 anonymen Kryptowährungs-Wallets verschoben. Transaktion aus Sicherheitsgründen? Kryptowährungswale, die Millionen von Dollar in Bitcoin besitzen, neigen dazu, Märkte im Alleingang zu bewegen. Wenn der Wal beschließt, aus dieser Bitcoin-Position auszusteigen, könnten die Auswirkungen auf den Markt ausreichen, um den Preis von BTC zu drücken. Es…
05:15 Bitcoin: Schauen Sie rein! Benzinga
Talfahrt Aktien von Krypto-Aktien, darunter Coinbase Global Inc (NASDAQ:COIN) und Riot Blockchain Inc (NASDAQ:RIOT), notieren am Montagnachmittag inmitten der anhaltenden Schwäche von Bitcoin (CRYPTO: BTC) und Ethereum (CRYPTO: ETH) höher. Bitcoin wird am Montagnachmittag 0,6 % niedriger bei rund 29.800 $ gehandelt. Ethereum wird am Montagnachmittag 2 % niedriger bei rund $2.020 gehandelt. Coinbase ist die führende Kryptowährungs-Börse in den…
05:15 Bitcoin: Mega Summe transferiert! Benzinga
Die BTC-Adresse, die mit dieser Transaktion verbunden ist, wurde identifiziert als: 122vXUdsBkzwCq7ti5fEJDoaSWXpqsQYW3. Begehrteste Ziel von Kryptowährungshackern Bitcoin-"Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung von Börsen, wenn sie planen, ihre Investitionen über einen längeren Zeitraum zu halten. Die Aufbewahrung großer Geldbeträge auf einer Börse birgt ein zusätzliches Diebstahlrisiko, da Börsen-Wallets das begehrteste Ziel von…
05:10 Partners Group-Aktie: Das sieht gut aus! DPA
Das Portfolio * Portfolio umfasst mehr als 3.500 Wohnungen, davon über 1.000 im Bau * Häuser verteilt auf 17 Bundesstaaten im Sunbelt, einer der am schnellsten wachsenden Regionen der USA * Der Bau neuer Häuser trägt dazu bei, das Angebot an Mietobjekten zu erweitern Partners Group, ein führendes globales Private-Markets-Unternehmen, hat im Auftrag seiner Kunden ein Portfolio von Einfamilien-Mietwohnungen in…