0,53 EUR
21,72 %

InnoCan Pharma-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Spektakuläre Forschungsergebnisse? Dies schreibt zumindest die Jerusalem Post. Ist das ein Grund, die InnoCan Pharma-Aktie jetzt zu kaufen?

In einem kürzlich erschienenen Artikel der Wissenschaftsredaktion der Jerusalem Post wird über die Forschungsergebnisse von InnoCan berichtet. Dabei geht es unter anderem auch um Kosmetik. Hier könnte sich ein weiterer Markt auftun! In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die InnoCan Pharma-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist InnoCan Pharma überhaupt?

InnoCan Pharma – ein spezialisiertes Pharmaunternehmen

Innocan Pharma ist ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung mehrerer Plattformen zur Arzneimittelverabreichung konzentriert, die Cannabidiol („CBD“) mit anderen pharmazeutischen Inhaltsstoffen kombinieren, sowie auf die Entwicklung und den Vertrieb von CBD-integrierten Arzneimitteln. Die Geschäftstätigkeit sowie die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens befinden sich in Israel.

Das Geschäft von Innocan Pharma kann als drei unterschiedliche operative Segmente im Zusammenhang mit der Aufnahme von CBD in deren Formulierung in Produkte beschrieben werden: die Erforschung und Entwicklung von CBD-beladenen Exosomen („CLX“), die Erforschung und Entwicklung der Verwendung von CBD-beladenen Liposomen und die Kommerzialisierung und der Verkauf von CBD integrierten pharmazeutischen und topischen Behandlungsprodukten der Marke.

In Zusammenarbeit mit dem Technologietransferunternehmen Ramot der Universität Tel Aviv entwickelt Innocan Pharma eine bahnbrechende Innovation gegen das Coronavirus und andere Lungenentzündungen. Weiterhin gibt es aber auch Biotech-Forschungen, an deren Ende eine hochwirksame Behandlung von Epilepsie, Multiple Sklerose oder Parkinson stehen könnte. Dazu arbeitet man mit Koryphäen aus der israelischen Wissenschaftslandschaft zusammen.

Wertpapier: InnoCan Pharma-Aktie
Branche: Pharmazeutika
Webseite: www.innocanpharma.com/?lang=de
WKN: A2PSPW | ISIN: CA45783P1027

InnoCan Pharma-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: innocanpharma.com | InnoCan Pharma-Aktie: jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

18. November 2021 | Innocan Pharma gibt die erfolgreiche Demonstration der verlängerten CBD-Freisetzung unter Verwendung seiner LPT-Technologie bei Hunden bekannt – Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass in seiner jüngsten Studie, bei der eine CBD-Verabreichung als Einzeldosis an Hunde mithilfe seiner mit CBD beladenen Liposomentechnologie (LPT) bewertet wurde, verlängerte CBD-Plasmakonzentrationen über einen Zeitraum von mindestens 6 Wochen nachgewiesen werden konnten.
Quelle: ariva.de

21. Dezember 2021 | 6,7 Mrd. USD Deal – Big Pharma goes Cannabis! Der nächste Übernahmekandidat… – InnoCan Pharma geht einen für Investoren sehr interessanten Weg, der hochklassiges Biotech mit der erwiesenen Heilkraft von Cannabinoiden verbindet. Sowohl die Exosomen- als auch die Liposomen-Verabreichungstechnolgie hat das Potential, erhebliche Verbesserungen für Patienten zu zeigen, die an bislang zum Teil unheilbaren Krankheiten leiden. Spektakuläre Ergebnisse wurden bereits erzielt!
Quelle: finanznachrichten.de

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei InnoCan Pharma?

26. Januar 2022 | Jerusalem Post: Eine große Hürde für den CBD-Pharmabereich wurde von InnoCan Pharma eingerissen – Die Forschungsergebnisse, die InnoCan Pharma rund um Liposomen und Exosomen zur Bekämpfung zahlreicher Krankheiten sind, wie Sie gleich erfahren werden, spektakulär! Aber auch die Kosmetiklinie kommt nun offenbar zusehends immer mehr aus den Startblöcken! Geht man nämlich auf den Webshop des französischen Parfümerie-Giganten “Nocibé”, findet man die komplette SHIR-Produktpalette von InnoCan Pharma
Quelle: finanznachrichten.de

So steht es fundamental um die InnoCan Pharma-Aktie

Zu diesem Unternehmen lassen sich leider keine relevanten Fundamentalauswertungen bei den renommierten Börseninformationswebseiten finden. Hier muss wohl erst eine gewisse Größe bzw. Relevanz der InnoCan Pharma-Aktie abgewartet werden. Es wird einiges an Zeit brauchen, bis entsprechende validierte Zahlen, Daten und Analysen vorliegen.

Auflistung der Aktionäre

Die sonst oft investierten größten Vermögensverwaltungen der Welt, wie zum Beispiel Blackrock oder Vanguard, sind in dem Unternehmen nicht investiert. Derzeit scheinen lediglich einige Manager und Aufsichtsräte als Aktionär aufzutreten.

NameAktien%
Solsken Ltd.44 706 98618,0%
Yoram Druker12 201 0004,91%
Ron Abraham Mayron5 160 0002,08%
Iris Or Gabi Bincovich2 859 7501,15%
Eyal Flom1 837 5000,74%
PP-Asset Management GmbH528 0000,21%
Nelson Halpern400 0000,16%
Peter David Bloch0
Ralph C. L. Bossino0
Nir Avram0
Aktionäre – InnoCan Pharma-Aktie jetzt kaufen? Stand: 29. Januar 2022

Das zeigt die Charttechnik über die InnoCan Pharma-Aktie auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die InnoCan Pharma-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

Im Jahre 2020 konnte ein Tief an der Frankfurter Börse bei etwa 0,075 EUR gefunden werden. Von dort an setzte eine fulminante Aufwärtsbewegung bis in der Spitze 1,37 EUR ein. Dieses Hoch kristallisierte sich am 16. September 2021 heraus. Seitdem bewegt sich die InnoCan Pharma-Aktie wieder zur Unterseite.

Im Rahmen der Abwärtsbewegung wurde jüngst auch der hervorragende Unterstützungsbereich von etwa 0,50 respektive 0,45 EUR zu Unterseite durchstoßen. Zudem ist auch der GD200 unter Beschuss genommen worden.

Es ist jetzt absolut nötig, dass die Bullen Stärke zeigen und die Marke von 0,60 EUR erobern. Unterhalb dieses Widerstandsbereichs besteht jetzt vorerst Abwärtsdruck. Die nächstgrößere Unterstützung ist erst bei 0,25 EUR zu finden.

Gratis PDF-Report zu InnoCan Pharma sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Tageschart der InnoCan Pharma-Aktie

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die InnoCan Pharma-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Bei meinen Recherchen habe ich sehr wenig Zahlen zum Umsatz finden können. Hier kann lediglich angegeben werden, dass sich das Nettoergebnis im Jahre 2018 auf -2 Millionen USD belaufen hat.

Im Jahre 2019 ist das Nettoergebnis auf -3 Millionen USD angestiegen. 2020 schlug das Nettoergebnis dann mit minus 10 Millionen USD zu Buche. Der Umsatz wird mit 0 USD angegeben. Ein weiterer Ausblick ist aufgrund fehlender Zahlen nicht möglich. Aus dieser Sicht heraus bietet es sich aktuell nicht an in das Unternehmen zu investieren.

Was sagen die Experten zur InnoCan Pharma-Aktie?

Wie stehen eigentlich die Analysten zum Unternehmen? Zu diesem Anteilscheinen lassen sich leider keine relevanten Analystenschätzungen finden. Deshalb muss wohl noch eine gewisse Größe abgewartet werden, bevor sich namhafte Analyse-Häuser mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Es sollten aber bald Informationen folgen, ob man die InnoCan Pharma-Aktie kaufen sollte oder nicht.

Wird in den Foren diskutiert?

Aktuell findet eine Diskussion in den einschlägigen Foren statt. Manche Unternehmen bekommen einfach keine Beachtung und das ist dann eher ein nicht ganz so gutes Zeichen. Derzeit wird auf News gewartet, welche die positive Aussicht bestätigt.

Gibt es bei der InnoCan Pharma-Aktie eine Dividende?

Mit einer Dividende ist derzeit nicht zu rechnen. Um eine Dividende zu zahlen, muss auch ein Gewinn erwirtschaftet werden. Dieser Umstand ist derzeit allerdings nicht gegeben. Wegen einer Dividende lohnt es sich also nicht, die InnoCan Pharma-Aktie zu kaufen.

Das sind die Konkurrenten

Da derzeit die bahnbrechende Innovation gegen das Coronavirus und andere Lungenentzündungen im Fokus steht, können als Konkurrenten die üblichen Impfstoffhersteller angesehen werden. Beispielsweise ist BioNtech, Moderna oder auch Johnson & Johnson zu nennen. Aber auch die Totimpfstoff-Hersteller Valneva und Novavax kommen in den Blick. Sogenannte Totimpfstoffe wecken nicht zuletzt unter Impfskeptikern Interesse.

Aber auch die hochspezialisierten Biotech-Forschungen, an deren Ende eine hochwirksame Behandlung von Epilepsie, Multiple Sklerose oder Parkinson stehen könnte, bringt einige Konkurrenten auf den Plan. Beispielsweise entwickelt Bayer eine neuartige Therapie gegen Parkinson. Im Bereich Multiple Sklerose ist ein Unternehmen wie Novartis zu nennen. Um Innovationen bei Novartis voranzutreiben, wurden 2017 USD 9,0 Milliarden bzw. 18,3 % des Nettoumsatzes in die Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente und Medizinprodukte investiert.

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die InnoCan Pharma-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der InnoCan Pharma-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 7 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 6 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

29.01.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 15 als positiv zu bezeichnen. Das sind 50.00 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die InnoCan Pharma-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

Sollten Sie die InnoCan Pharma-Aktie jetzt kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Konkurrenz gemeint, kann dieser Stelle ein „Aufstocken“ ausgeben werden.

Fazit – derzeit liegen sehr wenig Zahlen und Daten vor. Man muss wissen, dass es sich hierbei um ein sehr spekulatives Investment handelt.

Sollten InnoCan Pharma Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich InnoCan Pharma jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur InnoCan Pharma Aktie.