Inflationsrate aus den USA: Das ist wichtig

Liebe Leser,

in diesen Tagen sind die Meldungen aus den USA beunruhigend. Die Arbeitslosenzahlen entwickeln sich bei weitem nicht so gut wie gedacht. Die Wirtschaft wächst, aber auch nicht so stark wie es angesichts der Rekordunterstützung durch den Staat zu vermuten wäre. Zudem wächst nun die Inflationsgefahr. Das wird auch für Sie wichtig – denn die USA sind die bedeutendste Wirtschaftsnation der Welt. Die US-Amerikaner machen etwa 25 % der weltweiten Konjunktur aus.

Inflationsrate bei 5,4 % – noch

Die Inflationsrate beläuft sich aktuell bereits auf 5,4 % -noch, wie man sagen muss. Die Geschichte, die Medien dazu erzählen, lautet, dass dies vorübergehend sei. Die USA würden unter den hohen Rohstoff-Preisen leiden, die selbstverständlich bald sinken werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Allianz?

Das stimmt so nicht. Selbst bei uns in Deutschland ist die Inflationsrate auf mehr als 3 % angestiegen. Die Warnung vor einer Inflationsrate in Höhe von fast 5 % bis zum Jahresende sprechen inzwischen auch Zentralbanker aus.

Die USA aber zeigen, dass die Inflationsrate sogar steigen kann. Dafür zitieren wir einen Anleihemanager von Pimco. Pimco ist der bedeutendste Anleihe-Fonds-Konzern der Welt. Dieser geht davon aus, dass die steigenden Wohnkosten, die wir inzwischen auch in den USA erleben, die Inflation weiter nach oben treiben können.

Das hat bis dato so kaum jemand bedacht. Die Wohnkosten sind hartnäckiger als alle anderen Kosten. Rohstoffe können tatsächlich durch Liefermängel oder Staus auf den internationalen Wasserstraßen, wie wir sie kürzlich im Suez-Kanal gesehen haben, schwanken. Wohnkosten sind stabil niedrig oder stabil hoch.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Allianz sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wenn die Wohnkosten steigen und schon gestiegen sind, zeigt dies den Druck, der vom Immobilienmarkt insgesamt ausgeht. Die Preise sind in den USA sicherlich – es gibt unterschiedliche Schätzungen – um mehr als 5 % p.a. gestiegen. Die Mieten klettern damit nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für das Gewerbe, sprich „die Wirtschaft“.

Steigen deren Produktionskosten damit weiter, droht für Wirtschaftsgüter insgesamt ein nachhaltiger Anstieg, der zumindest dafür sorgen wird, dass die Inflationsrate von 5 % erhalten bleibt. Über Exporte in die Euro-Zone sowie über die internationalen Rohstoffpreise wird die Dollar-Abwertung ohnehin bei uns sichtbar – in höheren Preisen am heimischen Markt.

Daher müssen Sie mit einer Inflationsrate von zumindest 5 % auch bei uns rechnen (und sich damit den Zentralbank-Erwartungen anschließen). Das heißt für Sie: Nach Steuern müssen Sie 7 % bis 8 % Rendite schaffen, nur um Ihr Vermögen zu sichern. Schaffen Sie das? Ganz sicher wird dies nur mit Aktien funktionieren – dies ist der einzige Markt, an dem Sie den steigenden Inflationsrisiken entgehen können. Dies sind Unternehmen wie die Allianz oder Münchner Rück.

Allianz kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Allianz jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Allianz-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Allianz-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Allianz. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Allianz Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Allianz
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Allianz-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Allianz
DE0008404005
195,70 EUR
0,21 %

Mehr zum Thema

Allianz SE-Aktie: Ermittlungen der US-Regierung abgeschlossen!
DPA | Di

Allianz SE-Aktie: Ermittlungen der US-Regierung abgeschlossen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Allianz-Aktie: Erholt sie sich wieder? Peter Wolf-Karnitschnig 140
Die Allianz-Aktie hat sehr nervöse Wochen hinter sich. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr macht die Aktie des größten deutschen Versicherungskonzerns eine Talfahrt durch wird. Schließt sich wie beim ersten Mal auch diesmal eine Bergfahrt an? Gute Zahlen, aber ein Debakel in den USA Das kann derzeit niemand mit Sicherheit sagen. Auf der einen Seite hat Europas größte Versicherungsgesellschaft…
13.05. Allianz-Aktie: Es geht nach unten! DPA 104
Aktien verlieren Die Aktien der Allianz SE haben im deutschen Handel rund 3 Prozent verloren, nachdem der Versicherungs- und Vermögensverwaltungskonzern am Donnerstag trotz gestiegener Einnahmen einen schwachen Gewinn im ersten Quartal gemeldet hatte. Zudem bestätigte das Unternehmen seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2022 auf den operativen Gewinn. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen weiterhin einen operativen Gewinn von 13,4 Milliarden…
Anzeige Allianz: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7349
Wie wird sich Allianz in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Allianz-Analyse...
12.05. Allianz-Aktie: Q1 Gewinnrückgang! DPA 104
Rückgang im ersten Quartal  Die Allianz SE (ALIZY) hat im ersten Quartal einen den Aktionären zurechenbaren Nettogewinn von 0,6 Milliarden Euro erzielt, was einem Rückgang von 78,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Rückgang spiegelt die Auswirkung einer zusätzlichen Rückstellung in Höhe von 1,9 Milliarden Euro vor Steuern im Zusammenhang mit dem AllianzGI U.S. Structured Alpha-Verfahren wider, die den Nettogewinn…
12.05. Allianz-Aktie: Gruppe auf Kurs, um Jahresziele zu erreichen! DPA 224
1. Quartal 2022 - Gesamtumsatz steigt um 6,2 Prozent auf 44,0 Milliarden Euro - Operatives Ergebnis bleibt mit 3,2 Milliarden Euro stark. Leichter Rückgang von 2,9 Prozent spiegelt Auswirkungen höherer Schäden aus Naturkatastrophen wider - Den Aktionären zurechenbarer Nettogewinn 0,6 Milliarden Euro, ein Rückgang von 78,1 Prozent aufgrund einer zusätzlichen Rückstellung von 1,6 Milliarden Euro nach Steuern im Zusammenhang mit…

Allianz Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Allianz-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Allianz Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz