x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Infineon: Hohe Verluste drücken Aktie ans DAX-Ende!

Die Infineon-Aktie gerät am Mittwoch in einem schwachen Gesamtmarkt stark unter Druck. Hierdurch kommt es zu einem Rücklauf zur 50-Tage-Linie.

Auf einen Blick:
  • Infineon-Aktie fällt am Mittwoch mit deutlichen Abgaben ans DAX-Ende
  • 50-Tage-Linie gerät unter Beschuss
  • Operativ läuft es sehr gut - Analysten weiter bullisch gestimmt

In einem korrektiven Marktumfeld geht es am Mittwoch auch für die Papiere des größten deutschen Halbleiterkonzerns Infineon deutlich abwärts. Bis zum Nachmittag stehen Abgaben von mehr als 3,5 Prozent zu Buche. Damit rangiert der Technologiewert am unteren Ende des DAX. Durch den Rücksetzer droht die Aktie wieder unter die 50-Tage-Linie (SMA50) zu rutschen, die erst Ende letzter Woche zurückerobert werden konnte.

Allerdings besitzt der gleitende Durchschnitt auch das Potenzial den Rücksetzer wieder einzufangen und die Aktie zu stabilisieren. In diesem Fall würde auch der jüngste Ausbruch eine weitere Bestätigung erfahren. Von hier aus könnte die nahegelegene Widerstandszone im Bereich der 36,000-Euro-Marke attackiert werden. Gelingt der Sprung über das jüngste Verlaufshoch bei 36,375 Euro, wäre es auch zu den Ende März markierten Höchstständen bei 37,970 Euro nicht mehr weit.

Hier liegen weitere Unterstützungen

Wird dagegen der SMA50 zur Unterseite durchbrochen, liegen die nächsten charttechnischen Unterstützungen bei 33,535/33,650 Euro, im Bereich der 33,000-Euro-Marke, bei 32,210 Euro und bei 31,510 Euro. Spätestens auf Höhe der 200-Tage-Linie (SMA200) dürfte die Käuferseite wieder an den Markt zurückkehren.

Infineon Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
Max