Infineon-Aktie: Frühzeitig kaufen?

Infineon zeigte sich jüngst bei der Präsentation der Zahlen optimistisch. Es wird nach Meinung der wirtschaftlich beobachtenden Experten wahrscheinlich zu höheren Gewinnen kommen, als dies erwartet worden war. Dabei ist das Unternehmen/die Aktie auch von der Konjunktur abhängig, insofern ist die Prognose mit etwas Vorsicht zu genießen. Bankanalysten hingegen sehen den Wert aus dieser Sicht als sehr stark an und meinen jetzt überwiegend, Infineon sei ein Kaufkandidat. Darin sehen wir hier ein Kaufsignal.

Technische Analysten: Jetzt sind die Signale grün

Auch technische Analysten sind optimistisch. Der Wert hat den GD200 hinter sich gelassen. Dies ist das Signal für die langfristige Trendbewegung, das etwa 1 Euro unterhalb des Aktienkurses verläuft. Dies sind also immerhin etwa 4 % Vorsprung. Insofern liegt ein kleineres Kaufsignal vor, das sich bei steigenden Kursen allerdings schnell vergrößern dürfte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Infineon?

Charttechnisch orientierte Analysten sehen bei Infineon die Risiken fallender Notierungen als gering an. Die Aktie befindet sich im charttechnischen Aufwärtstrend, zumal nun auch die Unterstützung bei 22 Euro deutlicher überwunden werden konnte. Die Tendenz ist eindeutig positiv. Kursziel sind zunächst 25 Euro und darüber sogar 30 Euro. Denn über 25,35 Euro gäbe es keine Hindernisse mehr. Ein Kaufsignal.

Fazit

Infineon zeigt sich derzeit in einer starken Verfassung. In jeder Hinsicht werden Kaufsignale erzeugt. Daher ist auch das Gesamtergebnis positiv. Die Aktie erhält 4,5 von 5 Punkten.

Sollten Infineon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Infineon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Infineon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Infineon-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Infineon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Infineon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Infineon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Infineon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Infineon
DE0006231004
27,78 EUR
2,78 %

Mehr zum Thema

Infineon-Aktie: Wo soll das hinführen?
Ethan Kauder | Sa

Infineon-Aktie: Wo soll das hinführen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.05. Infineon-Aktie: Die Bullen feiern ein starkes Comeback! Alexander Hirschler 176
Die Papiere des größten deutschen Chipkonzerns, der Infineon Technologies SE, sind in den vergangenen Wochen und Monaten im allgemeinen Korrekturmodus deutlich zurückgekommen. Schaut man sich den Wochenchart an, stellt man fest, dass es nun aber gute Chancen für eine erfolgreiche Bodenbildung gibt. Anfang März war die Aktie schon einmal bis auf 25,690 Euro abgerutscht, beim breiten Support von 25,455/25,760 Euro…
10.05. Infineon Technologies-Aktie: Gewinnsteigerung in Q2! DPA 338
Starke Ergebnisse Der deutsche Halbleiterkonzern Infineon Technologies AG (IFNNY) hat seinen Gewinn im zweiten Quartal 2022 auf 469 Millionen Euro oder 0,35 Euro je Aktie gesteigert, nach 203 Millionen Euro oder 0,15 Euro je Aktie im Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 0,44 Euro, verglichen mit 0,24 Euro je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz im zweiten Quartal lag…
Anzeige Infineon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1010
Wie wird sich Infineon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Infineon-Analyse...
30.04. Infineon-Aktie: Ist das ein Kaufniveau? Stefan Salomon 206
Infineon investiert in die Chip-Produktion. So will der Konzern in Südostasien, in Indonesien die eigene Produktionsfläche mit der Übernahme eines Werksgebäudes des Halbleiter-Herstellers Unisem verdoppeln. Zielgruppe der in Indonesien gefertigten Chips vor allem die Automobilbranche. Diese Maßnahme ist ein kleiner Teil der weltweiten Anstrengungen von Infineon, die Kapazitäten zur Produktion von Mikrochips auszubauen. Analysten hingegen geben zu bedenken, dass auch…
27.04. Infineon Aktie, Nordex Aktie und Morphosys Aktie: Diese Aktien im TecDAX haben heute Trendsignale Sentiment Investor 531
Aktuell (Stand 09:04 Uhr) liegt die Notierung des TecDAX bei 3180.17 Punkten sehr deutlich im Plus (+3.91 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im TecDAX liegt derzeit bei 103 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere werden derzeit hauptsächlich diskutiert und welche Trends zeichnen sich für diese ab?Am ausgiebigsten unterhalten sich die Anleger derzeit über Infineon, Nordex und Morphosys, wie…

Infineon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Infineon-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Infineon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz