x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Infineon-Aktie: Dieser Paradigmenwechsel birgt Mega-Potenzial!

Paradigmenwechsel am Smart-Home-Markt: Infineon und Hunderte Partner wollen künftig auf einen Standard zurückgreifen.

Auf einen Blick:
  • Immer mehr Menschen setzen in ihren eigenen vier Wänden auf vernetzte Geräte
  • Das Problem: Smart-Home-Lösungen verschiedener Marken sind kaum kompatibel
  • Nun hat Infineon zusammen mit Hunderten Partnern einen Standard entwickelt

Das Smart Home hat in den letzten Jahren einen beachtlichen Siegeszug hingelegt und soll auch in Zukunft immer wichtiger werden. Mit von der Partie ist der deutsche Chip-Hersteller Infineon, der diverse Grundbausteine rund um das Internet der Dinge (IoT) anbietet. Nun hat der Konzern zusammen mit Partnern einen wichtigen Meilenstein zur Vernetzung des Wohnraums unter Dach und Fach gebracht.

„Spezifikation Matter 1.0“: Neuer Standard für Smart-Home-Lösungen

Wie Infineon am Mittwoch mitteilte, habe man gemeinsam mit  der Connectivity Standards Alliance (CSA) und mehr als 280 Unternehmen den sogenannten „Spezifikation Matter 1.0“ entwickelt. Dabei handelt es sich um einen strategisch wichtigen Standard, der Smart-Home-Anwendungen diverser Hersteller miteinander verknüpfen kann. Bislang hatten unterschiedliche Geräte-Ökosysteme, Produkte und Protokolle das Zusammenspiel im Smart Home erschwert.

Der neue Standard soll dieses Problem nun aus der Welt schaffen. „Wir sind überzeugt, dass ein einheitlicher Standard die Fragmentierung des Smart Home-Markts beseitigt. Das ist essentiell wichtig, um die Konnektivität zu verbessern, die Digitalisierung voranzutreiben sowie den CO 2-Ausstoß im Smart Home zu senken. Die Matter-Initiative und integrierte Matter-Lösungen von Infineon ermöglichen Verbrauchern ihr Smart-Home auf eine einfache und sichere Weise einzurichten, zu verknüpfen und zu steuern und zugleich Energie möglichst effizient zu nutzen“, betonte Infineon-Manager Thomas Rosteck.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Infineon?

Der von Infineon zitierte Marktforscher ABI Research geht indes davon aus, dass bis 2030 jährlich mehr als 1,5 Milliarden Matter-zertifizierte Geräte ausgeliefert werden.

Infineon Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max