Infineon-Aktie: Das sind keine guten Nachrichten!

Infineon hat am Freitag vor dem Weihnachtsfest einen kleinen Aufschlag geschafft. Dies ändert an den vorliegenden charttechnischen Bedingungen gar nichts, meinen charttechnische Analysten, zumal es an diesem Donnerstag bereits wieder in die andere Richtung geht. Im Wochenverlauf ist es für die Aktie um etwas mehr 1 Euro nach unten gegangen, was den Chattechnischen Abwärtstrend bestätigt. Da die Aktie jetzt auch unter 17 Euro gefallen ist, muss damit gerechnet werden, dass der Wert auf weniger als 16 Euro absackt. Allein in den vergangenen drei Monaten ging es für die Aktie um mehr als 3 Euro nach unten. Dies zeigt die grundsätzliche Tendenz.

Neue wichtige wirtschaftliche Informationen gab es für den Wert nicht. Insofern gibt es auch keine Impulse, die auf einen Wiederanstieg der Aktie schließen lassen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Infineon?

Technische Analysten

Technische Analysten sind der Meinung, die Aktie würde in den kommenden Wochen wahrscheinlich fallen. Denn der Abwärtstrend ist aus Sicht der Techniker stark. Der GD200 verläuft bei 21 Euro. Der Abstand ist mit mehr als 20 % viel zu groß. Die relative Stärke ist zu gering, das Momentum ist negativ. Insofern ist hier der Abwärtstrend aus technischer Sicht manifestiert.

Sollten Infineon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Infineon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Infineon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Infineon-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Infineon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Infineon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Infineon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Infineon-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Infineon
DE0006231004
27,22 EUR
-1,66 %

Mehr zum Thema

Infineon: Trübe Aussichten von Micron und Nvidia belasten!
Alexander Hirschler | Sa

Infineon: Trübe Aussichten von Micron und Nvidia belasten!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Infineon: Vorerst kein Weiterkommen? Andreas Opitz 19
Ganz offensichtlich kommt es im Bereich von 29,00 bis 30,00 EUR wieder einmal zu einer ordentlichen Gegenwehr. Die Infineon-Aktie fiel in diesem Widerstandsbereich zuletzt um etwa 10 % zur Unterseite. Der Blick auf die Netto-Leerverkaufsposition zeigt auf, Bridgewater Associates spekuliert tatsächlich noch auf fallende Kurse. Aktuell liegt die Wichtigkeit darauf, den gerade angesprochenen Widerstandsbereich von rund 30,00 EUR aufzubrechen. Unterhalb…
Mi Infineon: Das ist die große Chance für die Bullen! Alexander Hirschler 65
Die Infineon-Aktie steht seit Ende letzter Woche wieder unter stärkerem Abgabedruck. Zuvor war der Kurs im Rahmen einer kräftigen Erholungsbewegung von den Tiefständen bei 20,675 Euro im Hoch bis auf 29,505 Euro gestiegen. Dabei erreichte die Aktie das Widerstands-Cluster bestehend aus dem Abwärtstrend von Mitte November 2021, der 30,00-Euro-Marke sowie der 200-Tage-Linie (EMA200). Es war von vornherein klar, dass es…
Anzeige Infineon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7089
Wie wird sich Infineon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Infineon-Analyse...
04.08. Die Aktie des Tages: Infineon – Vorsicht geboten! Erik Möbus 436
Liebe Leser, die Infineon-Aktie konnte nach der Veröffentlichung der neusten Quartalszahlen knapp 10 Prozent gewinnen. Dabei haben die starken Ergebnisse den Markt und die Analysten überzeugt, sodass eine starke Reaktion am Markt ausgelöst wurde. Im gleichen Zuge hat Infineon auch die Jahresprognose erneut angehoben. Doch Vorsicht: Selbst der CEO hat nun bekannt gegeben, dass man Vorzeichen eines möglichen Abschwungs der…
04.08. Infineon: Das sind sehr gute Nachrichten! Alexander Hirschler 29
Der größte deutsche Chiphersteller Infineon hat trotz der hohen Rohstoff- und Energiepreise Umsatz und Segmentergebnis im dritten Quartal des bis Ende September laufenden Geschäftsjahres deutlich gesteigert. Wie das Unternehmen aus Neubiberg bei München mitteilte, legten die Erlöse in den drei Monaten bis Juni um ein Drittel auf 3,6 Mrd. Euro zu. Das war mehr als von den Analysten erwartet. Das…

Infineon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Infineon-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort