Okinawa Autotech: 3.215 Fahrzeuge nach Brandvorfällen zurückgerufen!

Der indische Hersteller Okinawa Autotech von Elektrofahrzeugen ruft 3.215 Fahrzeuge nach Brandvorfällen zurück .

Der indische Zweirad-Elektrofahrzeughersteller Okinawa Autotech hat freiwillig 3.215 Exemplare seines Praise Pro Rollers zurückgerufen, um Probleme mit den Batterien zu beheben, nachdem es in den vergangenen Monaten zu mehreren Brandfällen gekommen war.

Freiwillige Rückrufaktion

Das Unternehmen teilte in einer Erklärung mit, dass „die Batterien auf lockere Anschlüsse oder Beschädigungen überprüft und bei einem der autorisierten Okinawa-Händler in ganz Indien kostenlos repariert werden. “

Die freiwillige Rückrufaktion des Elektrofahrzeugherstellers ist die erste ihrer Art in Indien und erfolgte Wochen, nachdem ein Okinawa-Roller in Flammen aufgegangen war, wobei ein Mann und seine dreizehnjährige Tochter ums Leben kamen.

Das Unternehmen, das den zweitgrößten Marktanteil für Elektro-Zweiräder im Land hat— tat den Vorfall mit einem Achselzucken ab, und sagte, es sei ein „offensichtlicher Fall von Kurzschluss aufgrund von Nachlässigkeit beim Aufladen des Fahrzeugs.“

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

In einem anderen Fall brannte ein Autohaus von Okinawa Autotech in Tamil Nadu bis auf die Grundmauern nieder, nachdem ein E-Scooter des Unternehmens in Brand geraten war. Das Unternehmen hat sich noch nicht zu der möglichen Ursache geäußert.

Elektrofahrzeuge in Indien beliebter denn je

Angesichts der explodierenden Kraftstoffpreise in Indien steigen immer mehr Inder auf Elektrofahrzeuge um. Die Verkaufszahlen von Elektrofahrzeugen im Land haben sich im letzten Geschäftsjahr mehr als verdreifacht. Hero Electric hatte mit 28,23 % den größten Anteil am Inlandsmarkt im Zweiradsegment, gefolgt von Okinawa Autotech mit 20 %.

Mit dem steigenden Interesse an Elektrofahrzeugen in Indien bereitet sich auch die Tesla, Inc (NASDAQ:TSLA), die sich im Besitz von Elon Musk befindet, auf ihre Markteinführung in dem Land vor. Das Unternehmen hat bereits eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Tesla India Motors and Energy Private Limited gegründet. Der CEO hat zuvor angedeutet, dass der Elektroautohersteller Schwierigkeiten hat, sich in den Vorschriften des Landes zurechtzufinden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Tesla-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Tesla. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Tesla Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Tesla
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Tesla-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Tesla
US88160R1014
662,40 EUR
7,51 %

Mehr zum Thema

Bitcoin: Wie geht es weiter?
Benzinga | Mi

Bitcoin: Wie geht es weiter?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Tesla-Aktie: Lohnt sich ein Einstieg für Sie? Andreas Opitz 59940
Nicht nur der Tesla-Chef Elon Musk zeigt sich äußerst ungehalten, auch die Chefin des ARK-Invest-Fonds nimmt Stellung. Sie bezeichnet die Entscheidung als "lächerlich". Möglicherweise springen deswegen auch Anleger ab, denn die Kurse fallen in den vergangenen Wochen stark. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Tesla-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf…
17.05. Dogecoin: Alles im grünen Bereich? Benzinga 206
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) wurde innerhalb von 24 Stunden bis zum frühen Dienstagmorgen um 3,2 % höher bei 0,09 $ gehandelt. DOGE wurde zusammen mit anderen wichtigen Münzen höher gehandelt, während die globale Kryptowährungsmarktkapitalisierung innerhalb von 24 Stunden um 3,25 % auf 1,3 Billionen Dollar anstieg. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden 3,2% 24-Stunden gegen Bitcoin -0,4% 24-Stunden gegen Ethereum…
Anzeige Tesla: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7189
Wie wird sich Tesla in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Tesla-Analyse...
17.05. Dogecoin: Preis bleibt gedämpft! Benzinga 134
DOGE wurde niedriger gehandelt, während die wichtigsten Münzen bei Redaktionsschluss in den roten Bereich rutschten, wobei die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen bei Redaktionsschluss um 0,8 % auf 1,3 Billionen Dollar sank. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden -0.7 24-Stunden gegen Bitcoin 0,4% 24-Stunden gegen Ethereum 0,4% 7-Tage -28% 30-Tage -38,8% YTD-Performance -48,3% Die DOGE-Faktoren DOGE gehörte laut Cointrendz-Daten zum…
16.05. Bitcoin: Keine Zukunft? Benzinga 194
Proof-of-Stake-Blockchains erforderlich In einem Interview mit der Financial Times am Montag sagte Bankman-Fried, dass energieeffizientere Proof-of-Stake-Blockchains erforderlich wären, um Krypto als Transaktionsschicht weiterzuentwickeln. "Das Bitcoin-Netzwerk ist kein Zahlungsnetzwerk und es ist kein skalierendes Netzwerk," sagte er. Bitcoin läuft auf einem Proof-of-Work-Konsensmodell, was bedeutet, dass es eine beträchtliche Menge an Rechenleistung benötigt, um Kryptowährungstransaktionen zu verifizieren. Die Menge an Energie, die…

Tesla Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Tesla Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz