Hot Stock-Aktien: Valneva, Novax und BioNTech im Check

BioNTech war am Donnerstag der stärkste Wert – dies jedoch ist nur ein kleiner Schritt gewesen.

Liebe Leser,

welche der großen Impfstoff-Aktien hat in den vergangenen Tagen die beste Bewegung gemacht? Wer hier auf Valneva, den großen Hoffnungswert aus Frankreich, setzt, wird enttäuscht sein. Tatsächlich liegt schon jetzt wieder BioNTech vorne. Die Mainzer haben auch am Donnerstag einen enormen Sprung nach oben gemacht. Es ging um fast 1 % nach oben. Ansonsten ist die Stimmung in der Branche recht ungünstig.

Valneva oder BioNTech – eindeutig

Es ist eindeutig, dass die Börsen derzeit den Titel von Valneva zum Beispiel nicht bevorzugen. Valneva musste am Donnerstag einen Abschlag in Höhe von mehr als 4 % hinnehmen. Das wiederum ist ein Abschlag, der mangels neuer Nachrichten überraschend ist. Die Kursentwicklung bei Valneva ist derzeit furchteinflößend.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Valneva ist mit dem jüngsten Abschlag inzwischen auf dem Weg in Richtung von 10 Euro. Noch fehlen weniger als 10 %, um diese Untergrenze zu erreichen. Die Aktie ist damit auf einem klaren Weg in einen großen Abwärtstrend. Die Performance von weniger als – 10 % in einer Woche spricht Bände. In den zurückliegenden vier Wochen ging es für den Titel um fast 30 % nach unten.

Der Wert hat vor nunmehr etwa vier Wochen sein Allzeithoch erreicht und seither um -63 % nachgegeben. Erst vor fünf Tagen gab Valneva seinen jüngsten Quartalsbericht nach draußen. Die nächsten belastbaren wirtschaftlichen Zahlen werden am 11. August an den Markt kommen. Auch die jüngsten Berichte ließen daran zweifeln, dass Valneva sich auf einem guten Weg befindet. Der Konzern ist darauf angewiesen, dass der hauseigene Corona-Impfstoff von der EMA, der EU-Zulassungsbehörde, zugelassen wird. Noch hat die Behörde nicht alle Daten erhalten oder ausgewertet, war zuletzt bekannt geworden.

Wenn dies passiert, wird die EU bis zu 60 Millionen Impfstoffdosen erwerben, ist bekannt geworden. Bis dato verkauft Valneva den Impfstoff lediglich an Bahrein und an Großbritannien. Dort ist der Impfstoff jeweils zugelassen worden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Den Börsen reicht die Aussicht auf künftige Umsätze offenbar nicht mehr. Vermeldet worden waren nicht nur die Warte-Daten auf die Zulassung durch die EMA, sondern auch noch andere Impfstoffe – etwa gegen Borreliose. Hier allerdings wurden vor allem die klinischen Versuche erwähnt, ohne dass sich bereits hohe Einnahmen dadurch zeigen würden. Demnach ist Valneva in der Wartschleife gelandet.

Die Märkte belohnen die lange Wartezeit nicht mehr. Auch die technischen Signale sind inzwischen mehrheitlich sehr deutlich negativ. Der GD200 ist mittlerweile um mehr als ein Drittel unterkreuzt worden. Die 100-Tage-Linie und sogar die kurzfristigen Trendsignale sind weit entfernt. Das Momentum ist sowohl kurz- wie auch langfristig negativ. Die Relative Stärke ist gleichfalls kurz- und langfristig negativ.

Die Notierungen werden bis auf die genannte Unterstützung bei 10 Euro keine nennenswerten Haltepunkte mehr haben.

Achtung: BioNTech hat nach schweren Wochen und Monaten mit der Präsentation der Zahlen zum ersten Quartal zumindest einen Haltepunkt erreicht. BioNTech erwartet im laufenden Jahr insgesamt 13 bis 17 Milliarden Euro Umsatz. Dies wiederum lässt auf Gewinne in Höhe von mehr als 7 Milliarden Euro schließen, sofern die aktuellen Margen bei BioNTech noch erreicht werden. Demzufolge ist die Aktie auch charttechnisch nach unten deutlich besser abgesichert. 130 Euro können nun eine massive Unterstützung darstellen. Auch technisch orientierte Analysten sind wieder optimistischer. Die Aktie von BioNTech muss nur noch zwischen 7 % und 9 % zulegen, um zumindest kürzerfristige Trendmarken wieder zu erobern. Die langfristigen Marken (GD100 und GD200) sind allerdings auch bei BioNTech noch sehr weit entfernt.

Dennoch gilt BioNTech nun als kurzfristiger Favorit der Branche. Die Mainzer haben zumindest für das laufende Jahr wie auch für das kommende Jahr mit einem KGV von weniger als 4 bzw. maximal 7 eine wirtschaftlich interessante Perspektive erreicht. Dies wiederum wird an den Aktienmärkten in diesen Tagen honoriert. Möglicherweise schafft die Aktie schneller als andere den Sprung zurück in den Aufwärtstrend.

Sollten BioNTech Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BioNTech
US09075V1026
150,00 EUR
-1,12 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Noch lange nicht am Ende!
Andreas Göttling-Daxenbichler | Mi

BioNTech-Aktie: Noch lange nicht am Ende!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BioNTech-Aktie: Stärker als Valneva und Moderna? Bernd Wünsche 332
Die Werte aus dem Impfstoffsektor sind am Mittwoch wieder etwas zurückgeworfen worden. Angesichts kleinerer Verluste sind die jüngsten Entwicklungen dennoch nicht verworfen. Noch immer haben die Aktien rund um BioNTech und Co., also auch Moderna oder Valneva, eine Ausbruchchance nach oben. Aktuell stellt sich die Frage, welcher dieser Werte die besten Chancen haben könnte. BioNTech: Neue Nachrichten Der wohl prominenteste…
Mi BioNTech-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 179668
Wie kürzlich bekannt wurde, hat die US-Arzneimittelbehörde FDA eine Boosterimpfung gegen das Coronavirus zugelassen. Hier kommen Kinder zwischen 5 und 11 Jahren in den Fokus. Testreihen hätten wohl gezeigt, dass die Booster sicher seien. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die BioNTech-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6066
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Di BioNTech, Valneva und Co.: Wahnsinn bei den Impfstoff-Aktien Bernd Wünsche 476
Die Diskussion um Corona schien über einen längeren Zeitraum weitgehend verebbt. Nun häufen sich die Betrachtungen, wonach das Virus wieder um sich greift – zumal in China und auch in New York, wo Corona wieder aufgetaucht ist. Damit hat sich auch der Fokus wieder auf die Impfstoffe und vor allem die Anpassungen an die Omikron-Variante wieder eingestellt. Möglicherweise wird dies…
Mo BioNTech-Aktie: Wieder auf Kurs? Cemal Malkoc 336
Nach einer starken Woche startete die BioNTech-Aktie heute etwas verhaltener in die neue Woche. In der vergangenen Woche legte BioNTech seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Mit dem Rückenwind der soliden Quartalsergebnisse kletterte die Aktie im Laufe der Woche um rund 12 Prozent. Dank des starken Jahresauftakts ist BioNTech auf dem besten Weg, die Finanzprognose für das Gesamtjahr zu…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz