Impfstoff-Hersteller: Das große Abkassieren – Aktien in Rallye-Stimmung

An Spannung mangelt es derzeit nicht im Biotech-Sektor. Mein hier immer wieder herangezogener Benchmark, der Nasdaq Biotechnology Index, versucht seit Wochen, sich von der 5.000er Marke zu lösen. Bislang ohne wesentlichen Erfolg. Der Bereich bei 5.200 Zählern scheint hier echt hartnäckig zu sein. Mal schauen, was diesbezüglich die neue Börsenwoche bringen kann.

Chart Nasdaq Biotechnology Index
Chart Nasdaq Biotechnology Index © Tradingview

Allzu optimistisch bin ich generell nicht, dass es hier nun einen Ausbruch nach oben gibt. Denn dazu sind die Impulse in der Branche zu unterschiedlich. Immerhin: Im Bereich der Einzelwerte gibt es einige sehr interessante neue Entwicklungen. Das betrifft vorrangig auch den Bereich der Impfstoff-Hersteller. Diese zeigen sich derzeit absolut im Rallye-Modus und machen auch keine Anstalten, dass das kurzfristig wieder einkassiert wird. Warum auch.

Das große Abkassieren

Weltweit setzt die Politik nach wie vor auf ihre Impf-Kampagnen inklusive mannigfaltiger Überlegungen, direkten oder indirekten Druck auf die jeweilige (ungeimpfte) Bevölkerung auszuüben. Im Gegenzug können die inzwischen aktiven Firmen in diesem Bereich aus der weiterhin hohen Nachfrage nach Impfstoffen mehr Kapital schlagen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gilead Sciences?

So hatte gerade heute die Financial Times berichtet, dass Pfizer/BioNTech und Moderna bei neuen Verträgen mit der EU die Preise deutlich erhöht haben. Die FT bezog sich dabei auf Vertragsdokumente, in die sie Einsicht gehabt habe. Konkret: Bei Pfizer/BioNTech soll eine Dosis bei den neuen Bestellungen nun 19,50 Euro kosten, ein Preisanstieg um 26%. Bei Moderna sollen es für die neuen Dosis 25,50 Euro werden, ein Aufschlag von satten 34%. Dass das natürlich an der Börse gut ankommt, ist klar.

Chart BioNTech
Chart BioNTech © Tradingview

Gilead Science mit wackligem Ausblick

Wer nicht die Lizenz zum Geld drucken hat, muss mit seinen Quartalszahlen überzeugen. Das ist durchaus schwierig. So bei Gilead Science, die für das zurückliegende zweite Quartal einen Gewinn je Aktie von 1,87 Dollar melden konnte. Die von FactSet befragten Analysten hatten nur mit 1,74 Dollar je Aktie gerechnet. Außerdem lagen die Umsätze mit gemeldeten 6,22 Milliarden Dollar ebenfalls über dem Marktkonsens. Dieser hatte mit durchschnittlich 6,08 Milliarden Dollar gerechnet.

Allerdings: Konnte Gilead Science bei den zurückliegenden Zahlen überzeugen, rudert man beim Ausblick nun zurück. So rechnet das Biotech-Unternehmen für das gesamte Geschäftsjahr nun mit einem Gewinn je Aktie zwischen 6,90-7,25 Dollar. Die bisherige Prognosespanne lag zwischen 6,75 Dollar und 7,45 Dollar. Die von FactSet befragten Analysten rechnen bislang mit 7,11 Dollar je Aktie im Durchschnitt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gilead Sciences sichern: Hier kostenlos herunterladen

Noch hält der Trend

Im Gegenzug erwartet Gilead Science, dass die Umsätze stärker zulegen könnten als bislang geschätzt. Zumindest am unteren Ende der bisherigen Prognosespanne. Jetzt heißt es zwischen 24,4-25 Milliarden Dollar statt der bisherigen Guidance von 23,7-25,1 Milliarden Dollar. Der Markt rechnet hier durchschnittlich bislang mit 24,67 Milliarden Dollar.

Chart Gilead Sciences
Chart Gilead Sciences © Tradingview

Was macht die Aktie daraus? Sie hat vergangenen Freitag erst mal einen Taucher gemacht, konnte allerdings noch den bestehenden Aufwärtstrend halten. Anleger sollten dennoch vorsichtiger sein, da sich der Bereich um 70 Dollar als Widerstandszone verfestigen könnte. Also gilt momentan hier, dass man das Erreichte noch besser absichern sollte, zum Beispiel mit Stop-Loss.

Qiagen kann überzeugen

Und noch ein Blick nach Deutschland. Denn ebenfalls am Freitag meldete Qiagen Zahlen. Diese sahen sehr ordentlich aus. Für das zweite Quartal meldete das Unternehmen, das unter anderem Ingredienzien und Ausrüstungen für Labore und Diagnostik liefert, einen Gewinn je Aktie von 0,67 Dollar. Das Unternehmen selbst hatte mit einer Spanne zwischen 0,66 und 0,67 Dollar je Aktie gerechnet. Die von FactSet befragten Analysten schätzten den Gewinn vorher auf 0,65 Dollar.

Chart Qiagen
Chart Qiagen © Tradingview

Was ebenfalls gut ankam, war, dass Qiagen seinen Ausblick nochmals bestätigte. So wird ein Umsatzwachstum von mindestens 12% angepeilt sowie ein Gewinn je Aktie von 2,42 Dollar. Das entspräche einem Zuwachs zum Vorjahreszeitraum um immerhin ebenfalls 12,5%. Die Aktie legte am Freitag kräftig zu, was heute wieder teilweise einkassiert wird. Aber der Aufwärtstrend bleibt damit nach wie vor intakt. Kurzfristig geht es jetzt darum, dass die Wiederstandzone bei rund 46/47 Euro ebenfalls noch überwunden werden kann.

Gilead Sciences kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Gilead Sciences jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gilead Sciences-Analyse.

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
Gilead Sciences
US3755581036
59,90 EUR
-0,10 %

Mehr zum Thema

Gilead Sciences-Aktie: Ist dies wirklich Ihr Geld wert?
Ethan Kauder | 07.05.2022

Gilead Sciences-Aktie: Ist dies wirklich Ihr Geld wert?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.05. Gilead-Aktie: Wichtige Gewinnmitteilung! Benzinga 314
RBC Capital Market sieht das erste Quartal von Gilead Sciences Inc. (NASDAQ:GILD) als ein solides Quartal an, in dem der Cashflow von Veklury das Ergebnis übertraf, das Kerngeschäft trotz saisonaler Gegenwinde solide war und die Betriebskosten im Rahmen blieben. Aufschwung im 2. bis 4. Quartal Der Analyst merkt an, dass die Geschichte etwas katalysatorarm bleibt, insbesondere da transformative M&A wahrscheinlich…
30.04. Gilead Sciences-Aktie: Überragend! Investieren lohnt sich! Benzinga 146
Gilead Sciences (NASDAQ:GILD) hat den Markt in den letzten 20 Jahren um 7,56 % auf annualisierter Basis übertroffen und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 14,71 % erzielt. Derzeit hat Gilead Sciences eine Marktkapitalisierung von 75,20 Mrd. $. Kauf von GILD-Aktien im Wert von 1000 $ Wenn ein Anleger vor 20 Jahren GILD-Aktien im Wert von 1000 $ gekauft hätte, wären…
Anzeige Gilead Sciences: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7059
Wie wird sich Gilead Sciences in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gilead Sciences-Analyse...
30.04. Gilead Sciences-Aktie: Wie schneidet sie bei den Analysten ab? Benzinga 188
Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall-Street-Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie die Aktie im kommenden Jahr gehandelt werden wird. Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung 1 2 7 1 0 Letzte 30D 0 0 2 0 0 Vor 1M 0 1 2 0 0 Vor 2M…
28.04. Gilead Sciences Aktie: Zusammenfassung Q1 Ergebnisse! Benzinga 98
Gilead Sciences (NASDAQ:GILD) meldete seine Ergebnisse für das erste Quartal am Donnerstag, den 28. April 2022 um 04:01 Uhr Gilead Sciences übertraf die Gewinnschätzungen um 17,78% und meldete ein EPS von $2,12 gegenüber einer Schätzung von $1,8. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 167,00 Mio. $. Im letzten Quartal verfehlte das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um $0,89,…