x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Luna Innovations-Aktie: Schlaflose Nächte!

Ich habe 8 Tage lang nicht geschlafen", sagt Terra Luna-Gründer Do Kwon zu Coinage nach dem Krypto-Zusammenbruch.

Do Kwon, Gründer von Terraform Labs, sprach kürzlich mit dem Kryptowährungsmedienunternehmen Coinage in Singapur — sein erstes Medieninterview seit dem Zusammenbruch von Terra Luna Anfang dieses Sommers.

Bevor Terra zusammenbrach, kauften Kwon und Terraform Labs Bitcoin im Wert von Milliarden Dollar und versuchten, den Stablecoin UST des Ökosystems durch einen Korb von Vermögenswerten zu stützen, anstatt nur durch Terra.

Dezentrales Geld für alle Kryptowährungen

Auf die Frage, warum sich Kwon für den Kauf von Bitcoin entschied, sagte er gegenüber Coinage: „Wir hatten das Gefühl, dass UST durch die Hinzufügung mehrerer Formen von Sicherheiten, beginnend mit Bitcoin, eine echte Chance hatte, das dezentrale Geld für alle Kryptowährungen zu werden.“

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Luna Innovations?

Terra war eine führende Kryptowährung, die auf ihrem Höhepunkt über 40 Milliarden Dollar wert war

Als sich die Kryptowährungsmärkte jedoch nach Süden drehten, verlor UST an Wert. Infolgedessen stürzte der LUNA-Token innerhalb weniger Tage um über 99,99 % ab. In einem Versuch, UST wieder auf den Wert von 1 Dollar zu bringen, versuchte Kwon, in letzter Minute eine Investitionsrunde über 2 Milliarden Dollar aufzubringen — Tage, bevor die Token auf fast Null zusammenbrachen. Viele verurteilten Kwon dafür, dass er versucht hat, diese Mittel aufzubringen, obwohl er wusste, dass es keine Möglichkeit geben würde, den Wertverlust von UST rückgängig zu machen.

„Als ich versuchte, die Runde aufzubringen, war es nicht so sehr, dass ich dachte, der Kurs wäre unwiederbringlich,“ sagte er. „Ich’habe schon mehrere dieser Krisen durchgemacht und der Kurs hat sich immer erholt.“

Nach dem Zusammenbruch von Luna und UST kursierten Geschichten über Selbstmorde, nachdem die Ersparnisse der Menschen durch den Absturz verdampft waren. Und von Kwon war weder online noch persönlich etwas zu sehen. Viele Beobachter dachten, er sei untergetaucht.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Luna Innovations sichern: Hier kostenlos herunterladen

„Nachdem die Kette zum Stillstand gekommen war, verbrachte ich ein paar Tage damit, Leute anzurufen, mit denen ich in der Terra-Community gesprochen hatte,“ sagte Kown. „Die Anrufe waren hart. Acht Tage lang habe ich überhaupt nicht geschlafen. Sieben Nächte, und ich habe nur einen halben Burrito gegessen. Wenn Sie mich fragen würden, was tagsüber und was nachts passiert ist, könnte ich es Ihnen nicht sagen.

Schließlich nahm Kwon die Schuld dafür auf sich, dass er Luna entwickelt und seine Schwachstellen nicht vorhergesehen hatte

„Wenn Sie mich fragen, ob es einen Maulwurf bei Terraform Labs gab, ist das wahrscheinlich ein Ja. Wenn Sie mich fragen, ob es einen Maulwurf bei Terraform Labs gab, ist das wahrscheinlich ein Ja. Aber wenn es diese Möglichkeiten gab, dann liegt das an der Person, die diese Schwachstellen überhaupt erst geschaffen hat – und das bin ich.

Erst gestern Abend haben koreanische Staatsanwälte eine Razzia in der südkoreanischen Wohnung des Terra Luna-Gründers Daniel Shin durchgeführt. Es ist wahrscheinlich, dass Kwon und viele andere Teammitglieder, die Terra Luna aufgebaut haben, nicht nur in Korea, sondern weltweit ein juristisches Nachspiel haben werden.

UST war anders als besicherte Stablecoins, da er durch LUNA, eine andere Kryptowährung, gesichert war. Wenn UST unter 1 $ fiel, konnten Arbitrageure UST kaufen und für 1 $ LUNA verkaufen.

Als UST jedoch unter 1 US-Dollar fiel, schickte ein Kaskadeneffekt sowohl LUNA als auch UST in eine Abwärtsspirale. Da der LUNA-Token nicht durch harte Vermögenswerte gedeckt war, brach der Preis von LUNA von über 85 Dollar auf Bruchteile eines Cents ein und vernichtete innerhalb weniger Tage Milliarden von Dollar an Kapital.

Am Ende seiner Laufzeit waren über 80 % des UST’-Vorrats bei Anchor Protocol hinterlegt

Leider waren die 20 % APY zu gut, um wahr zu sein, und als die Kryptowährungsmärkte in eine Baisse übergingen, war das Protokoll nicht mehr in der Lage, diese APYs zu halten und wurde insolvent. In einem letzten Versuch, den UST-LUNA-Depeg zu retten, kaufte Kwon Bitcoin im Wert von über 3 Milliarden Dollar, um die Kryptowährung durch mehr bewährte Vermögenswerte zu stützen. Der Versuch, LUNA zu retten, ist eindeutig gescheitert, da der UST-Stablecoin jetzt zu weniger als drei Cent gehandelt wird.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Luna Innovations-Analyse vom 03.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Luna Innovations jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Luna Innovations-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Luna Innovations
US5503511009

Mehr zum Thema

Luna Innovations Aktie: Einfach nur Spitze!
Aktien-Broker | 17.03.2022

Luna Innovations Aktie: Einfach nur Spitze!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.01.2021 Aktien, die am Donnerstag 52-Wochen-Hochs erreichten! Benzinga
Vor 10 Uhr ET am Donnerstag erreichten 503 Aktien neue 52-Wochen-Hochs. Bemerkenswerte Punkte: Taiwan Semiconductor (NYSE:TSM) war das größte Unternehmen auf Basis der Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch markierte. Das kleinste Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch erreichte, war MER Telemanagement Solns (NASDAQ:MTSL). Die Aktie vonLexicon Pharmaceuticals (NASDAQ:LXRX) machte die größte Bewegung nach oben und erreichte mit einem Anstieg…